Freitag, 10. Februar 2012

ACTA, eine riesige Protestwelle wurde ausgelöst


2.107.324 haben bis 10.02.2012 um 20:46 den Protest gegen ACTA unterzeichnet.
2.362.175 am 17.02.2012 um 23:14, 254.851 mehr in gut 7 Tagen!
Danke Klaus, für die Erinnerung
Nachtrag 12.02.2012
Interessant ist, dass deutsche Medien immer erst dann berichten dürfen, wenn es sich wirklich nicht mehr vermeiden lässt.
Peinlich für unsere Regierung wie dieser Beitrag zeigt Süddeutsche

Über 3 Millionen von uns konnten schon Amerikas Attacke auf unser Internet vereiteln.
Heute meldet tagesschau und viele andere "Deutschland unterschreibt ACTA vorerst nicht"  Focus, Stern,

„…Das Anti-Counterfeiting Trade Agreement (ACTA) wurde auf Initiative der USA und Japans ausgehandelt. Der Vertrag regelt unter anderem die "Durchsetzung von Rechten des geistigen Eigentums im digitalen Umfeld". Kritiker sehen darin die Gefahr einer Einschränkung von Freiheitsrechten im Internet. ACTA wurde am 26. Januar von der EU sowie von 22 der 27 Mitgliedsstaaten unterzeichnet. Polen stoppte in der vergangenen Woche die Ratifizierung, nachdem es eine Reihe von Protestveranstaltungen gegeben hatte. Auch in Tschechien und Lettland wurde das Abkommen noch nicht in Kraft gesetzt.“

"Stopp ACTA" plant Aktionstag

Der öffentliche Protest soll morgen wieder auf die Straßen getragen werden. Zu Veranstaltungen in 60 deutschen Städten erwarte er mehrere zehntausend Teilnehmer, sagte der internationale Koordinator der Kampagne "Stopp ACTA", Sebastian Radtke, der Nachrichtenagentur dpa. Weltweit rechne man mit 150.000 bis 200.000 Demonstranten.


Mächtige Konzerninteressen drängen auf dieses Abkommen, aber das EU Parlament steht noch im Weg. Senden wir den Abgeordneten eine klare Botschaft, sich gegen die Lobbies zu stellen und für Internet-Freiheit einzutreten. Unterzeichnen Sie jetzt und erzählen Sie allen davon.
 Hier kann man unterschreiben: AVAAZ

Danke an Alle die mitgestimmt haben. Machen wir weiter, denn wir sind die 99%.

Keine Kommentare :

Kommentar posten

Der Kommentar erscheint erst nach Freigabe