Montag, 9. Februar 2015

Die Kanzlerakte - Russisches TV berichtet

Thema: Die Kanzlerakte
Veröffentlicht am 08.02.2015

23 Januar 2015. Russlands Staatssender "Erster Kanal" berichtet den Russen über: die Kanzlerakte, einen geheimen Staatsvertrag zwischen USA und BRD, fehlende Souveränität Deutschlands, NSA und Abhörskandal von Merkels Handy, von den USA kontrollierte deutsche Medien und deutsche Goldreserven, Gerd-Helmut Komossa und seinem Buch "Die deutsche Karte", Freihandelsabkommen mit den USA TTIP und dem Ukraine-Krieg.
Quelle (1.30 - 12.30)


» der Kommentar des Blogschreibers «
Da warten doch bestimmt noch so einige Überraschungen auf uns, wenn Russland erst einmal seine Archive öffnet.
Alexander Gottwald
Egon Bahr über die Kanzlerakte und Willy Brandt: "Brandt war empört, dass man von ihm verlangte, »einen solchen Unterwerfungsbrief« zu unterschreiben. Schließlich sei er zum Bundeskanzler gewählt und seinem Amtseid verpflichtet. Die Botschafter könnten ihn wohl kaum absetzen! Da musste er sich belehren lassen, dass Konrad Adenauer diese Briefe unterschrieben hatte und danach Ludwig Erhard und danach Kurt Georg Kiesinger . Dass aus den Militärgouverneuren inzwischen Hohe Kommissare geworden waren und nach dem sogenannten Deutschlandvertrag nebst Beitritt zur Nato 1955 die deutsche Souveränität verkündet worden war, änderte daran nichts. Er schloss: »Also habe ich auch unterschrieben« – und hat nie wieder davon gesprochen."
http://www.zeit.de/2009/21/D-Souveraenitaet

Edward Kingston
Merkel hat in Donetzk studiert?
    Vasiliy Vasyya
    Donezk - es ging ihr um Sprachpraxis an der Universität

Danke Klaus für den Link

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen