Samstag, 2. Mai 2015

Annäherung Griechenlands an Russland - ein Dorn im Auge der USA

Thema: schon wieder Einmischung der USA

Keine Zustimmung aus Ankara
USA wollen Gas-Allianz zwischen Russland und Griechenland verhindern

Griechenland könnte im Zuge des russischen Pipeline-Projekt Turkish Stream zu einer wichtigen Energiedrehscheibe innerhalb der EU werden. Doch die USA wollen jegliche Energie-Deals zwischen Athen und Moskau verhindern. Allerdings hat der US-Verbündete Türkei dem Projekt noch keine Zusage gegeben. Die Regierung in Ankara möchte sich nicht mit den USA anlegen.
Lesen Sie hier weiter: Deutsche Wirtschafts Nachrichten


Kommentare

Orwell sagt:
Die USA versuchen unter der Flagge der NATO die komplette EU-Mitgliedsstaatenriege zu erobern, sie versuchen die Konformität der EU-Mitglieder und deren Gehorsam gegenüber dem obersten Befehlshaber zu erzwingen, was buchstäblich einem Euro-Staatsstreich im Schatten des Ukrainekriegs gleichkommt. Mithilfe von TTIP will die USA eine Art Wirtschaftsnato errichten um komplett ganz Europa mit wertlosen Dollars aufkaufen.
TTIP,CETA und TiSA sollen die Macht der USA und von transnationalen Konzernen in Europa noch weiter zementieren und deren Einfluss auf Europas Politik noch erheblich erweitern . . .
Mithilfe von IWFs Strukturanpassungsprogrammen sollen Europas Krisenstaaten amerikansieirt werden und zu willenlosen Knechten mit totalem Kadavergehorsam gegenüber USA zu einer US-Kolonie umstrukturiert.

Ekkehardt Fritz Beyer sagt:
Die Amis wollen Russland aus dem Energie-Markt in der EU drängen! Blockieren sie Europa deshalb? https://correctiv.org/recherchen/ttip/blog/2015/04/22/usa-blockieren-europa/ „Einen“ Erfolg dieser US-Politik erlebten wir, als von den Amis das Sud-Stream-Projekt verhindert wurde. http://kaliningrad-domizil.ru/portal/information/wirtschaft-and-finanzen/das-groe-jammern-beginnt—bulgarien-will-die-leitung-sd-stream/ , worauf das „große Jammern“ schon einmal begann!!! Nun soll es mit der Turkish Stream so weitergehen!?
„Ich“ allerdings bin davon überzeugt: Nicht erst wenn „den Deutschen“ die Energieversorgung aufgrund des Berliner u. Brüsseler (Washingtoner!) Diktats zusammen bricht, „wird“ es zu den schon jetzt befürchteten sozialen Unruhen kommen!!!

H.E. sagt:
Wenn die USA Griechenland Vorschriften macht, soll sie auch deren ganze Schulden übernehmen. Und waren da nicht auch Swaps im Spiel von Goldman Sachs bei der Euroeinführung in Griechenland?

Hartmut sagt:
Dies ist doch wieder nur ein Beweis dafür das die USA unbedingt ihre Weltmachtstellung (sofern noch vorhanden) ausbauen wollen, koste es was es wolle.
Vor nichts fürchtet sich die USA so sehr wie vor der Annäherung oder sogar einem Freihandelsabkommen zwischen Russland und der EU!
Die wollen ihr Fracking Gas in die EU liefern, da ist Russland ein “Störenfried”. Also muss interveniert werden wo es nur geht.
Ich traue der USA zu das sie dieses Spiel soweit treiben werden das es zu einem Krieg mit Russland kommen wird, kommen könnte!
Danach stellen sie sich dann wieder als die “guten” hin. Das hat nach dem 2. Weltkrieg schon geklappt. (Ich spreche hier der USA nicht ihre Hilfe ab, nicht die Luftbrücke nach Berlin oder ähnlich GUTEM!)

Delinix sagt:
Vor diesem Hintergrund ist sicher auch die Tatsache zu sehen, dass in letzter Zeit andauernd von den Morden an den Armeniern berichtet wird. In D wohnen etwa 3 Mill. Türken – oder sind es sogar mehr? -, die alle auch diese Beiträge gucken… die sollen sicher damit gegen Erdogan aktiviert werden.
In der Türkei selbst hat die Aktion, die weltweit von vielen USA-“Freunden“ durchgezogen wird, bereits erst „Erfolge“ gehabt. Alle möglichen oppositionelle Gruppen gingen auf die Straße, um gegen Erdogan zu protestieren. UNRUHEN in der Türkei, die Türkei zu DESTABILISIEREN – so sieht für mich das Ziel der EU und der USA aus.
Und warum? Die mögliche Zusammenarbeit zwischen Russland und GR in Sache Erdgas KÖNNTE in Grund sein. Die mögliche Zusammenarbeit zwischen der Türkei und Russland ist es auf jeden Fall. Und einen weiteren Unruheherd an den Grenzen Russlands zu initiieren – was kann es Schöneres für die USA geben.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen