Dienstag, 17. April 2012

Die einzige Demokratie im Nahen Osten?

Werter Herr Niebel, werte Israelverteidiger,
was haben Sie noch großspurig bei Günther Jauch gefaselt: „Israel ist das einzige demokratische Land im Nahen Osten." allerdings vergaßen Sie zu erwähnen "aber auch die einzige Atommacht im Nahen Osten", oder haben Sie das gar nicht vergessen?

Schauen Sie sich dieses ganz neue Video an oder dieses etwas ältere und erklären Sie uns anhand derer bitte einmal den Unterschied zwischen dem Iran und Israel.

Ist das die „Demokratie“ die Sie bei Günther Jauch meinten?

Sind das die neuen demokratischen Methoden, die ja auch schon Herr Mappus bei Stuttgart 21 in einer etwas anderer Art erprobt hat und auf die wir uns einstellen müssen?
Baden-Württemberg ist bisher kein Krisengebiet, jedenfalls nicht international, und da brauchte man keine Gewehrkolben, da taten‘s dann eben auch Wasserwerfer.

Ist das vielleicht auch ein Grund, warum der Günther Jauch Blog viel früher als üblich geschlossen wurde. Hat das eventuell auch mit dem aktuellen Video zu tun, das im Internet für Furore sorgt?

Hat Günter Grass doch Recht?

Was nutzt bei solchen Bilder der Satz im Handelsblatt:

„NablusOffizier schlägt Demonstranten
16.04.2012, 16:12 Uhr
Ein israelischer Soldat, der einen pro-palästinensischen Demonstranten brutal geschlagen hat, ist vom Dienst suspendiert worden“

Einen längeren Beitrag gibts dann schon hier: NTV
Montag, 16. April 2012
Video empört israelische Politiker: Offizier schlägt Aktivisten
von Ulrich W. Sahm, Jerusalem

Und die deutschen Mainstream-Medien? Natürlich: Nichts!
Wie schrieb Grass noch?
„Das allgemeine Verschweigen dieses Tatbestandes,
dem sich mein Schweigen untergeordnet hat,
empfinde ich als belastende Lüge
und Zwang, der Strafe in Aussicht stellt,
sobald er missachtet wird;
das Verdikt "Antisemitismus" ist geläufig.“...


So ein Pech aber auch, dass Viele es übers Internet erfahren. Deshalb wollen auch die Politikerdarsteller der westlichen Welt ihre Zensurphantasien auf Teufel komm raus durchsetzen und das Internet kontrollieren, bei Bedarf soche, von ihnen nicht kontrollierte Informationsseiten, sperren lassen.
Editiert nach Hinweis von Klaus am 18.04.2012 /  07:43 Uhr: Text geändert, Link geändert, Link zugefügt

Keine Kommentare :

Kommentar posten

Der Kommentar erscheint erst nach Freigabe