Donnerstag, 7. August 2014

Putin ärgert Obama und bestellt 16 neue Flugzeuge bei Boeing

Thema: Kalter Krieg 
Kreml wählt unorthodoxe Variante

Wladimir Putin verwirrt die Amerikaner und antwortet auf die Sanktionen gegen die Billig-Fluglinie Dobrolet mit einem unorthodoxen Schachzug: Er ließ beim US-Hersteller Boeing 16 neue Maschinen bestellen und leistete eine Anzahlung.
Dem Konzern hat es die Sprache verschlagen, noch liegt keine Stellungnahme vor.


Die von den EU-Sanktionen betroffene russische Billigairline Dobrolet will beim US-Konzern Boeing neue Flugzeuge kaufen. Die Fluggesellschaft habe eine Vorvereinbarung zum Erwerb von 16 neuen Maschinen des Typs Boeing-737-800 unterzeichnet, teilte der von der staatlichen russischen Fluglinie Aeroflot betriebene Billigflieger mit. Die Gesellschaft musste in der vergangenen Woche alle Flüge streichen, weil als Folge der EU-Sanktionen ein Leasing-Vertrag für Boeing-Flugzeuge geplatzt war. Dobrolet fällt unter die Sanktionen der EU, weil sie auch die Krim anfliegt, die Russland sich im März gegen heftige Proteste des Westens einverleibt hatte.

Die Airline musste wegen der Sanktionen den Flugbetrieb vorübergehend einstellen.
(mehr dazu hier)

Nach der noch vorläufigen Vereinbarung mit Boeing sollen die neuen Maschinen in den Jahren 2017 und 2018 ausgeliefert werden, wie ein Dobrolet-Sprecher sagte. Die Airline habe am vergangenen Montag eine Sicherheitszahlung auf das Geschäft geleistet. Boeing war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen.

Doch Putin lockt nicht nur mit neuen Geschäften, er reagierte auf die EU-Sanktionen auch mit Gegenmaßnahmen: Als Reaktion auf die Sanktionen des Westens hat Putin per Dekret festgelegt, dass die Einfuhr von Agrarprodukten aus diesen Ländern verboten oder beschränkt wird. Das teilte die Pressestelle des Präsidialamts am Mittwoch mit. Die Importverbote sollen zunächst ein Jahr gelten. Die Regierung sei beauftragt worden, Listen mit den betroffenen Gütern zu veröffentlichen.

Mit freundlicher Genehmigung von DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN


» der Kommentar des Blogschreibers «
Da wird manch einer im "Land der Freiheit" und eine ihnen treue Marionette in Europa aber gewaltig nach Luft schnappen. Mit dieser Reaktion Putins hat bestimmt keiner gerechnet.
Die ganze Welt lacht über diesen Geniestreich.


Kommentare

heide sagt:
genial!

G.N. sagt:
Der “Schachspieler” Putin ist den Politclowns aus den USA, EU um Längen voraus! Die letztgenannten verhängen Sanktionen gegen Russland und der Bumerang fliegt zurück! Er bringt die Wirtschaft der Boykottstaaten in Verlegenheit und gegen die jeweilige Regierung auf. Klasse!

Alter Fritz sagt:
Der Mann hat wirklich Humor und Format. Hut ab!

Cleopatra sagt:
Ich sags doch der Mann hat Format und weiss wie man auf dem Klavier der Weltpolitik Musik macht. Es zeichnet sich eine gigantische Blamage für USA und EU ab und das anschließende Gelächter wird noch Jahrzehnte anhalten.
Ich schäme mich von solchen Leuten direkt oder indirekt vertreten zu werden, bis hin zu Tränen.

khaproperty sagt:
Die Russen versuchen über die Wirtschaft, die Geld verdienen will, Obama unter Druck zu setzen, der gerade jetzt auf jeden Auftrag fürs Land angewiesen ist.
Oder sie wissen, daß Obama die Sanktionen in Kürze zurück nehmen wird, weil der Abschuß von MH17 nicht Schuld von Rußland war.

Lara sagt:
Besserwisser und Klugscheißer fürchten die öffentliche Lächerlichkeit durch ihre Bloßtellung für ihre kaastrophalen Handlungen. Und das komische daran ist, sie merken es nicht einmal wie weltfremd sie eigentlich im Jahre 2014 noch leben. Aber traurig dabei ist das ihre Grausamkeiten noch viele, viele Menschenleben kosten wird.

Melk Eidgenoss sagt:
Ich könnte Schreien vor Lachen!

Halwe Hahn sagt:
Herr Putin führt den Westen geradezu vor! Ein Meisterstück, was er da abliefert. Niemand weiß genau, was er vorhat und vielleicht hat er auch gar nichts bestimmtes vor und setzt einfach nur auf Verständigung und Handelspartnerschaft. Seine Widersacher, sind jedenfalls absolut verunsichert!

Neander Thaler sagt:
Wie köstlich!! Bin ja fast vor Lachen vom Stuhl gefallen
Erst musste ich nachschauen, ob über dem Artikel nicht etwa “Satire” steht. Dieser Putin hat wahres Format und Größe und anscheinend bei aller Ernsthaftigkeit der Situation auch noch den Schalk im Nacken.
Wie im wahren Leben: Die Menschen (auch unsere lieben US-Vasallen), die schreien, lügen, hetzen und pöbeln, offenbaren ihre häßliche und dumme Fratze. Jene aber, die klug, ruhig und besonnen und dann noch SO mit einem Schuss Ironie reagieren – Chapeau!
Oih oih, das wird den neuen Trollen hier im Forum, die uns logisch denkende Menschen als “Putin-Versteher” betiteln – was ich eher als Kompliment empfinde, da der Mann eben klug ist und Dumme ihn ja eh nicht verstehen können – ja wieder gar nicht gefallen. Sei’s drum! Klasse!

Bernd Lauert sagt:
Putin ist die coole Sau der Weltpolitik.

Akki sagt:
Genialer Schachzug. Mal sehen wie die Amis aus dieser Nummer wieder rauskommen.

Sapperlot sagt:
Wenn er jetzt noch Fracking-Gas & Öl aus den USA als Hilfeleistung für die Ukraine bestellt, dann sollte er einen Nobelpreis für angewandte Realsatire bekommen.
Im Gegenzug könnte er ja dann Experten und Analyseequipment für die Auswertung von Flugschreibern offerieren.
Wenn jetzt Deutschland nicht ganz schnell seinen eigenen Kurs überdenkt, dann führen sich diese Kasper komplett ad absurdum.
Zumindest sollten Sie einmal ein Statement dazu abgeben, ob sie A) erpresst B) bestochen oder C) einfach nur blöd sind. Deutschland muss höllisch aufpassen, dass es nicht plötzlich isoliert dasteht. Immerr dieser vorauseilende Kadavergehorsam.
Jetzt kann ja Frankreich seine Schiffe getrost ausliefern.

Roni sagt:
Endlich ein Putin, wie wir es von ihm erwartet haben!

Huga sagt:
Sicher auf den ersten Blick ein guter Schachzug, aber auf den zweiten Blick sehen wir in 2007 sehr umfangreiche Abschlüsse zwischen Airbus und Russland:
http://www.aktuell.ru/russland/wirtschaft/airbus_produziert_a_350_zum_teil_in_russland_1562.html
Im Zuge der Sanktionieren im April 2014 dann dies:
http://de.ria.ru/politics/20140412/268258627.html
Dies nur zwei von vielen Artikeln und Meldungen zum Thema Russland und Airbus, einfach mal guuggleeen. Und nun macht US-Boing ein Riesengeschäft weil, wie in Link 2 beschrieben, die Sanktionen (EU) die Zulieferung von wichtiger Airbus-Technik einschlossen.
Und was machen Frau Merkel und Herr Gabriel jetzt ? Warten bis die USA auch das Rheinmetall-Geschäft bekommen? Die EU sanktioniert sich blank und die USA holt sich die Geschäfte.

    Alte Zeiten... sagt:
    Was ja nicht das erste Mal wäre!
    Ich bin schon neugierig auf die Versuche der MVM (Massen-Verblödungs-Medien) die Nummer zu erklären. Wahrscheinlich sitzen jetzt die Politiker mit Schaum vorm Mund von Lobbyisten mit Schnappatmung umgeben zusammen und verstehen die Welt nicht mehr.
    Der “böse” Putin, wie kann er nur so grausam sein?


1 Kommentar :

  1. Bravo Putin, jetzt kauf noch die Mehrheit von der SPRINGER-PRESSE. Der Absatz der Zeitung ist dir dann gewiss.

    AntwortenLöschen