Sonntag, 31. März 2019

Warum Rainer Rothfuß in die AfD ging - ein Interview

Thema: Rainer Rothfuß

Warum Rainer Rothfuß in die AfD ging


DeutschlandBuschFunk
Am 29.03.2019 veröffentlicht

In diesem Interview erklärt der Friedensforscher Rainer Rothfuß, warum er aus der CSU austrat, um dann in der AfD Mitglied zu werden.

Kategorie Nachrichten & Politik

Kommentare

Charles Büttner
Man kann der AfD viel vor werfen aber eine "Nazi" Partei ist sie nicht. Die AfD ist für mich eine national konservative neoliberale Wirtschaftspartei

Jack261257
Hut ab Herr Rainer Rothfuß ! Es gibt leider noch selten Menschen mit Ehre ! Danke für den Beitrag !

Helga Schorr
Eine sehr gute Beschreibung der Arbeit der Medien - eben gegen die AfD

pavelricar1
Aus unserer Sicht wird Deutschlan von Faschisten regiert - die ganze Regierung gehört EINGESPERRT!!! BRAVO AN DIE AFD!!!! Tschechisch-ungarisch-polnisch-slowakische Bürgerinitiative, Prof. Fischer

Deutschland ist ein Rechtstaat sagt man ,,,

... aber viele Behörden wissen das anscheinend nicht.

Am 1. Mai 2008 trat das deutsche Gesetz zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation, kurz Verbraucherinformationsgesetz in Kraft, die letzte Änderung am 1. September 2012. Näheres findet man hier bei Wikipedia.

Wie die "Westfalenpost" am 30.03.2019 in einem Artikel schreibt, hat sich ein Verbraucher mit den Fragen:
- Wie ordentlich ist der Lidl an meiner Ecke geführt?
- Wie sauber der Imbissstand?
im niedersächsischen Königslutter an die zuständige Behörde für Lebensmittelkontrollen im Landkreis Helmstedt gewandt. Doch für die Herausgabe der amtlichen Untersuchungsergebnisse verlangte die Behörde von ihm eine Gebühr von 1.757 Euro für den Discounter und 1.092,50 Euro für den Kiosk. Das Amt begründet dies mit der „Komplexität Ihres Anliegens“ und einem Bearbeitungsaufwand von „wohl mindestens 24 bzw. 15 Stunden“.

In einem anderen Fall interessierte sich eine Frau dafür, ob zwei Cafés und eine Bäckerei im nordrheinwestfälischen Velbert hygienisch einwandfrei arbeiten. Die Behörde verweigerte die Aussage jedoch und behauptete, die Fragende sei gar nicht an „Sinn und Zweck der Auskunftserteilung“ interessiert.

Um dieser Behördenpraxis etwas entgegen zu setzen, die Verbraucher zu unterstützen und für mehr Transparenz zu sorgen, hat Foodwatch zusammen mit der gemeinnützigen Plattform FragDenStaat.de zu Jahresbeginn das Onlineportal „Topf Secret" gegründet. Über die Webseite kann jeder eine Online-Anfrage zu Hygienekontrollen über Restaurants oder Lebensmittelbetriebe stellen. Die Anfrage wird dann automatisch per E-Mail an die zuständige Behörde geschickt.

Die Frage: "Wie sauber ist mein Lieblingsrestaurant?" wurde von Verbrauchern über „Topf Secret" schon 20.000 mal zu Lebensmittelkontrollen gestellt. Manche Ämter verweigern die Auskunft.

„Mehrere Behörden versuchen, die Herausgabe von Ergebnissen der Lebensmittelkontrollén zu verhindern, obwohl sie per Gesetz zur Antwort verpflichtet sind“, sagte der Foodwatch-Experte Oliver Huizinga der WP-Redaktion. Das sei ein „Angriff auf Informationsrechte“. Und nicht nur das: Statt einen Einblick in die Akten zu geben, drohten sogar „einige Ämter den Fragenden mit Kosten, schüchtern sie ein“.

Mithilfe dieser Plattform können alle Konsumenten ihre Rechte nach dem Verbraucherinfornationsgesetz (V IG) besser nutzen. Denn jeder Bürger hat das Recht, alle amtlichen Ergebnisse der Lebensmittelkontrollen der vergangenen fünf Jahre einzusehen. Und diese können informativ sein: Denn seit Jahren wird knapp jeder vierte Betrieb, der von den Behörden kontrolliert Wird, beanstandet doch der Name nur selten bekannt gegeben.

Das Angebot von Foodwatch kommt entsprechend gut an: 13.000 Verbraucher haben innerhalb von knapp drei Monaten schon 20.000 Anfragen gestellt. Für die Überwachungsämter ist das Prozedere jedoch neu. Nicht alle reagieren kooperativ. So verlangte beispielsweise das zuständige Amt in Hamburg-Harburg von einem Verbraucher eine Kopie des Personalausweises, um den Antrag bearbeiten zu können, berichtet Foodwatch.

Doch Foodwatch-Experte Huizinga stellt klar: „Die Menschen haben ein Recht auf Informationen zur Lebensmittelüberwachung.“ Bürger müssten sich nicht ausweisen, könnten Anträge formlos, per Telefon oder E-Mail stellen, müssten ihr Infonnationsbegehren auch nicht begründen. Dass Behörden auch anders agierten, hätten zum Beispiel Karlsruhe, Ulm oder München gezeigt, so Huizinga. Schon wenige Stunden nachdem „Topf Secret“ online gestellt war, hatte das Ordnungs- und Gewerbeamt eine Anfrage zu einer McDonald’s-Filiale in München-Pasing beantwortet. Das Ergebnis: keine Beanstandungen.

Quelle: Westfalenpost 30.03.2019

Samstag, 30. März 2019

Frankreichs Außenminister erteilt Kramp-Karrenbauer harsche Abfuhr

Thema: Frankreich

„Dumm“:
Frankreichs Außenminister erteilt Kramp-Karrenbauer harsche Abfuhr

CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat sich mit ihren Überlegungen zu einem gemeinsamen EU-Sitz im Sicherheitsrat der UNO eine harsche Abfuhr des französischen Außenministers eingehandelt.

Es sei „dumm“ zu glauben, dass Frankreich seinen ständigen Sitz in dem Gremium an die EU abtreten werde, sagte Ressortchef Jean-Yves Le Drian am Freitag in New York.

Er sei dafür, dass Länder wie Deutschland „einen ständigen Platz im Sicherheitsrat einnehmen können – aber nicht auf Kosten anderer“, sagte Le Drian weiter.

Er verwies darauf, dass Frankreich das Bemühen Deutschlands um einen ständigen Sitz unterstütze und dass dies im neuen Aachener Freundschaftsvertrag festgeschrieben sei.

In dem Vertrag wird die Aufnahme Deutschlands als ständiges Mitglied als „Priorität der deutsch-französischen Diplomatie“ bezeichnet.

CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer hatte kürzlich in einem Zeitungsbeitrag eine Antwort auf die europapolitischen Vorschläge des französischen Präsidenten Emmanuel Macron formuliert.

Dort unterbreitete sie einige Vorschläge, die für Frankreich kaum zustimmungsfähig sind. Neben der Frage des Sitzes im Sicherheitsrat war dies vor allem ihre Forderung nach einem Umzug des EU-Parlaments aus Straßburg nach Brüssel.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte Kramp-Karrenbauers Vorstoß als „sehr gutes Konzept für die Zukunft“ gelobt. Sie wies zugleich aber darauf hin, dass es bekannt sei, dass Frankreich die Forderung nach einem europäischen Sitz im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen skeptisch sehe. (afp)

Mit freundlicher Genehmigung von EpochTimes.de

Die Energiewende 2.0 - bei nächtlicher Flaute versorgt uns das Ausland.

Thema: Energiewende

Wird das die neue Energiewende?
Atomstrom aus Frankreich, Kohlestrom aus Polen


Das ist die bittere Erkenntnis aus einem Informationsabend zum neuen Landesentwicklungsplan (LEP) mit dem Minister für Wirtschaft und Energie, Prof. Dr. Andreas Pinkwart.

Was nun Herr Pinkwart?
Das war die Kernfrage im voll besetzten Ratssaal der Stadt Wünnenberg, wo auf Einladung von Regionalbündnis Windvernunft und Vernunftwende NRW, Vertreter von Initiativen und Verbänden ausgiebig mit dem Minister nach dessen verwirrender Stellungnahme zum Ausbau der „erneuerbaren Energien“ diskutieren konnten.

Bei dieser Info Veranstaltung zum neuen LEP der im Juli zur Abstimmung gelangt, relativierte der Minister seine Aussage als theoretische Möglichkeit, basierend auf aktueller und der im neuen LEP geltenden Gesetzeslage.

In der Diskussion ging es dann wie immer um Abstände, Lärm, Vögel, Gesundheitsrisiken und und und.
Erst ganz am Ende der Veranstaltung bei Fragen zur Sinnhaftigkeit und Machbarkeit des eingeschlagenen Weges der Energiewende dann der Knalleffekt.

Der Minister für Wirtschaft und Energie, Prof Dr. Andreas Pinkwart beschrieb den eingeschlagenen Weg als machbar und die Ziele als erreichbar. „Es müssen dicke Bretter gebohrt werden, aber es geht“ Das haben Spitzenvertreter aus Industrie, Wissenschaft, Forschung und natürlich Politik festgestellt. Deutschland kann seine Klimaziele erreichen und eigene Atom- und Kohlekraftwerke abschalten.

Dann kommts:
"Deutschland wird vom Stromexporteur zum Strom Importeur. Französische Atomkraftwerke und polnische Kohlekraftwerke werden die zu erwartenden Lücken füllen."


So kaschiert man das Scheitern der Energiewende.
Deutschland ist verrückt geworden. So titelte bereits im Dezember die Auslandspresse. Dem muss man nichts hinzufügen. Es ist ein Desaster für dieses Land. Verantwortlich allen voran die Physikerin Angela Merkel und die grünideologischen Propheten mit Ihrer Wählerschaft.

Leider endete die Veranstaltung mit dem Schlusswort des Ministers. Das Quasi Eingeständnis des Scheiterns der Energiewende konnte nicht mehr diskutiert werden. Die anwesenden Presse- und Fernsehteams waren schon gegangen. So kann man der Bevölkerung weiter die Erfolgsgeschichte Energiewende verkaufen, ohne zu lügen.
Sehen Sie selbst:
WDR aktuell – Das Rumgeeiere des Ministers

Freitag, 29. März 2019

Trump fordert die Russen auf aus Venezuela abzuziehen

Thema: Venezuela

Trump fordert Rückzug russischer Soldaten

Der US-Präsident hat die Präsenz russischer Soldaten im südamerikanischen Land verurteilt. Russland müsse sich aus Venezuela zurückziehen, sagte Trump am Mittwoch.

Auf die Frage von Journalisten, ob die USA ihre Politik der Wirtschaftssanktionen gegen Venezuela durch eine Militäraktion ergänzen würden, antwortete Trump: «Alle Optionen liegen auf dem Tisch.» Der US-Präsident fügte hinzu: «Sie stehen jetzt gerade massiv unter Druck. Sie haben kein Geld, sie haben kein Öl, sie haben gar nichts, auch keinen Strom.»
Rosales war zuvor mit US-Vizepräsident Mike Pence zusammengetroffen. Dieser sagte, Washington sehe die Ankunft russischer Militärflugzeuge in Venezuela am vergangenen Wochenende als «Provokation» an. Russland sei aufgefordert, jegliche Unterstützung für das Maduro-Regime einzustellen.

In Venezuela herrscht ein erbitterter Machtkampf zwischen dem linksnationalistischen Staatschef Nicolás Maduro und Guaidó, der sich Ende Januar zum Übergangspräsidenten erklärt hatte. Die USA erkannten ihn als eines der ersten Länder an. Mittlerweile sind es rund 50 Staaten, darunter mehrere lateinamerikanische Länder sowie Deutschland, Frankreich und andere europäische Staaten. Maduro kann sich bislang aber auf den Rückhalt der Armeeführung verlassen.

Reihe von Stromausfällen

Der Oppositionspolitiker und Parlamentsvorsitzende Guaidó rief seine Anhänger unterdessen für Samstag zu Massenkundgebungen aus Protest gegen die vielen Stromausfälle in Venezuela auf. Seit Montagnachmittag gab es erneut landesweit Pannen bei der Stromversorgung. Die Regierung erklärte Dienstag und Mittwoch zu arbeits- und schulfreien Tagen. Mit der Massnahme sollte das Stromnetz entlastet werden.

Vom 7. bis zum 14. März hatte der folgenschwerste Stromausfall in der Geschichte Venezuelas das südamerikanische Land fast eine Woche lang lahmgelegt. Maduro gab dafür Cyberattacken der USA sowie der rechten Opposition um Guaidó die Schuld. Maduros Gegner machen dagegen mangelnde Investitionen in den Unterhalt der Infrastruktur, Missmanagement sowie Korruption verantwortlich.

Mit freundlicher Genehmigung von 20min.ch

Interview mit Jochen Scholz - Ehemaliger Oberstleutnant der Luftwaffe

Thema: Jochen Scholz

Ehemaliger Oberstleutnant der NATO-Luftwaffe packt aus


DeutschlandBuschFunk
Am 26.03.2019 veröffentlicht

Jochen Scholz ist langjähriger Bundeswehr-Offizier in der Luftwaffe (bis zum März 2000 Oberstleutnant der Bundeswehr), der in verschiedenen NATO-Gremien und im Bundes­ministerium der Verteidigung tätig war.

Kategorie Nachrichten & Politik

Kommentare

Udo Spickermann
Endlich mal ein Mann der aus beruflicher Erfahrung bestens in Kenntnis dessen ist was hier ablaueft und der es auch Jahre nach seinem Abschied von der Truppe ausspricht.Dafuer gebührt ihm höchster Respekt.Es stimmt auch was er sagt,wir werden von niemanden ausserhalb unseres Landes bedroht.Und Russland bedroht und überhaupt nicht.Hier wird ein Feindbild aufgebaut und dieses Land soll als Kriegstreiber dargestellt werden.In Wahrheit sitzt der größte Feind im eigenem Land.Wir Deutsche haben mit den Russen.sehr viele Gemeinsamkeiten und dieses Volk bedroht niemanden.Es ist zutiefst verwerflich,dass gerade eine gewisse Person ,die in der damaligen DDR fuer die Russen,genauer der damaligen Sowjetunion Freundschaft geheuchelt hat,gerade jetzt gegen die Russen agiert.Auch Präsident Trump will keinen Krieg.Seine Vorgänger hätten mit Sicherheit schon wieder die Waffen sprechen lassen,insbesondere eine gewisse blonde Person würde dies tun.Ich Frage mich nur warum einige unserer Generäle nicht schon längst den Reichstag umstellt und die Verbrecher ausser Dienst gestellt haben.Wir sind ja immerhin noch bis zum Jahre 2099 ein besetztes Land und die Amerikaner wurden ja immer als unsere "Beschützer" dargestellt.Jetzt wäre es wohl Pflicht,diese Elemente wegen ihrer Verbrechen gegen das eigene Volk vor Gericht zu stellen.So steht auch im Grundgesetz.Durch diese Volkshasser wurde unser Land verraten und verkauft und noch immer "arbeiten" die an unserer Vernichtung .Deutschland wurde zum Ramschladen fuer die ganze Welt gemacht und alle Welt lacht schon über unsere Dummheit.Man vergesse bitte nie,wir galten einst als ein Volk der Dichter und Denker.Wir müssen endlich wieder Stolz fuer unser Land zeigen und wir dürfen nicht laenger unsere Identitaet verleugnen.Wir haben überhaupt keinen Grund mehr, länger im Buesergewand zu laufen und wir müssen endlich die Ketten der Schande welche man uns eingeimpft hat abwerfen.Es wird auch durch den simplen Austausch der Personen nichts erreicht werden.Es wird dann alles wie gehabt weiterlaufen.Das ganze System muss verschwinden und es müssen alle Nationalstaaten bestehen bleiben.Denn nur als Nation vereint kann ein Land oder ein Volk weiter leben.Auch nur eine Nation hat eine Zukunft in Frieden mit anderen Nationen friedlich zusammen zu leben.

Claudio Surland
NOCH ein klarblickender, kluger Kopf. Die Bundeswehr ist auch nach seinem Ausscheiden ein Gutteil ärmer! ... Im übrigen: Russland ist ein (kultureller) Teil Europas und UNS ein Stückchen näher ... ...

ingrid zwirn
Super Analyse der gewollten verkehrten deutschen Politik.

martin vogel
Toller Typ mit klarem Kopf. Den hätte ich gerne in der Politik!

Monika Taubert
RESPEKT, DER MANN HAT WAS IM KOPF, MEHR ALS UNSERE POLITSCHRANZEN ZUSAMMEN


Donnerstag, 28. März 2019

Dirk Müller - Basisdemokratie war nie gewollt

Thema: Demokratie

Dirk Müller - Basisdemokratie war nie gewollt
Was wir trotzdem tun können!



Cashkurs.com
Am 19.03.2019 veröffentlicht

"Machtbeben" – Das neue Buch von Dirk Müller - Jetzt handsigniert im Cashkurs*Shop: http://bit.ly/Machtbeben-Handsigniert

Bildrechte: Cashkurs.com Kategorie Nachrichten & Politik

Ein Flugzeugträger für die Bundesmarine? Merkels Aprilscherz schon im März?

Thema: ein Aprilscherz schon im März?

Ein Flugzeugträger für die Bundesmarine?
Phantastisch, Frau Merkel

Eine Glosse von Jens Berger


NachDenkSeiten
Am 15.03.2019 veröffentlicht

Ein Flugzeugträger für die Bundesmarine? Phantastisch, Frau Merkel! | Jens Berger | NachDenkSeiten-Podcast

Was können wir Deutschen besonders gut? Flughäfen und Schiffe bauen. Und was ist die Kreuzung aus BER und der Gorch Fock? Richtig, ein Flugzeugträger. Den Bau eines solchen schlägt allen Ernstes die frisch getaufte CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer in einer aktuellen Denkschrift zur Zukunft Europas vor. Prominente Unterstützung erhält die saarländische Flottenbaumeisterin von niemand geringerem als der Kanzlerin höchstselbst. Angela Merkel findet die Flugzeugträgeridee „richtig und gut“ und erklärt sich sogar bereit, „daran mitzuarbeiten“. Sollte der Kanzlerin gelingen, woran Kaiser und Führer gescheitert sind, dürfte uns Deutschen der Platz in der Sonne sicher sein. Eine Glosse von Jens Berger.

NachDenkSeiten – Die kritische Website
https://www.nachdenkseiten.de/?p=50112
13. März 2019 um 11:39
Autor: Jens Berger
Sprecher: Tom Wellbrock
Titelbild: gmeland/shutterstock.com
Montage: NachDenkSeiten

Jens Berger ist Redakteur der NachDenkSeiten. Er ist Journalist und Sachbuchautor. Zu seinen Büchern gehören „Stresstest Deutschland“, „Wem gehört Deutschland?“ und „Der Kick des Geldes“.

Kategorie Nachrichten & Politik

Mittwoch, 27. März 2019

Deutschland 2019: Die Tabus fallen wie die Dominos

Thema: Deutschland

Deutschland 2019: Die Tabus fallen wie die Dominos


Privatinvestor Politik Spezial
Am 15.03.2019 veröffentlicht

#CDU #Youtube #Nahles Kannst Du Deine Gegner nicht schlagen, dann infiltriere sie. Das raten Nordamerikaner. In den etablierten Parteien hierzulande erledigt man die Gegner durch Hexenjagd und Inquisition, nach dem Motto: wenn Du sie nicht schlagen kannst, sperr sie in die Scheune ein und zünde sie an. Durch die Nachrichten gehen derzeit ein mögliches Verbot von Youtube, die Aufhebung des Eigentumsrechts, das Kaltstellen von Kritikern, das Verhindern von Kindern aus ökologischen Gründen. Zuvor schon wurden die Landesgrenzen aufgegeben, die Stromversorger für die Energiewende geopfert - und jetzt auch noch die Autoindustrie für den Todesstoß auserkoren. Die großen Tabus einer modernen Industriegesellschaft, die sich parlamentarisch und demokratisch nennt, fallen wie die Dominos. Und es gibt keinen großen Aufschrei. Im Gegenteil: die Mehrheit der Deutschen will Frau Merkel noch als Kanzlerin bis 2021, wird uns suggeriert. Im Klartext: das Framing geht weiter, auf dass wir die Zerstörung der Grundlagen und des Wohlstands unseres Landes willkommen heißen. Das ist nicht nur verkehrte Welt - es läuft auf einen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Suizid hinaus.
Kategorie Menschen & Blogs

Kommentare

Austrian Truther
Das Merkel Regime setzt seine DDR 2.0 ja in Höchstgeschwindigkeit um!😵

Laura Klein
Gute Besserung Herr Gärtner.
Unsere Regierung ist einfach kriminell. Ich komme mir tagtäglich vor, als sei ich in einem schlechten Film.
Aber eines vergessen sie, daran zu denken, daß eine Stimmung auch mal rasend schnell kippen kann und sie wird kippen und dann Gnade ihnen Gott.

Karin Arnold
Es ist alles unfassbar. Die Geschichte zeigt uns dass das alles schon lange geplant war. Ich empfehle die ExpressZeitung!!!!
Ich bin gespannt wie lange die Deutschen DAS noch mitmachen


Gesundheitskosten 2017

Government Site Builder Standardlösung Gesundheitsausgaben im Jahr 2017: +4,7 %
veröffentlicht 21. März 2019

Die Gesundheitsausgaben in Deutschland beliefen sich im Jahr 2017 auf 375,6 Milliarden Euro oder 4 544 Euro je Einwohnerin beziehungsweise Einwohner. Dies entspricht einem Anstieg um 4,7 % oder 16,9 Milliarden Euro gegenüber 2016. Der Anteil der Ausgaben am Bruttoinlandsprodukt lag bei 11,5 %.

Pressemitteilung Nr. 109 vom 21. März 2019

WIESBADEN – Die Gesundheitsausgaben in Deutschland beliefen sich im Jahr 2017 auf 375,6 Milliarden Euro oder 4 544 Euro je Einwohnerin beziehungsweise Einwohner. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, entspricht dies einem Anstieg um 4,7 % oder 16,9 Milliarden Euro gegenüber 2016. Der Anteil der Ausgaben am Bruttoinlandsprodukt lag bei 11,5 %.

Gesundheitsausgaben nach Ausgabenträgern
Grafik: Statistisches Bundesamt
Die Gesundheitsausgaben überschritten damit im Jahr 2017 erstmals die Marke von einer Milliarde Euro pro Tag. Für das Jahr 2018 wird auf Basis bereits vorliegender und fortgeschriebener Werte ein weiterer Anstieg auf 387,2 Milliarden Euro geschätzt, das wären 3,1 % mehr als im Jahr 2017.

Ausgaben der Pflegeversicherung steigen um 26,4 % gegenüber dem Vorjahr

Die soziale Pflegeversicherung verzeichnete 2017 mit + 26,4 % den stärksten Zuwachs aller Ausgabenträger. Im Vergleich zum Vorjahr sind die Ausgaben um 7,8 Milliarden Euro auf 37,2 Milliarden Euro gestiegen. Dieser starke Anstieg ist auf das dritte Pflegestärkungsgesetz zurückzuführen, das am 1. Januar 2017 in Kraft trat.

Mit einem Ausgabenanteil von 57 % war die gesetzliche Krankenversicherung auch 2017 größter Ausgabenträger im Gesundheitswesen. Ihre Ausgaben beliefen sich auf 214,2 Milliarden Euro und lagen somit um 3,4 % über denen des Vorjahres.

Die Gesundheitsausgaben der öffentlichen Haushalte waren zum Vorjahr rückläufig. Auf sie entfielen 15,8 Milliarden Euro, rund 1,3 Milliarden Euro oder 7,4 % weniger als im Jahr 2016. Hauptgründe hierfür sind die rückläufigen Ausgaben für Asylbewerberleistungen und für Hilfe zur Pflege im Rahmen der Sozialhilfe.

Die laufenden Gesundheitsausgaben werden in Deutschland primär von Arbeitnehmern, Arbeitgebern und durch staatliche Transfers finanziert. Arbeitnehmer und Arbeitgeber finanzierten 2017 durch Sozialversicherungsbeiträge fast die Hälfte der laufenden Gesundheitsausgaben. Die Sozialversicherungsbeiträge der Arbeitnehmer (ohne Rentner) betrugen 93,2 Milliarden Euro, die der Arbeitgeber 86,8 Milliarden Euro. Die staatlichen Transfers (zum Beispiel Bundeszuschuss zum Gesundheitsfonds, Beihilfen der öffentlichen Arbeitgeber) beliefen sich auf 52,4 Milliarden Euro.

Methodische Hinweise:
Die Gesundheitsausgaben und ihre Finanzierung erlauben unterschiedliche Blickwinkel auf das Gesundheitswesen. Methodische Erläuterungen hierzu sowie Unterschiede zu den Ergebnissen der Ausgaben der einzelnen Sozialversicherungsträger werden im Methodenpapier beschrieben.

Detaillierte Daten und lange Zeitreihen zu den Gesundheitsausgaben sind über die Tabellen zur Gesundheitsausgabenrechnung (23611) in der Datenbank GENESIS-Online oder im Informationssystem der Gesundheitsberichterstattung des Bundes abrufbar. Dort finden sich auch weitere gesundheitsbezogene Daten und Tabellen zu den Gesundheitsausgaben sowie deren Finanzierung.

Quelle: Statistisches Bundesamt Wiesbaden

Wundern Sie sich darüber?
Dann lesen Sie bitte diesen Beitrag vom 6. August 2016:
Deutsche Krankenkassen zahlen für türkische Angehörige in der Türkei mit

Dienstag, 26. März 2019

UN Weltklimarat IPCC - Klimaschwindel - CO2 Kontroverse

Thema: Klimaschwindel

#Klimaschwindel #UNWeltklimarat #IPCC
Klimaschwindel | UN Weltklimarat IPCC | CO2 Kontroverse


Tell The Truth
Am 25.03.2019 veröffentlicht

Heute machen wir zusammen eine Reise in die obskure Welt der «Klimareligion» und treffen dabei, nicht unerwartet, auf uns bekannte Gesichter. #Klimaschwindel ?

Jeder bewusst lebende Mensch muss sich eingestehen, dass der Schutz unserer Umwelt eines der grössten und drängendsten Probleme unserer Zeit ist. Wenn wir unseren Nachkommen einen lebenswerten Planeten hinterlassen wollen, dann müsste die gesamte Menschheit jetzt handeln! Riesige Plastikmüll Teppiche treiben in unseren Meeren und verseuchen die Nahrungskette, es werden Waldflächen in gigantischem Ausmass gerodet, wir entsorgen Gifte in der Natur und wissen nicht wohin mit unserem gefährlichen Atommüll. Auch hat das grosse Artensterben längst begonnen…

Jedoch wurde vom übergeordneten #UNWeltklimarat #IPCC bereits vor geraumer Zeit beschlossen, dass der von Menschenhand herbeigeführte #CO2 Ausstoss drastisch zu verringern sei um die zu erwartende Globale Erwärmung, politisch korrekt, neuerdings als Klimaänderung bezeichnet, einzudämmen. Mit eindrücklichen Bildern wird dabei die prophezeite Klimaänderung als ultimativ Angst einflössendes, apokalyptisches Szenario der Weltgemeinschaft vor Augen geführt und durch einen omnipräsenten Klima Alarmismus bereits die Wahrnehmungswelt unserer Jüngsten konditioniert.

WEITERFÜHRENDE DOKUMENTE

1 EIKE Brief an ZDF
https://www.eike-klima-energie.eu/201...

2 ARD Tagesschau - Klimaschwindel aufgeflogen? (CRU)
Tyler Durden Published on Dec 6, 2009
https://www.youtube.com/watch?v=Qby9o...

3 Nobelpreisträger entlarvt die KlimaLÜGE!!! BITTE teilen!
Systemkritiker Published on Feb 17, 2017
https://www.youtube.com/watch?v=S57gf...

Kategorie Nachrichten & Politik

Kommentare

Meister Hans
DANKE... großartiges Video.. zeigt ganz klar, es geht immer nur um´s Geld und wir werden von den schon gemeingefährlichen Politikern nur belogen, betrogen und ausgeraubt.. !!!

Viola Gippner
wenn die ipcc neutral wäre, hätte sie auch kritiker zu wort kommen lassen- die sind für mich genauso glaubwürdig wie die politiker der altparteien- die schmeißen unser geld zum fenster raus- genauso wie wir, die deutschen an CHINA weltgrößte wirtschaftmacht ENTWICKLUNGSHILFE von jährlich 550 mio euro zahlen ( ? ) fragt sich, WAS da entwickelt werden soll.. sind diese gelder nicht besser bei unseren senioren aufgehoben ? alles lügenpack, sich selbst bereichernde sorosgezüchte.. eckelhafte satansbrut- na mal sehen, wie lange deutschland noch bluten kann.. mir zumindest langts schon lange.. ES IST GENUG

werner zuercher
Wie in den 1980er der Waldsterbeschwindel den Grünen geholfen hat, ist jetzt der von der Atomenergie finanzierte Klimaschwindel der Motor, des nur auf Sand gebauten und kurzfristigen Erfolges! Die einstige Todfeindin Atomindustrie, ist jetzt die Verbündete! Pfui Teufel! Mit Hilfe der gleichgeschalteten und von den gleichen Superreichen bezahlten Mainstream-Medien, wird es Wahlsiege der Schein-Grünen geben! Aber solche künstlichen Höhenflüge verpuffen in ihrer Falschheit schnell!

Tante_Guddi
Typisch Ökofaschismus. Wer immer noch die Grünen wählt, ist selbst Schuld. Und wer die VON NIEMANDEM GEWÄHLTE UNO mit all ihren Unterorganisationen noch für demokratisch oder humanistisch hält, tut mir auch leid.
Demnächst wird es eine Inquisition für "Klimaleugner" (Wissenschaftler) geben, die die Autorität des "Papstes der Klimareligion" (IPCC) hinterfragen. Und wie das so genannte Bildungssystem unsere Kinder missbraucht, ist geradezu ekelhaft. Das selbstständige Denken wird ihnen systematisch abtrainiert.
Wer bezahlt eigentlich diese Heerscharen von Sesselfurzern, die nicht arbeiten?
DANKE für diesen entlarvenden Beitrag.

Georg May
Solange die Bekämpfung der Ideologie des angeblichen "Klimawandels" derart unverhältnismässig auf Wirtschaft und Industrie wirken, ist ein Zusammenbruch unseres Systems absehbar!


Der Klimaschwindel: Wie die Oekomafia uns abzockt - Es geht nur ums Geld

Thema: Klimaschwindel

Der Klimaschwindel Wie die Oekomafia uns abzockt
Welt-Klimakonferenz von Kopenhagen, die größte Niederlage der "Klimakanzlerin", Betrugsskandal vom IPCC, Climategate, alles schon vergessen?
Bitte das Video auf jeden Fall bis zum Ende ansehen



Samooth40
Am 22.08.2011 veröffentlicht

Kategorie Komödie

Ein Video aus der Zeit, als die Hofberichterstattung sich noch in den Anfängen befand.

Kommentare

Andreas Treiber
Mir wird Angst und Bange von der Dummheit der Menschen, die blind und hirnlos die dumbe, linke Ideologie propagieren! Ideologie hat rein gar nichts mit Wahrheit und Wissenschaft zu tun! Wie sehr hat Albert Einstein doch recht: "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."

Siegfried Ernst Pokrant
Die deutsche Regierung besteht sicher aus Oberidioten, was aber untersucht werden muss, um den letzten Beweis zu liefern.

juliane armani
Irrsinn ist bei einzelnen etwas Seltenes - aber bei Gruppen, Parteien und Umweltschützern, die Regel. (frei nach Nietzsche)

Nimra Gguram
Warum geht denn die Akademie des Nobelpreises nicht hin und wird diesen Friedensnobelpreis aberkennen. Dieser hinterlistige Drecksack ist ja nur von einer Alarmistenlobby angestellt und bezahlt um anderen auch Unsummen durch Betrug und Schwindel in die Tasche zu schütten. All die gehören verurteilt und aus dem Verkehr gezogen. Auf unserer Erde ist doch seit der Einführung der Globalisierung so ziemlich alles Schwindel in ungeahnter Größe. Das einzig Wahre sind die normalen Bürger die täglich ihre Arbeit machen, dass sie davon leben können. Was macht die Globalistenelite, die sorgt dafür, dass der normale Bürger immer mehr, bis hin zur Armut und zum Erbrechen 🤮 abgezockt wird. Diese Leute sind zum kotzen, Pfui Teufel.

paul van Buynder
Habe mal eine einfache Frage: pflanzen leben von CO2, was passiert mit unsere Flora wenn wir weniger produzieren?

Manfred Sommer
. . . Dr. Bruno Bandulet bringt es sehr schön auf den Punkt: die Politik erfindet ein Problem und bietet dazu eine angeblich alternativlose Lösung an. Dabei verheimlicht sie, daß es in Wirklichkeit nur um diese alternativlose Lösung geht. Die soll die Preise für das Volk verdreifachen. Im Falle der Stromerzeugung wird es nach dem Ausstieg aus Kohle und Atom zu einer Verzehnfachung des Preises führen.


Montag, 25. März 2019

Deutschlandfunk - Interview zu #FridayForFuture mit Anton Hofreiter

Thema: Anton Hofreiter

#Hofreiter wird zerlegt! BESTES #Interview aller Zeiten! | #FridayForFuture


Heimatliebe
Am 20.03.2019 veröffentlicht

Dieses Interview macht Hoffnung. Im Mainstream sitzen doch noch ein paar anständige und aufrechte Menschen, die am seriösen Journalismus interessiert sind. Keinen Millimeter lässt Christoph Heinemann („Deutschlandfunk“) den Hofreiter Toni mit seinen Klima-Plattitüden durchkommen. Großartig!

Quelle: Christoph Heinemann / „Deutschlandfunk“
Kategorie Nachrichten & Politik

» der Kommentar des Blogschreibers «

Oh Gott! so einer will Deutschland mitregieren.

Die deutsche Regierung erfüllt ihre Aufgabe ihrem Volk gegenüber nicht mehr

Thema: AfD

Die deutsche Regierung erfüllt ihren Auftrag gegenüber dem deutschen Volk nicht mehr
Dr. Roland Hartwig beim Bürgergespräch im Bundestag


DeutschlandBuschFunk
Am 16.03.2019 veröffentlicht

Dr. Roland Hartwig: „Das Versagen der politischen Eliten“
Ausschnitt aus dem Bürgergespräch im Bundestag mit
  • Prof. Dr. Max Otte führt als Herausgeber in das Anliegen und die Konzeption des Werkes ein
  • Dr. Rainer Rothfuss: „Europa: Vielfalt und Bürgerdemokratie statt Su- perstaat und Migrationsmekka“
  • Dr. Roland Hartwig: „Das Versagen der politischen Eliten“
  • Dr. Marc Jongen: „Deutschland verflüchtigt sich“
Video: https://www.youtube.com/watch?v=XJvHU...
Kategorie Nachrichten & Politik

Kommentare

Dirk Lupo
70% der Deutschen sind völlig verblödet oder realitätsfremd!!!

Klaus Rhodes
Die meisten Menschen wollen das gar nicht wahrnehmen, sie leben in einer Blase, ihr Erwachen wird grausam werden und kein Horrorfilm kann das was kommt toppen!

E.G. Peter Kahl
Ich bin begeistert, so eine gute und ehrliche Rede muss unbedingt weiter verbreitet werden, denn ich habe große Angst um unser deutsches Vaterland

sohn des oels
Wahrheit bleibt Wahrheit. Eine historische Rede. Wehe Deutschland, wenn nicht viele jetzt anfangen nachzudenken!

Marcus Saffenreuter
Chapeau !!!!!!!
Vielen Dank !!!!
100 % auf den Punkt gebracht !!
Sehr ruhig,sachlich,objektiv,intelligent und sehr verständlich vorgetragen !!!!
Ohne jegliche Hetze, wie eigentlich immer von der AfD gewohnt,sehr gut erklärt !!!!
Ich frage mich nur,wie die politische Zeit von 2015 bis 2019 später in den Schulbüchern erklärt wird....
Danke AfD,daß sie sich so engagieren !!!!!!!!
Gruß,der Marcus(48)

Wer Menschheit sagt, will betrügen
Dieser Vortrag bringt die Situation auf den Punkt und ist sehr sachlich gehalten. Man sollte ihn gerade auch mit AfD- "Gegnern" oder Skeptikern teilen.

Michael Ra
Eliten...? Da sitzen nur Nichtsnutze, die in der freien Wirtschaft keinerlei Chancen hätten. Erst wenn sie ihren Lobbyisten gefällig waren bekommen sie einen schönen Posten in einem Konzern. Lach, aber da wo sie keinen Schaden anrichten können.


Presseclub - 24.03.2019 - Schülerstreik fürs Klima – Happening oder neue Protestgeneration?


So. 24. März 2019, 12.03 - 13.00 Uhr

Schülerstreik fürs Klima –
Happening oder neue Protestgeneration?



Bild: Screenshot

Moderation:
Ellen Ehni
Chefredakteurin WDR Fernsehen

„Wir sind jung, wir sind laut, weil ihr uns die Zukunft klaut!“ Mit diesem Slogan fordern Schüler weltweit seit Monaten immer freitags eine radikale Umkehr in der Klimapolitik und schwänzen dafür die Schule. Und es werden immer mehr. Ihr Vorwurf: Die Politik unternehme nichts, um die Klimakrise abzuwenden.

Gallionsfigur ist die 16jährige Greta Thunberg, die sich zuerst alleine jeden Freitag vor das schwedische Parlament stellte, um die Politik wachzurütteln. Inzwischen ist sie nicht mehr allein. Vergangene Woche gingen in 123 Ländern in allen Kontinenten junge Menschen auf die Straße, alleine in Deutschland sollen es 300.000 gewesen sein.

Die Schüler verdichten ihr Anliegen in einem einfachen Anliegen: Es geht ums Überleben, ihr Idioten! Und die Politik reagiert: Teils mit Lob wie Kanzlerin Merkel, SPD und Grüne, teils aber auch mit Kritik. Klimapolitik sei Sache der Profis, so FDP-Chef Christian Lindner. Andere meinen, die Schule dürfe man dafür aber nicht schwänzen, deshalb solle der Staat endlich die Schulpflicht durchsetzen. Inzwischen haben sich über 20.000 Wissenschaftler hinter die Bewegung gestellt und einen radikalen Kurswechsel in der Klimapolitik gefordert.

Woher rührt dieser Protestzug fürs Klima?

Was können die jungen Menschen bewirken? Wer sind sie: gutbehütete Wohlstandskinder oder glaubwürdige Unterstützer eines anderen Lebensstils, selbst bereit zum Verzicht? Verbirgt sich dahinter ein neuer Aufstand der Jugend gegen die Alten? Und die Gretchenfrage: Kann man mit Angstparolen tatsächlich die Welt retten?

Links
Sendungsseite
Gästebuch
Linktipps

Kommentare
627 Kommentare, davon 79 gesperrt

Kommentar 262:
Hubertus Eckhard schreibt am heute, 11:31 Uhr :
Komisch ... Schüler, die Schule schwänzen und selbst die größten Umweltsünder sind, werden bejubelt und hofiert. die Montags-Spaziergänger, die das in Ihrer Freizeit gemacht haben, waren tumbe weiße rechtsradikale Männer. "For Future" - was ist mit der hundertausend-fachen Armutsmigration - da ginge es auch um die Zukunftsfähigkeit, aber das wäre ja rechtsradikal. Die FFF-Demos sind eben einfach nett - wie Katzenvideos.

    Antwort von Gerd , geschrieben am 24.03.2019, 11:57 Uhr :
    Diese eindeutige Heuchelei passt eben genau zur links-grün ausgerichteten Politik der Regierung

    Antwort von Irmi , geschrieben am 24.03.2019, 12:45 Uhr :
    Danke, genau unsere Gedanken.

Kommentar 263:
Max Otto schreibt am 24.03.2019, 11:34 Uhr :
Erinnert Ihr euch an den Film Rain-Man? Dustin Hoffmann spielt einen Autisten, der aus Angst auf dem Flughafen einen hysterischen Anfall bekommt, weil schon Flugzeuge von der gebuchten Gesellschaft abgestürzt sind. Er hat aber auch Savant-Fähigkeiten, kennt alle Flug-Unfälle und kann eine Gesellschaft benennen, die noch keinen Absturz hatte. Greta aus Schweden ist leicht geistig behindert, das Asperger-Syndrom ist eine leichte Form von Autismus. In einem Interview sagte sie in etwa, dass die Politiker die Angst spüren sollten, die sie jeden Tag empfindet. Journalisten haben also durch dauernde einseitige Auswahl bei der Berichterstattung nicht nur eine ganze Generation manipuliert; man hat auch ein (leicht) behindertes kleines Mädchen, auf das dieses mediale Dauerfeuer besonders verheerend gewirkt hat, zur Ikone einer politischen Meinungsrichtung gemacht.

Kommentar 265:
Jürgen Szepanski schreibt am 24.03.2019, 11:35 Uhr :
    Liebe SchülerInnen, dann verhaltet euch bitte glaubwürdig!
  • Smartphone und Unterhaltungselektronik - gestrichen
  • Flugurlaub mit den Eltern - gestrichen.
  • Mit der Familienkarosse nach Spanien - auch gestrichen.
  • Klamotten aus Fernost - gestrichen. Zieht die alten Plünnen an.
  • Motorroller - stillgelegt.
  • Kiwis, Mangos und sämtliche Fressalien, die per Schiff oder Flugzeug kommen - gestrichen.
.. Bin bei euch, wenn ihr auf alles verzichtet, was den Eintrag von CO2 steigert.
ABER NUR DANN! Wie wärs, wenn ihr Extra-Schulstunden abhaltet, in denen ihr euch Grundkenntnisse der Klimatologie aneignet? Dann gäbe es irgendwann mehr und echte Experten für diesen Bereich. Aber das - tja das groovt nicht so.

    Antwort von Irmi , geschrieben am 24.03.2019, 12:26 Uhr :
    McDonald's, Spraydosen, Eltern Taxi usw. nicht vergessen und die Demos am WE würden die Glaubwürdigkeit erhöhen.

Kommentar 486:
Jürgen Pluymackers schreibt am 24.03.2019, 12:53 Uhr :
Wie wäre es wenn wir eine CO2 Obergrenze für jeden Bürger und jedes Unternehmen einführen würden. Jeder muss demnach versuchen seinen CO2 Ausstoss, sagen wir mal zu halbieren, und kann sich persönlich aussuchen wo er/sie einsparen kann oder will, z.B. beim Verkehr, Wohnen, Fliegen, ...Sanktionieren könnte man über ein Punktesystem das bei Erreichen einer bestimmten Punktezahl zu z.B unentgeltlicher Sozialarbeit verpflichtet. Bei deutlichem Unterschreiten des Limits könnte auch eine Form von finanzieller Belohnung hilfreich sein. In keinem Fall sollte sich Gutverdiener durch Strafzahlungen frei kaufen können.

    Antwort von Gerd , geschrieben am 24.03.2019, 13:25 Uhr :
    Man kann natürlich auch das Ausatmen einstellen. Würde den Co2 -Ausstaoß gewaltig reduzieren, wenn genug mitmachen.

Kommentar 529:
B.Tester schreibt am 24.03.2019, 13:15 Uhr :
Man stelle im Bundestag neben jedem Sitz ein Fahrrad mit Dynamo-Antriebauf. also 709. Dann wird dort im 4 Schichtsystem , also auch an Sonn und Feiertagen, kräftig 8 Stunden am Tag in die Pedale getreten und haste nicht gesehen was da an Strom erzeugt wird, statt heiße Luft. Energieproblem gelöst.Gleichzeitig nehmen die Diätenempfänger auch noch ab, statt immer dicker mit unsrem Geld zu werden.

Kommentar 543:
Doris Mundinger schreibt am heute, 13:24 Uhr :
Dieser Presseclub war enttäuschend. Grund: Die öffentlichen Sender scheinen sich nicht dazu durchringen zu können, in Sachen Klimawandel auf die Punkte einzugehen, die entscheidend dafür sind. Und hier kann ich mich auf die Anruferin aus Hamburg berufen "parents for future", die dies benannte, aber ihren enorm wichtigen und uns alle angehenden Beitrag nicht zu Ende sprechen konnte. Die Diskussion des Senders war einseitig und lief an den Problemen vorbei. Seit Jahrzehnten kämpfen Menschen gegen die Umweltpolitik, als Erwachsene wurden sie weder bei Demonstrationen, noch bei ihren Eingaben/Petitionen gehört und heute haben wir ein katastrophales Umweltergebnis, das größtenteils für den Klimawandel verantwortlich ist, aber in jeder Diskussion ausgelassen wird. Ich hoffe, dass die Sender durch die Kinder baldmöglichst verstehen lernen, um was es geht; - nicht nur um Autos, sondern um den Umgang mit der Umwelt, mit der Massentierhaltung, den Klimakiller Nr. 1 u. v. m.

Kommentar 562:
Opa Harry Schneyder schreibt am 24.03.2019, 13:47 Uhr :
Bevor die Günzeler Lobhudler mit Null-Inhalten aber viel pathogenem Dampfgeplauder hier alles vernebeln, möchte ich noch dies loswerden ... : Seit wir erfuhren, daß unsere beiden Enkel / 15 u. 17 / #fridayforfuture-Teilnehmer und Aktivisten sind, haben wir - mit Einverständnis der Kindseltern - die eh von uns für die Kiddies finanzierten Roundup-Smartphones abschalten lassen, und auch die beiden Guzzi-Rollerbikes an die Kette gelegt. Die Smartphone-Produktion und die knatternden Guzzis sind eh viel zu umwelt- und klimaschädlich ... Und über das ÖPNV-Umweltticket - heute per Internet bestellt - werden sich die beiden Enkel sicher freuen...

Kommentar 627:
B.Tester schreibt am heute, 14:59 Uhr :
Unglaublich aber wahr.Die Nachricht kam in den Nachrichten diese Woche und dauerte 10 Sekunden.Unglaublich aber wahr. Weil der alte Regierungsflieger von Merkel sich mehrfach weigerte seine Arbeit nachzugehen, wurde auf drängen von Merkel selbiger außer Dienst gestellt, anders gesagt verschrottet. Da Merkel nicht auf das Fliegen verzichten will wurde ein neuer Airbus bestellt. Kostenpunkt so schlappe 300 Millionen €uros, damit es Merkel bequem hat und nicht wie letzten geschehen mit dem Normalvolk im Linienflieger reisen muss. In der Ard kam am Montag eine Sendung über S. Kurz aus Östereich. Man glaubt es nicht, Der Buka S.Kurz fliegt immer nur mit Linienmaschienen und schämt sich nicht, sich unter die Normalos zu begeben. Felix Austria. Eine andere Welt halt, Volksnah, glaubhaft, nicht in einer Poltitblase lebend wie unsere Volksvertreter. Kannste mal sehen.

Sonntag, 24. März 2019

"Die GEZ muss dringend abgeschafft werden"

Thema: GEZ

"Die GEZ muss dringend abgeschafft werden"


DeutschlandBuschFunk
Am 20.03.2019 veröffentlicht

Der Rundfunk dient der Information und der unparteiischen Berichterstattung. Diesen Auftrag erfüllten die Öffentlich-Rechtliche Medien nicht. Daher die Forerung: Die Rundfunkgebühren gehören abgeschafft!"

Kategorie Nachrichten & Politik

Kommentare

olfs Rudel
Die Nation braucht keine LINIENTREUE gesteuerte MEDIEN ANSTALT, die wir auch noch bezahlen müssen!!!
Lydia Huber
ganz genau so ist es .!!und da schreien die schranzen wieder.es ist unglaublich.
XXX XXX
durch die GEZ Gebühren müssen wir noch dafür bezahlen das wir Tag täglich angelogen werden. was für ein Wahnsinn!!

Henjoo jemerhh
Richtig abschaffen, gucke sowieso kein Fernseh, ist nur bis 99 % Schrott und Manipulation und Bullshit

Lügenpresse - 100% Wahrheit - Manipulaton, Propaganda und Macht

Thema: Medienmanipulation

Lügenpresse - 100% Wahrheit - Manipulaton, Propaganda und Macht.
Das Video für deine Eltern.


Der Punkt
Am 22.07.2017 veröffentlicht

Kategorie Menschen & Blogs
Kommentare

Cornelia von Reth
Das ist kein Video für die Eltern ;) Ich bin vielfache Oma und ich versuche meine Kinder und Enkel zu informieren . Ich denke, dass die Jugend leider die wahren Opfer der Gehirnwäsche wurde.

Margarita Segmüller
Ich habe meinen Fernseher verschenkt und informiere mich nur noch im Internet ich glaube schon lange nicht mehr an die manipulierten Nachrichten aber viele Menschen laufen halt im Hamsterrad

Tecum Seh
Die Elite muss lügen, manipulieren, terrorisieren, Falsche-Flagge-Operationen machen damit dieses Pack Elite bleibt. Das war immer so. Das sind legalisierte Banditen.


Samstag, 23. März 2019

Vorsicht Betrug! - Die Wahrheit über Vatikan, Papst und die Kirche


Thema: Die katholische Kirche

Vorsicht Betrug! Die Wahrheit über Vatikan, Papst und die Kirche.


Weg zum Leben
Am 01.03.2019 veröffentlicht

Wie reich ist der Vatikan und seine Verbündeten? Ist Kirche und Staat getrennt, oder doch nicht? Geht es um Erlösung, Reichtum oder Ehre und Ansehen?

Kategorie Menschen & Blogs

Kommentare

Elly Christ-zwei
so ist es! Kath.Kirche ist der größte Börsenhändler. Seine Geschäfte immer unmoralisch,Mafia inbegriffen+Geldwäsche.Satan gehört die Religionen+Vatikan.

Gandy Hedin
Unheiliger geht es kaum noch.😈 Sie dienen dem Satan und missbrauchen Gottes Wort um sich zu bereichern. Nein, dies ist keine Vergangenheit. Im Verborgenen gehen sie weiterhin ihren Verbrechen nach. Nun planen sie gemeinsam mit den Regierenden ihr Römisches Reich wieder aufzubauen um ihr gnadenloses Handeln zukünftig offen ausleben zu können. Wenn Jesus Christus kommt zum göttlichen Gericht, dann werden ihre Machenschaften ein Ende finden.🙏 Gottes reichen Segen im Namen seines Sohnes Jesus Christus

Gisela Pfennings-Imkamp
Zusammengestohlen, und durch Enteignung geschehen. Ablasshandel ist ja nur ein unbedeutendes Beispiel.

Siegfried Greif
Wer irgend einer Religion etwas spendet muss sehr dumm sein. Alle Religionsoberen leben in Saus und Braus, während auf der gesamten Welt täglich Kinder verhungern.

Topfschnitt
Da kommt einen echt die Kotze hoch wenn man das hört ! Rund herum verrecken und verhungern die Menschen, Kriege werden geführt die keinen sinn haben und warum ?! Noch mehr Geld noch mehr Macht noch mehr besitz noch mehr gehorsam und Kontrolle und keinen widerstand ! Und wie bekommt man das ? Lüge, betrüge und verbreite Angst !Erzähle eine Geschichte glaubhaft so das alle nach deiner Pfeife tanzen Töte jeden der nicht deines gleichen ist !
Gott der einzig wahre, der Schöpfer hat das alles so nie gewollt
Aber es wird sehr bald ein ende haben

br />

Sahra Wagenknecht am 21. März 2019 im Bundestag

Thema: Sahra Wagenknecht

Diese EU spaltet Europa


DeutschlandBuschFunk
Am 22.03.2019 veröffentlicht

Bundestag 21. März 2019 - Sahra Wagenknecht zur Regierungserklärung zum Europäischen Rat

Kategorie Nachrichten & Politik

Kommentare

Ji ri
ICH MAG DIE LINKEN ÜBERHAUPT NICHT ABER DIE WAGENKNECHT IST IRGENDWIE IN ORDNUNG.

Heiko Mahrt
Als Politikerin ist Sahra Wagenknecht Eloqeunt und sie weiß worüber sie redet! Leider in der falschen Partei,sie wäre eine Kanzlerin des Volkes! Leider zieht sie sich ja aus der Politik zurück. Der Vortrag ist sehr gut von Ihr!

marcelino Perez
Hört ja niemand zu. Diese Bande gehört entlassen ohne LOHN und PENSION:

karin koch
Den Ganoven interessiert es gar nicht, was da geredet wird. Sie hören gar nicht zu. Es ist beschämend. Dafür bekommen sie auch noch Geld. Es ist eine Schande wie die Altparteien sich im Bundestag benehmen. Wenn sich unsere Kinder in der Schule so benehmen würden wie unsere Politiker, dann würde es Einträge oder Tadel hageln.

Bike and Car Carbon
Da gibt's nichts mehr hinzuzufügen. Sie wäre die beste Kanzlerin für Deutschland. Schade das die Fachkräfte nicht ins Amt kommen.

Für Demokratie Rechtsstaat und freie Presse
Bravo Sarah!!! Die Einzige vernünftige bei den Linken. Die Rede könnte allerdings der AFD abstammen! Sie sagt genau das Selbe wie die AFD seit ihrer Entstehung!


Freitag, 22. März 2019

WeMove-EU - Ein Gewinn für Whistleblower!


Liebe Leser,
"Es ist fantastisch zu sehen, dass die EU neue Rechte verankert hat, die die Demokratie wiederbeleben werden - dank des Drucks der Öffentlichkeit und der NGOs." - Luxleaks-Whistleblower Antoine Deltour, nachdem die EU einem neuen Gesetz zum Schutz von Whistleblowern vor repressiven Maßnahmen zugestimmt hat.[1]
Es war ein langer Kampf, in den die WeMove-Community vor drei Jahren eingestiegen ist. Wir alle haben unsere Stimmen erhoben in Solidarität mit mutigen Menschen, die einen hohen Preis bezahlt haben, weil sie Missstände aufdeckten.[2] Menschen wie Antoine, die der Welt zeigten, wie die Reichen Steueroasen nutzen, um ihren Reichtum zu verstecken. Ein luxemburgisches Gericht verurteilte ihn aber zu Gefängnis und einer hohen Geldstrafe.[3]
Jetzt können wir endlich einen Sieg feiern! Am Dienstag einigten sich die EU-Institutionen darauf, den Schutz von Whistleblowern in ganz Europa zu verbessern. Sobald dieses Abkommen abgesegnet und der endgültige Text im April angenommen ist, werden diejenigen, die unangenehme Dinge ans Tageslicht bringen, vor repressiven Maßnahmen seitens ihrer Arbeitgeber geschützt.
Ohne die WeMove-Aktiven und über 80 Organisationen sowie Journalist/innen, Gewerkschaften und Whistleblower, die an der Kampagne mitgewirkt haben, wäre dies nicht möglich gewesen![4]
Erst durch die monatliche Spende von Hunderten Menschen in Höhe von ein paar Euro können wir an solch langfristigen Kampagnen arbeiten - und Siege wie diese erringen! Unsere Bewegung setzt sich beharrlich für Transparenz und Rechenschaftspflicht ein und bekämpft jegliche Versuche, Redefreiheit einzuschränken. Wollen auch Sie ein paar Euro im Monat beisteuern und damit sicherstellen, dass wir effektive Kampagnen planen können? Wir werden weiterhin an einem Europa arbeiten, das Menschen schützt, die gegen Ungerechtigkeiten kämpfen.
Ja, ich spende
Ich kann nicht spenden
An den 12. März wird man sich als einen historischen Tag für Whistleblower in Europa erinnern! Letzte Woche haben wir, mit unseren Eurocadres-Gewerkschaftspartner/innen, mehr als eine halbe Viertelmillion Unterschriften übergeben, um einen wirksamen Schutz für Whistleblower in der EU zu unterstützen.

Übergabe der mehr als 100.000 Unterschriften zusammen mit unseren Partner/innen im EU-Parlament.
Übergabe der mehr als 100.000 Unterschriften zusammen mit unseren Partner/innen im EU-Parlament.
Und die EU hat zugehört! So wie es unser Petitionsantrag fordert, stellt das neue Gesetz sicher, dass Whistleblower Missstände direkt und geschützt an Strafverfolgungsbehörden melden können.[5] Sie sind damit rechtlich geschützt, auch wenn sie nicht zuerst intern an ihren Arbeitgeber berichten, der möglicherweise mit Einschüchterung oder Drohungen reagiert.
Nach drei Jahren sind wir jetzt einem Europa einen Schritt näher gekommen, das für Steuergerechtigkeit, Umweltschutz, Lebensmittelsicherheit und Verantwortlichkeit steht! Bitte helfen Sie uns, den langfristigen Kampf für wichtige Rechte und Schutzmaßnahmen weiterführen zu können!
Ja, ich spende
Ich kann nicht spenden
Vielen Dank!
Jörg Rohwedder (Lübeck)
Virginia López Calvo (Madrid)
Marta Tycner (Warschau)
Alexandre Naulot (Marseille)
Giulio Carini (Rom)
für das gesamte WeMove.EU-Team

Referenzen:
[1] Persönliche Mitteilung von Antoine Deltour an WeMove.EU am 13. März 2019
[2] Siehe unsere bisherigen Petitionen, die von der EU Schutz für Whistleblower forderten:
2016: “Whistleblower in Gefahr” rief die Minister der EU-Länder und die Abgeordneten des EU-Parlaments auf, gegen den Gesetzentwurf der EU-Kommission zu stimmen, der den Schutz von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen über den Schutz von Whistleblowern stellte. https://act.wemove.eu/campaigns/whistleblower_schuetzen
2017: “Whistleblower beschützen, nicht bestrafen” forderte, gemeinsam mit der Europäischen Gewerkschaft Eurocadres von der Kommission eine EU-weite Gesetzgebung zum Schutz von Whistleblowern. https://act.wemove.eu/campaigns/whistleblowers-DE
2019: Mit “Whistleblower schützen” forderten wir, wieder gemeinsam mit Eurocadres, eine starke Gesetzgebung zum wirksamen Schutz von Whistleblowern in der EU.
https://act.wemove.eu/campaigns/whistleblower-schuetzen
[3] https://www.bbc.com/news/world-europe-42652161
https://www.euractiv.com/section/euro-finance/news/luxleaks-whistleblowers-found-guilty-given-suspended-sentence/
[4] Die vollständige Liste der beteiligten Organisationen finden Sie hier:
https://whistleblowerprotection.eu/
Die Whistleblower, die selber Briefe verfasst haben, um einen besseren Schutz zu fordern, finden Sie hier:
https://whistleblowerprotection.eu/blog/european-whistleblowers-call-for-better-directive/
[5] https://www.greens-efa.eu/en/article/news/breakthrough-for-whistleblowers-as-eu-institutions-agree-on-new-law-to-protect-them-from-retaliation/

WeMove.EU ist eine Bürgerbewegung, die sich für ein besseres Europa einsetzt; für eine Europäische Union, die sozialer Gerechtigkeit verpflichtet ist; die für ökologische Nachhaltigkeit und bürgernahe Demokratie steht. Wir sind Menschen unterschiedlicher Lebensläufe, Kulturen und Religionen, die Europa ihr Zuhause nennen – egal, ob wir in Europa geboren wurden oder anderswo. Wenn Sie sich aus unserem Verteiler austragen möchten, klicken Sie bitte hier.
WeMove.EU finanziert sich aus Spenden unserer Unterstützer aus ganz Europa. Wir würden uns freuen, wenn Sie unsere unabhängige Arbeit mit einer regelmäßigen Spende finanzieren helfen.
WeMove Europe SCE mbH | Planufer 91 Berlin | www.wemove.eu/de | Datenschutzerklärung

»Alles könnte anders sein: Eine Gesellschaftsutopie für freie Menschen« von Harald Welzer

"Alles könnte anders sein: Eine Gesellschaftsutopie für freie Menschen"
Der Soziologe Harald Welzer sagt, daß wir in einer Welt leben, in der es den Menschen noch wie so gut geht in den Zeiten des Friedens und in der noch nie soviel Wohlstand geherrscht hat. Daher müsse es aber auch möglich sein, diese Gesellschaft weiterzuentwickeln. Die vielbeschworene »Alternativlosigkeit« ist in Wahrheit nur Phantasielosigkeit und ein Mangel an Mut, politisch Dinge zu verändern. Alles kann tatsächlich anders sein. Man braucht nur eine Vorstellung davon, wie es sein sollte. Und man muss es machen.

Eine bessere Gesellschaft ist keine soziale Utopie und so entwirft der Soziologe und erprobte Zukunftsarchitekt Harald Welzer eine gute, eine mögliche Zukunft und eine Gesellschaftsutopie für freie Menschen. Anstatt nur zu kritisieren oder zu lamentieren, macht er sich Gedanken, wie eine gute Zukunft aussehen könnte: In realistischen Szenarien skizziert er konkrete Zukunftsbilder u.a. in den Bereichen Arbeit, Mobilität, Digitalisierung, Leben in der Stadt, Wirtschaften, Umgang mit Migration usw.

Erfrischend und Mut machend zeigt Welzer: Die vielbeschworene »Alternativlosigkeit« ist in Wahrheit nur Phantasielosigkeit. Wir haben auch schon viel erreicht, auf das man aufbauen kann. Es ist nur vergessen worden beziehungsweise von andere Prioritäten verdrängt. Es kann tatsächlich alles anders sein. Man braucht nur eine Vorstellung davon, wie es sein sollte. Und man muss es machen. Die Belohnung: eine lebenswerte Zukunft, auf die wir uns freuen können.

In drei großen Kapiteln ("Wiedergutmachen", "Alles könnte anders sein" und "Der neue Realismus") nimmt uns Harald Welzer mit in unsere Gesellschaft. In die wunderbare Welt der Gewaltenteilung, des Gemeinwohls, der Liebe und der Freundlichkeit und des Sinns.

Er sieht Sinn in der Tätigkeit von Stadtreinigern, Verkäuferinnen, in schlecht bezahlten Dienstleistungen und weniger Sinn in der Arbeit von Beratern, PR-Leuten, Lobbyisten - die selbst von der Erkenntnis geplagt werden, dass sie zwar gute Gehälter bekommen und zugleich das betrübliche Gefühl erfahren, eigentlich nichts dazu beizutragen, was die Welt besser macht. Hartmut Rosa nennt das "fehlende Resonanz" und Harald Welzer einen "Mangel an Selbstwirksamkeitsgefühl".

Ein atemberaubendes einzigartiges Buch, mit dem Welzer den Untergangspropheten die Uhr wegnimmt, die seit vierzig Jahren eh auf "5 vor 12" stehengeblieben ist und das Motto wählt: "Wenn es einfach wäre, könnten es ja auch die anderen machen" und geht einfach mal davon aus, "dass man das meiste wiedergutmachen kann, was aus Gedankenlosigkeit, Ignoranz, falscher Prioritätensetzung oder einfach Unwissen angerichtet wurde." Und weiter: "Es bleibt uns übrigens auch gar nichts anderes übrig. So einfach ist das. Für die Lamentierökos kann man Nölreservate einrichten. Da kann man hingehen, wenn man zu viel gute Laune beim aufräumen bekommen hat und mal wieder schlecht draufsein möchte. Und zum Schluß: "Die fetten Jahre sind vorbei' kann als frohe Botschaft verstanden werden."

Der Autor beschreibt offen und ehrlich unsere auf ständigen Wachstum ausgelegte Gesellschaftsordnung und weißt an vielen Stellen darauf hin, warum es so nicht weitergehen kann.

Was Harald Welzer ebenso macht; er beschreibt warum wir Menschen in dieser Ordnung mitlaufen und
stark im meckern sind, aber im allgemeinen nicht bereit sind neue Wege zu gehen.

Einige bekannte Wirtschaftsleute benennt Welzer freimütig mit Namen und kommt zu der Feststellung: "Mit den heutigen Typen kann man praktisch nichts Zukunftsfähiges anfangen."

Den auf ewigen Wachstum ausgerichteten Kapitalismus bringt Welzer mühelos in Zusammenhang mit
dem Zustand unserer Erde. Schwer ist das nicht, viele Leser werden dem Autor zustimmen, aber was ist zu tun?

Harald Welzer benennt klipp und klar Schritte für eine Revolution, die diese Schiene des ewig wachsenden Kapitalismus verlässt. Dazu braucht es Menschen die mit neuen Entwürfen und Ideen in die Zukunft schauen. Vor allem sollen sie nicht nur schauen, sondern real ins Geschehen eingreifen.
Literatur:
Alles könnte anders sein: Eine Gesellschaftsutopie für freie Menschen
von Harald Welzer

eingestellt von Blogger auch unter Torpedo - kritischer Gesellschafts- und Politik-Blog
Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise des Blogbetreibers widerspiegeln.

Donnerstag, 21. März 2019

Wer ist Greta Thunberg - wer steht hinter ihr?

Thema: Klimawandel

Schon wieder eine riesige Volksverarschung?
Wird Klimaschutz Greta gesteuert ?


gamesoftruth
Am 04.03.2019 veröffentlicht

Wer ist eigentlich Greta Thunberg, die 16jährige die sich für Klimaschutz einsetzt und die von zehntausenden Schülern weltweit als Vorbild betrachtet wird. Sie ist verwandt mit dem "Erfinder" des Treibhausgaseffektes Svante Arrhenius, ein Cousin ihrer Urgroßmutter. Allerdings ist seine Theorie bis heute wissenschaftlich nicht bewiesen und ausserdem erklärte er sie im Zusammenhang mit vulkanischer Aktivität.Er ist auch Mitbegründer des Nobelinstitutes, Nobelpreisträger und war bis zu seinem Tode Direktor dessen. Alles Zufall oder was ?

Kategorie Unterhaltung


"Das schwedische Klimaschutzmädchen Greta hat die SPD angefixt. Nun will die SPD mit ihrem Antrag Hand an unsere Landesverfassung legen und den sogenannten Klimaschutz zum Staatsziel erklären. Sie sagt dabei offen, worum es ihr geht: Sie will ‚Klimaschutzmaßnahmen‘ als ‚ein Bekenntnis der Politik‘ in die Verfassung schreiben. Nicht mehr Fakten, Realismus, tatsächliche Begebenheiten sind Grundlage Ihrer Diskussion, sondern Ideologie, Hysterie und Klima-Alarmismus."

Kommentare

Rebel Yell
Ihr Vater ist gross im CO2 Zertifikathandel unterwegs. Sie gehört mit ihren Eltern zur Kabale.

Gewitter Wolke
Benutzt für die Links,Grüne Ideologie. Und die dumme Jugend ,die verlernt hat selber zudenken wird instrumentalisiert.

Odinsrache
Volksverdummung pur!

Marianne Molly
Das denke ich schon, sie ist ein Handlanger der Regierung.

Doris Michaelis
Die Mutter hat zugegeben, dass die Tochter engagiert wurde.

Peter Pan
Sind so Klug?
Nee, die finden nur Schuleschwänzen toll. Sollten sie am Samstag hingehen, kommt nicht Einer. Auch nicht Greta.
Greta kann noch nicht über´s Wasser gehen, aber sie kann Scheixxe zu Geld machen.


Pressekonferenz von Billy Six und seinen Eltern in Berlin

Thema: Bundesregierung

Pressekonferenz von Billy Six und seinen Eltern
vom 19.03. in Berlin


Epoch Times Deutsch
Am 19.03.2019 veröffentlicht

Der deutsche Journalist Billy Six, der in Venezuela zu Drogen- und Menschenhandel sowie der Massenflucht von Venezolanern recherchierte, gab heute Vormittag eine Pressekonferenz in Berlin. Epoch Times war vor Ort – hier das Video von der Veranstaltung.

Mögen Sie unsere Videos? Unterstützen Sie Epoch Times. Hier Spenden: https://www.epochtimes.de/spenden-und...

Gerne dürfen Sie unsere Videos Teilen, in Playlists oder auf Ihrer Homepage einbetten und so weiterverbreiten. Wir wünschen jedoch keine Uploads in Ihren eigenen Kanal. Dies würde nicht nur unsere Urheberrechte verletzen, sondern uns auch einbußen bei den Werbeeinahmen bringen, die wir für unsere Arbeit brauchen! Danke sehr!

(c) 2019 Epoch Times

Kategorie Nachrichten & Politik

Kommentare

Free Speech Extremist
Billy sollte gut auf sich acht geben, spätestens nach der MH-17 Reportage ist er der deutschen Regierung ein Dorn im Auge. Das weiß jeder der sich die Bundespressekonferenzen im Bezug auf Ukraine/Russland anschaut. Wer sich die Kriegshetze gegen Russland seitens der Regierung vergegenwärtigt muss einfach zu dem Schluss kommen dass Billy der deutschen Regierung in die Suppe spuckt. Ich bewundere seinen Mut.

Robin Klein
In unserer Zeitung steht,dass das Auswärtige Amt intensiv Billi Six in Caracas betreute. Weiter steht,dass nach intensiven Bemühungen der Reporter Billi Six nun frei gekommen wäre. Ein schön hingedrehter Artikel . Dass Sich die AFD und Russland intensiv bemühte,allerdings die CDU und all diese Menschenverachtende Schleimer Sich nicht darum kümmerten,das haben Sie gekonnt weggelassen und verheimlicht. Hat da der G... Bote ...(Zeitung) wohl was nicht richtig dargestellt ? Oder? Bin mal gespannt,was der Mainstream dazu meint.
Offensichtlich wollte da jemand Billi Six lebendig begraben lassen,oder eben in einem Militärgerichtsverfahren eventuell erschiessen lassen. Von da her kommt die ganze Sache mir wie ein missglückter Mordversuch vor,der wohl nur im allerletzten Moment durch die AFD ,Beziehungen über Russland und Freunden verhindert werden konnte.
Da Merkel persönlich in Venezuela war,frag ich mich da schon,ob und wie Sie die Finger in diesem Fall drinn hatte.Hatte Sie Ihn etwa Lebendig begraben wollen ? Stasi Methoden??

Gewitter Wolke
Willkommen, alles Gute Billy. Unsere Regierung zeigt mehr und mehr ihr wahres Gesicht.

MultiSandylein
Diese MIESEN VOLKSVERRÄTER
Schön DAS ER wiedèr gesund zuhause bei seinen Lieben ist.👍

Elisabeth Mateu
Für die Regierung Deutschlands, ich sage bewusst nicht unsere Regierung, weil es schon lange nicht mehr unsere Regierung ist, muss man sich als Deutscher wirklich fremdschämen. Diese Regierung ist mehr als peinlich.

TK KT
Was hat das eigentlich für eine Außenwirkung, wenn ein nicht deutscher Staat und die verhasste Opposition sich darum kümmern muss, einem deutschen Staatsbürger zu helfen. Die deutsche Regierung ist eine Schande.


Mittwoch, 20. März 2019

change.org - Danke, merci, شكر, teşekkür, mulțumire, grazie, благодаря, спасибо, podziękować, thank you!


Professor Dr. Kristina Wolff hat gerade ein Update zur Petition Stoppt das Töten von Frauen #saveXX veröffentlicht. Lesen Sie das Update und kommentieren Sie:
Neuigkeit zur Petition

Danke, merci, شكر, teşekkür, mulțumire, grazie, благодаря, спасибо, podziękować, thank you!

Liebe Unterstützer*innen, liebe Community,
leider immer noch keine Reaktion, weder seitens des Bundesjustizministeriums #barley, noch seitens des Bundesfamilienministeriums #giffey. Umso mehr freue ich mich darüber, dass wir jetzt prominente Unterstützung erfahren, die ich gerne an Sie/Euch alle, die Ihr das Anliegen bis heute so weit nach vorne getragen habt, weitergebe:
„Liebe Frau Prof. Dr....

Vollständiges Update lesen