Sonntag, 14. April 2019

Jochen Malmsheimer Laudator für Georg Schramm plus Dankesrede von Georg Schramm

Thema: Kabarett

Sven Kemmler und Jochen Malmsheimer als Laudatoren für Georg Schramm
Georg Schramm ab 8:30

Georg Schramm als Lothar Dombrowski bei seiner Dankesrede zur Verleihung des Bayerischen Kabarettpreises:
Ich lebe emotional und geistig nur noch zwischen zwei Sätzen, das sind zwei Pole einer kleinen, schwindenden Existenz, der eine Satz ist alt, aus den zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts:
"Die vollends aufgeklärte Welt erstrahlt im Zeichen triumphalen Unheils".
Der Satz war für mich besonders schmerzlich als ich ihn gelesen habe, weil ich stolz drauf war, dem Land anzugehören, das Vernunft und Aufklärung auf ihr Schild gehoben hat, und ich habe geglaubt, das wird die Welt schon verändern, ich bin enttäuscht.

Der andere Satz, der hängt als Plakat im Arztzimmer meines Berliner Arztes, und da steht drauf: "Nüchtern betrachtet ist besoffen besser". Dazwischen bewege ich mich.



Kommentare

Lutz Aderhold
Georg Schramm ist das Beste was dem Kabarett in Deutschland passiert ist!


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Der Kommentar erscheint erst nach Freigabe