Sonntag, 30. Juni 2019

Das ist die Realität: ehemalige Flüchtlingshelferin berichtet aus Erfahrung

Die ehemalige Flüchtlingshelferin Christiane Soler berichtet wie es wirklich ist und über die Lügen der Politiker (Initiative an der Basis)




SommerFilms
Am 22.06.2019 veröffentlicht

Video © Rebecca Sommer, Sommerfilms Christiane Soler ist Teil von unserer INITIATIVE AN DER BASIS. (https://basisinitiative.wordpress.com) Wenn Du auch Erfahrungen an der Basis mit Flüchtlinge/Migranten gesammelt hast - mach mit ! Wir sind Lehrkräfte, Erzieher, Ehrenamtliche, Sozialarbeiter, BAMF-Übersetzer und Dolmetscher, Justizangestellte, Psychologen, Ärzte, Polizisten sowie säkular und kritisch eingestellte Geflüchtete und Migranten. Wir alle sind Engagierte, die haupt- oder ehrenamtlich mit Geflüchteten und Menschen mit Migrationshintergrund arbeiten und haben teilweise selber einen Migrationshintergrund.

Wir erleben aufgrund unserer Arbeit an der Basis bzw. unserer eigenen Erfahrungen täglich die Auswirkungen der Asyl-/Migrationspolitik sowie der fehlenden politischen Unterstützung.

In unserer Arbeit an der Basis bzw. in unserem täglichen Leben werden wir regelmäßig mit Problemen und Missständen konfrontiert, die bislang in der öffentlichen Debatte zum Thema “Migration und Flucht” als Einzelfälle oder gar Ausnahmen deklariert werden. Dabei handelt es sich eben nicht um Ausnahmen, wie wir anhand unserer Erfahrungen feststellen können.

Es ist uns ein dringendes Anliegen, unsere gesammelten Erfahrungen an die Öffentlichkeit zu bringen.

Um Probleme anzugehen, ist es erforderlich, diese offen und ehrlich zu benennen, um dann eine sachliche Debatte darüber zu führen, wie diese (vor allem auch auf politischer Ebene) gelöst werden können.

Wir von der Basis sehen uns in der Verantwortung, mit unserem – von vielen Menschen zusammengetragenen – Erfahrungsschatz wie auch erarbeiteten, möglichen Lösungsvorschlägen zu dieser Debatte beizutragen.

Kategorie Soziales Engagement

Kommentare

Matchless
Die Grünen stehen derzeit bei 21 %. Nur so zur Info.. Flüchtlinge ? Sind kein Thema mehr, das geht schön weiter wie bisher. Zur Ablenkung gibt's jetzt das Thema Klima ! Und ganz Deutschland fällt darauf rein.

Verbal Ästhet
Ich als professioneller Deutschlehrer habe mal kurze Zeit freiwillig Deutsch unterrichtet im "Flüchtlings"heim. Und da habe ich sehr schnell bemerkt, dass dort niemand Deutsch lernen wollte und alle haben nur nach Geld gefragt. Das waren fast alles unverschämte Abzocker.

Claudia Berle
Nach über 30 Jahren täglichem Kontakt zu Muslimen, beruflich wie privat, als auch im sozialen Bereich. Kann ich nur noch laut auflachen wenn jemand behauptet, "Deutsche seien fremdenfeindlich". ...

Patriot Veritas
99,9 %sind Schmartzer. Meine Erfahrung =8 Jahre Orient!!

Bee Cool
Das kann ich Wort für Wort unterschreiben! Habe ich genau so erlebt!!!

Marina Hammes
Sehr mutige Frau, das die Grünen derart darauf reagieren ist doch sonnenklar.Die Verlogenheit soll ja auch nicht öffentlich gemacht werden.


1 Kommentar :

  1. Sehr beeindruckend was Frau Soler erzählt.
    Was passiert denn, wenn noch viel mehr Ehrenamtliche sich zurückziehen?
    Legen dann die verantwortlichen Politiker persönlich Hand an oder halten sie weiterhin ihre Hand auf?
    Es ist absehbar, dass es nicht mehr lange gut gehen kann, es sei denn die vielseitig orientierten Grüninnen stellen sich für die sexuellen Bedürfnisse der "ganz normalen Männer" zur Verfügung.
    Erschreckend ist, wie die Vorstellungen der "Einwanderer" von ihrer neuen Heimat und den dort schon länger lebenden "dummen deutschen Arbeitsroboter" sind.
    Noch schlimmer ist, dass Frau Soler, trotz ihrer bis dahin aufopferungsvollen Arbeit, von ideologischen Grüninnen auch noch bedroht wird und die ihr einen Maulkorb verpassen wollen.
    Hoffentlich ist der grüne Spuk bald vorbei.
    Ein Leser des Blogs

    AntwortenLöschen

Der Kommentar erscheint erst nach Freigabe