Freitag, 12. Oktober 2018

Dirk Müller: Wir leben unter der Herrschaft der Reichen


Thema: Machteliten


eingeSCHENKt.tv
Am 27.09.2018 veröffentlicht

Wir trafen uns mit Dirk Müller in Köln und hatten die Gelegenheit, mit ihm über die aktuelle Situation in der Finanzwelt und den Themen rund um die Politik zu unterhalten. Dabei wollten wir auch in Erfahrung bringen, wie nah ein Finanzcrash ist und welche Verwerfungen er mit sich brächte. Wie ist seine Einschätzung zur Lage im Land und der Demokratie, welche im Westen immer hoch verteidigt wird? Außerdem interessierten uns seine Erlebnisse in Russland und wir gehen in diesem Interview auch auf sein neuestes Buch "Machtbeben" ein.

Das Gespräch wurde am 28.08.2018 aufgezeichnet.

Kategorie Nachrichten & Politik

Kommentare

Martin Wehrheim
Zu klug zu ehrlich darum sieht man Dirk Müller nicht mehr im öffentlichen Fernsehen. Danke für dieses Interview.

A H
"...wenn in der Tagesschau Comedy berichtet wird, aber in der Anstalt die wahren Nachrichten! Gehören dann die Redakteure der Anstalt eigentlich nicht in die Tagesschau und die Redakteure der Tagesschau eigentlich nicht in die Anstalt?" 😎

Djuli Murti
Das traurige ist, dass die Macht-Elite weitgehend gesichtslos agiert. Wenn Unzufriedenheit mit einem König bestand, dann wusste man wenigstens wer's verpfuscht hat - aber heute agieren gesichtslose Lobbies im Eigeninteresse, die die Folgen ihres Handelns ohnehin nicht zu scheren braucht. Das ist eigentlich eine Art kopfloses Ungeheuer. Die repräsentative Demokratie wäre prima, sofern die Politiker sich wirklich dem Wohl des Volkes, also der gesamten Bevölkerung,
verpflichtet fühlen würden. Das ist offensichtlich leider nicht der Fall.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Der Kommentar erscheint erst nach Freigabe