Sonntag, 27. August 2017

ARD Doku Der große Euro Schwindel + Interview mit Pro. Hankel

Thema: Kalter Krieg

ARD Doku Der große Euro Schwindel
wie der ganze Irrsinn begann



Von Tattergreisen mit gesicherten üppigen Diäten und Pensionen, wurde ein blühendes Land, dessen Währung D-MARK hieß und sehr stabil war, wo Made in Germany ein Weltweiter Begriff von Qualität war, mit diesem Teuro völlig ruiniert und dessen Einwohner und Steuerzahler wurden nicht mal dazu befragt, dazu will man uns jetzt sogar für alle Schulden völlig fremder EU-Länder mithaften lassen, sogar mit dem Versprechen,von angeblicher Rendite...

Einer dieser "Greise", Joschka Fischer, ehem. "Die Grünen": blubberte tatsächlich folgenden Müll:

"Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu "Ungleichgewichten" führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden - Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet."

Kategorie Bildung
Lizenz Standard-YouTube-Lizenz



Interview mit Prof. Wilhelm Hankel zum Euro

Die EU sollte einst das Gegenbild zur Sowjetunion sein - jetzt wird sie ihr Klon. Damit wird unsere Marktwirtschaft vollends ruiniert.

Der Euro ist ein Geld zum Ausgeben aber kein Geld mehr zum Sparen.

Prof. Hankel († 15. Januar 2014)


Der deutsche Sparer haftet mit seinem Vermögen für Target2 und ESM. Dort stehen Billionen auf dem Deckel. Und dann kommt noch eine Rechnung von der Betrugs-EZB, welche die Währung nur noch mit illegalen Tricks am Leben hält und für die Deutschland ebenfalls anteilig haftet.

Deutschland verschwindet im großen schwarzen Euro-Loch und verarmt. Doch es gibt noch einen letzten Schritt nach der Vergemeinschaftung der Währung, der Vergemeinschaftung der Schulden: Kontrolle des Kapitalverkehrs.

Das bedeutet das Ende der Demokratie. Das bedeutet die Einsperrung Europas in ein monetäres Gefängnis - so wie wir es in der früheren DDR und in der UdSSR hatten.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Der Kommentar erscheint erst nach Freigabe