In eigener Sache 2

 Dies ist die Fortsetzung von "In eigener Sache"
Die vorherigen Beiträge stehen hier im Archiv
Die Archive für diese Zusatz-Seiten erreicht man jetzt über "Seiten-Archiv", das Blog-Archiv erreicht man weiterhin nach Runterscrollen am rechten Rand der Blogseite.

letzte Überarbeitung 19.12.2020 11:22 Uhr

Liebe Leser,
ein "Unbekannter" scheint Spaß daran zu haben, zu den Beiträgen auf der Startseite als Kommentar nur Spam einzustellen. Ich habe mich deshalb entschlossen, zum Kommentieren vorübergehend die Sicherheitsabfrage einzuschalten.
Sobald es ein Ende mit dem Spam hat, schalte ich sie wieder aus.


04.04.2021
Zufällig fand ich heute einige Bilder wieder und wurde an vergangene Zeiten erinnert.
Wissen noch einige Leser, wer sich vor wenigen Jahren auf dem Rand seiner Blogseite für Boris Reitschuster stark gemacht hat?

Das ging sogar soweit, dass ich ihr einen Altar gebaut habe, damit sie ihn anbeten konnte. Das war die Zeit, als diese "Dame" regelmäßig an Demonstrationen gegen Stuttgart 21 teilnahm und sich mit einem Foristen "Reini" im Gästebuch bei Anne Will darüber austauschte.

Heutzutage ist Boris Reitschuster ein anerkannter Journalist, der sich nicht in Richtung Hofberichterstattung verbogen hat und immer noch kritisch berichtet. Er ist einer der ganz Wenigen, der sich traut, auch auf der Bundespressekonferenz Fragen zu stellen, die manche seiner Kollegen nicht mal zu denken wagen.
Ich will damit sagen, dass Boris Reitschuster noch ein Journalist ist, wie es früher einmal selbstverständlich war. Seite Blogseite https://reitschuster.de/ hat unglaubliche Besucherzahlen und seine Videokanäle werden weit über 100.000 mal angeklickt, am Tag!

Dies war das Foto, welches ich 2016 für sie erstellt hatte.

Ganz im Gegensatz zu ihm seine ehemalige Anbeterin. Die hat eine für Rückgratlose typische Merkelwende gemacht (180°) und sämtliche Erinnerung an ihn aus ihrem Blog getilgt.
Die sieht ihre Aufgabe wohl nur darin zu diffamieren, ihre Phobien gegen alles russische, Putin, Wagenknecht, AfD, Sachsen und wer weiß noch was alles, im Gästebuch bei "Anne Will" zu veröffentlichen, ob es gerade Thema ist, ob man es lesen will oder nicht. Hauptsache immer schön brav und regierungskonform. Schließlich hat sie ja die gleiche Auszeichnung wie Merkel: die Lessingmedaille, "natürlich in Gold" wie sie selber schrieb.



Die älteren Kommentare und Beiträge stehen hier im Archiv

Kommentare :

  1. Ich habe mal wieder im Gästebuch bei Will quergelesen.
    Über den Forentrottel Lieske habe ich mich wie immer köstlich amüsiert.
    Sie, Westcoast und der Wissenschaftsgenie Odralek sind wirklich eine Bereicherung für dieses Gästebuch, wenn man für Humor der seltsamen Art empfänglich ist.
    Da ja Lieske hier liest, eine gutgemeinte Empfehlung. Sofort impfen lassen, ehe Sputnik V, die Russenplörre, verimpft wird.
    Putin hat nun sogar die Stiko im Griff.
    https://www.n-tv.de/panorama/Stiko-Chef-lobt-russischen-Corona-Impfstoff-article22413532.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... nicht zu vergessen der neue Pseudointellektuelle "australischer Klaus Winter".
      War vor Wochen noch Westcoast der bevorzugte Chatpartner des Forentrottels, so hat sie ihr Fähnchen gedreht in Richtung derer, bei denen sie meint mitreden zu können, nachdem Westcoast auf einige ihrer dreisten Anschuldigungen, nicht wie von ihr gewünscht, reagiert hat.
      Was die meisten anderen Foristen von ihren Hasstiraden halten wird wohl zensiert.

      Löschen
  2. Im Verleich zum Anne Will Forum ist der Kommödienstadel ein ernsthafter Literaturzirkel :-)

    AntwortenLöschen
  3. Anne Will Forum, das neue Wettbüro für Deutschland.
    Die einen tippen die Prozentzahlen der Parteien bei den Wahlen.
    Und der Klaus mit der australischen Jahreszeit tippt Inzidenzen und Tote.
    Bloß gut, dass der Einsatz einzig darin besteht, auch etwas zum Forum beigetragen zu haben und sei es bloß die eigene Illusion.

    AntwortenLöschen

Der Kommentar erscheint erst nach Freigabe