Sonntag, 23. Juni 2019

Dr. Daniele Ganser: NATO-Rüstungswahnsinn in Deutschland

Thema: Rüstungswahnsinn

Dr. Daniele Ganser:
NATO-Rüstungswahnsinn in Deutschland und Mind Award
(Montabaur 26.3.2019)


Daniele Ganser
Am 08.06.2019 veröffentlicht

Die ersten fünf Minuten des Videos zeigen, wie Dr. Daniele Ganser am 26. März 2019 in Montabaur den Mind Award von Achim Kunst und Dr. Ruediger Dahlke entgegennimmt. Die Begründung der Jury für die Verleihung des Preises lautete: «Dr. Daniele Ganser, der Schweizer Historiker und Friedensforscher, steht in kompromissloser und beeindruckender Weise für die Wahrheit in Politik, Wirtschaft und Informationswesen ein ... Sein besonderes Verdienst ist es, nicht nur die vielfältigen Lügen hinter der sogenannten political corectness, aufzudecken, sondern auch dann bei der Wahrheit zu bleiben, wenn er persönlich dafür diffamiert wird.»

Nach der Preisverleihung sprach der Historiker Ganser während einer Stunde über das Thema Aufrüstung in Deutschland. Er erklärte, dass man die Rüstungsausgaben in Deutschland von derzeit 40 Milliarden Euro pro Jahr auf 80 Milliarden Euro pro Jahr bis im Jahr 2024 erhöhen will. Dies sei der falsche Weg.

Mit den gegenwärtigen Ausgaben von 40 Milliarden Euro pro Jahr zählt Deutschland schon heute zu den 10 Ländern mit den weltweit höchsten Rüstungsausgaben, zusammen mit Saudi-Arabien, den USA, Russland und China. Eine grosse Mehrheit der Menschen in Deutschland will keine Erhöhung der Rüstungsausgaben.

Trotzdem haben am Gipfel in Wales die NATO-Staaten am 4. September 2014 ohne Befragung der Bevölkerung in Deutschland oder einem anderen NATO-Land beschlossen, dass jedes Land 2 Prozent des BIP für Rüstung aufwenden soll. Dies entspricht einer massiven Aufrüstung, die aber durch die undurchsichtige Formulierung «2 Prozent BIP» verschleiert wird.

Weil Deutschland die grösste Volkswirtschaft Europas und nach den USA, China und Japan die viertgrösste Volkswirtschaft der Welt ist, trifft die 2 Prozent BIP Aufrüstung die Steuerzahler in Deutschland besonders hart. Weil das BIP von Deutschland 4200 Milliarden Euro beträgt (2018) ist 2 Prozent sehr viel Geld, nämlich mehr als 80 Milliarden Euro.

Dies sei der falsche Weg. «Wir sollten nicht aufrüsten, sondern wir sollten abrüsten», argumentiert Friedensforscher Ganser in seinem Vortrag. Deutschland sollte bei diesem NATO-Rüstungswahnsinn nicht mitmachen. Der Historiker Ganser erklärt seine Position in klaren Worten: „Deutschland sollte aus der NATO austreten und in Erinnerung der eigenen Geschichte keine Truppen mehr ins Ausland schicken, sondern sich als neutrales Land für das Völkerrecht und friedliche Konfliktlösungen einsetzen."

Kategorie Nachrichten & Politik

Kommentare

Michael Ohlenschläger
"Deutschland sollte eine Kraft für den Frieden sein, nicht für den Krieg."
"Raus aus der NATO."
Danke Herr Ganser, Sie sprechen mir aus der Seele.

Marianne Lechner
Herzlichen Glückwunsch zu diesem Preis! Mehr als verdient !

Peter Mühlenweg
"Am Schluss sind Sie der reichste auf dem Friedhof - aber was bringt' s ?" - Daniele, ihre Aussagen sind einfach unschlagbar! ;)

Hatice Bayik
Ein verspäteter Preis! Herr Dr. Daniele Ganser verdient alle Friedenspreis, die es gibt!!! Ein toller Historiker und Friedensforscher! Ich bedanke mich für Ihre Aufklärung! Weiter so!!!

H. M.
Die Grünen sind eine Kriegspartei, Kriegsverbrecher. Damit die Rüstungsausgaben stiegen können, will man die CO2 Steuer einführen.

Ozlem Yildirim
Herr Dr.Ganser hätte den Friedensnobelpreis verdient und seine Vorträge müssten im Fernsehen laufen.Nun das wäre zu schön gewesen um Wahr zu sein.Vielen Danke für das Video.👍

maximus 7
Nobelpreis
Ist nix für diesen Mann
Das wäre eine Beleidigung für ihn
Es haben genug Idioten denn Preis bekommen
Er soll einfach weiter machen
Und die vollen Saale sind der Preis

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Der Kommentar erscheint erst nach Freigabe