Samstag, 27. Juli 2019

Wasserstoff - Energetische Zukunft oder teure Sackgasse

Thema: Wasserstoff als Energieträger


Horst Lüning
Am 12.07.2019 veröffentlicht

#Wasserstoffauto s soll die Zukunft gehören. Man kann Wasserstoff aus #regenerativen #Energien erzeugen, speichern und genauso schnell in Autos tanken, wie Benzin oder Diesel. Soweit die Theorie. Doch fragt man etwas weiter, so kommen massive Nachteile der Wasserstofftechnologie ans Licht. Die #Wirkungsgrade sind schlecht. Ja sogar sehr schlecht. Mit Erzeugung, Speicherung, Transport und Höchst-Druckbetankung ins Auto liegen die Wirkungsgrade nur auf dem Niveau der Verbrenner. Und das trotz hocheffizientem Elektromotor.

Dazu sind die 700 bar Höchstdrucktanks wegen der geringen Energiedichte des Wasserstoffs sehr groß und die Reichweite trotzdem klein. Selbst den Stromgenerator (die Brennstoffzelle) und ein ganzes Elektroauto nebst Pufferakku braucht man auch noch dazu. Das macht das Fahrzeug komplex und teuer. Eigentlich all das, was die Automobilindustrie zur Beschäftigung ihrer Angestellten und Erwirtschaftung von Gewinnen benötigt.

Der Teufel steckt wie immer im Detail. Selbst die drucklose Speicherung des Wasserstoffs in LOHC-Ölen klingt gut, verschlechtert jedoch den Wirkungsgrad erneut. Obwohl der Staat mit Milliarden fördert, kann sich so ein System nur im Ausnahmefall gegen ein Elektroauto durchsetzen.

Links zu den genannten Videos
Kritik an ÖR-Medien ► https://youtu.be/HP3IhTemvig
Shell Studie ► https://www.shell.de/medien/shell-pub...
Nikola auf FOX ► https://www.foxnews.com/auto/arizonas...
Motorkennfeld ► https://youtu.be/P8o19-yCGdI
Energiewende von unten ► https://youtu.be/JVkWp5E07Js
Power-to-X ► https://youtu.be/pqOdptR5TBI
Vortrag LOHC ► https://youtu.be/sjiB5kwRUvQ

Kategorie Bildung

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Der Kommentar erscheint erst nach Freigabe