Donnerstag, 22. Oktober 2015

Wer macht das große Geld? - Die Geschäfte der Asylindustrie

Thema: Flüchtlinge

Wer verdient an den Flüchtlingen?
Die Geschäfte der Asylindustrie

Wer steht hinter der österreichischen Firma ORS Service GmbH – Unglaublich, aber wahr: Es gibt eine unsichtbare Macht auf diesem Planeten, die seit mehr als zwei Jahrhunderten völlig unbehelligt am Rad der Geschichte dreht. Die Familie Rothschild kontrolliert aus dem Hintergrund die Knotenpunkte zwischen Politik, Wirtschaft und Hochfinanz.

Lange konnten sie sich in behaglicher Sicherheit wiegen, denn die Geheimhaltung stand seit jeher im Mittelpunkt ihrer Strategie. Doch nun fliegt ihr Schwindel auf, die Mauer des Schweigens beginnt zu bröckeln, immer mehr Menschen wachen auf und erkennen die wahren Drahtzieher hinter den Kulissen des Weltgeschehens – Ein unheiliges Geflecht aus Hochfinanz und Asylindustrie!


Udo Ulfkotte, ehemaliger Journalist der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (“Die Asylindustrie“), und Dr. Erik Lehnert vom bundesdeutschen Institut für Staatspolitik (“Die Flüchtlingsindustrie”) kommen ebenfalls zu Wort. Beide blicken hinter die Kulissen einer vermeintlichen „Willkommenskultur“, die von etablierten Politikern entgegen der tatsächlichen Stimmung des Volkes heraufbeschworen wurde.

Und beide zeichnen ein düsteres Bild über die Folgen der unkontrollierten Massenzuwanderung. Ulfkotte etwa warnt vor „bürgerkriegsähnlichen Zuständen“, Lehnert prophezeit weitere Immobilien-Enteignungen zur Schaffung neuer Asylquartiere.

Quelle: Alpenschau.com

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Der Kommentar erscheint erst nach Freigabe