Donnerstag, 20. Juni 2019

Die Demokratie steckt in der Krise

Thema: Demokratie


Die Demokratie steckt heute in einer tiefen Krise als Folge einer Entwicklung, die schon seit 1990 anhält.

Die Demokratie seit 1990 mehr oder weniger nicht mehr existent ist, denn die Demokratie wurde nach der Öffnung der Grenzen vom ungezügelten Manchester-Kapitalismus abgelöst.

Die vom Volke in bester Absicht gewählten Vertreter werden von den Kapitalisten gekauft und damit für ihre Wünsche umgepolt, sieht man schon an den ausufernden Lobbystenschwärmen in Berlin, Brüssel, London und Washington, bei einer Politik, die sich nur an den Bedürfnissen und Erfordernissen des Volkes orientert, würde es diese durch und durch kriminelle und korrupte Machenschaften überhaupt nicht geben.

"Regieren ist die Kunst, Probleme zu schaffen,
mit deren Lösung man das Volk in Atem hält."

> Ezra Pound

Aber es gibt sie in einem Ausmaß, daß man nur noch sprachlos werden kann, wer immer noch glaubt, mit seiner Stimme einen demokratischen Prozeß zu unterstützen, dem ist schon lange nicht mehr zu helfen, schließlich hat 2005 hier in Deutschland Angela Merkel die marktkonforme Demokratie ausgerufen, was aber eigentlich demokratiekonformer Markt heißen sollte.

Zu wenig praktizierte Demokratie und mangelnde Teilnahme der Bürger geben ihr Übriges.

Eingestellt von Blogger auch unter
Torpedo - Gesellschafts- und Politik-Blog mit stets aktuellen Themen
Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise des Blogbetreibers widerspiegeln.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Der Kommentar erscheint erst nach Freigabe