Samstag, 23. Januar 2016

campact - Unser TTIP-Stop-Plan

 


TTIP-Abstimmung

 
Wenn hier kein Bild angezeigt wird, müssen Sie die Anzeige von Bildern freischalten!
Die Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz entscheiden darüber mit, ob TTIP und CETA den Bundesrat passieren können. Mit hunderttausenden Türhängern machen wir gemeinsam die Wahlen zur Volksabstimmung über die Handelsabkommen.
Liebe Leser,
am 13. März wird unter anderem in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz gewählt – und die neuen Landesregierungen entscheiden aller Voraussicht nach im Bundesrat mit, ob TTIP und CETA in Kraft treten können. Beste Chancen also, die Wahlen zur Abstimmung gegen die Handelsabkommen zu machen. Die Sache hat nur einen Haken: Bisher wissen die meisten Wähler/innen nicht, wie die Parteien im Bundesrat über TTIP und CETA abstimmen wollen.
Um das zu ändern, haben wir gemeinsam mit dem BUND folgenden Plan entworfen: In den Tagen vor den Wahlen verteilen engagierte Menschen überall in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz hunderttausende Türhänger an Haus- und Wohnungstüren. Darauf steht Klartext: Warum schaden TTIP und CETA den Menschen im Land? Und welche Parteien wollen den Abkommen die Zustimmung verweigern? So motivieren wir die Menschen zur Wahl zu gehen und gegen die Abkommen zu stimmen.
Unsere Fragen zu ihren Positionen haben wir den Parteien bereits geschickt. Jetzt geht es darum, genügend Türhänger zu drucken, damit die Bürger/innen diese flächendeckend verteilen können. Das kostet eine Menge Geld – und dafür möchte ich Sie heute um Unterstützung bitten: Schon mit 5 Euro können wir 100 Türhänger drucken!
Mit den Wahlaufrufen gegen TTIP und CETA verändern wir Bürger/innen reale Politik. Wir informieren und klären auf: Welche Partei vertritt welche Position? Wir wissen aus früheren Aktionen bei der Europa- und Hamburgwahl, dass Politiker/innen die Hänger sehr ernst nehmen. Schließlich kann jeder einzelne Türhänger eine oder sogar mehrere Wahlentscheidungen beeinflussen. 
Anfang März werden tausende Aktive ausschwärmen und die Aufklärungszettel in Dörfern und Städten an die Menschen bringen. Bitte ermöglichen Sie Druck und Versand, damit wir gemeinsam flächendeckend verteilen können:
Mit herzlichem Dank
Ihr Gerald Neubauer, Campaigner
PS: Sie können Ihre steuerlich abzugsfähige Spende auch direkt auf unser Aktionskonto überweisen, wenn Sie das bevorzugen:
Campact e.V.
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN DE65251205106980520751
BIC BFSWDE33HAN
Kampagnen | Über Campact | Spenden | Kontakt
Campact e.V. | Artilleriestraße 6 | 27283 Verden
 

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen