Mittwoch, 12. August 2015

campact - gegen TTIP - Gefällt mir

Campact | Spenden | Über uns | Kontakt
Campact
11.08.2015 - Abonnent/innen: 1.734.358
Wenn hier kein Bild angezeigt wird, müssen Sie die Anzeige von Bildern freischalten!
Unsere Gegner rüsten auf
Bezahlte PR-Agenturen fluten die sozialen Medien mit Werbung für TTIP, CETA und TISA. Damit die Industrielobby nicht die Oberhand gewinnt, starten wir heute eine Info-Offensive auf Facebook. Dafür brauchen wir Sie. Bitte liken Sie die Campact-Seite:
Bitte klicken Sie hier und dann auf „Gefällt mir“...


Liebe Leser,

nun haben wir es schriftlich: „Die TTIP-Protestbewegung entwickelt durch die Online-Kommunikation eine hohe Mobilisierungskraft“, stellt die CDU-nahe Konrad-Adenauer-Stiftung fest. Gleichwohl sei „nicht abzusehen, ob die Protestbewegung die öffentliche Meinung über TTIP in Deutschland auch in Zukunft prägen wird.“

Wahr ist: Unsere Gegner rüsten auf. Lobbygruppen stecken im Auftrag multinationaler Konzerne viel Geld in Desinformationskampagnen. Bezahlte PR-Agenturen sollen die sozialen Medien mit Werbung für die umstrittenen Abkommen fluten. Damit die Stimmung nicht kippt, müssen wir ab sofort noch viel aktiver argumentieren.

Aus diesem Grund starten wir heute eine Informationsoffensive zu TTIP, CETA und TISA. In den nächsten Tagen wollen wir möglichst viele Menschen in Facebook mit Videos, Artikeln und Infografiken über die Abkommen aufklären. Aber nur, wenn eine kritische Masse von Campact-Aktiven diese Beiträge teilt, erreichen wir hunderttausende Menschen.

Etwas mehr als 210.000 Menschen folgen uns bereits auf Facebook. Um die Campact-Seite aber zu einem Megafon zum Stopp von TTIP, CETA und TISA zu machen, brauchen wir so schnell wie möglich 20.000 neue Follower. Denn sie bekommen unsere Beiträge in ihrer Chronik angezeigt – und können sie dort direkt teilen. Bitte folgen Sie daher Campact auf Facebook. Wir starten bereits heute Abend.
Klicken Sie bitte hier und dann auf „Gefällt mir“...


Die Aufklärungsoffensive ist Teil unseres Plans, die Abkommen über Deutschlands Nein zu Fall zu bringen. Denn wenn sich Deutschland als großes EU-Land dagegen stellt, sind sie politisch tot.

Ja, das ist ein ambitioniertes Ziel. Und um es zu erreichen, müssen wir mehr werden – sowohl online, als auch auf der Straße. Am 10. Oktober organisieren wir in Berlin eine bundesweite Großdemonstration. Damit im Herbst Zehntausende kommen, nutzen wir den Sommer und klären die noch Unentschiedenen über TTIP, CETA und TISA auf.

Folgen Sie daher bitte Campact auf Facebook. So bleiben Sie auf dem Laufenden und können die Informationen rasch mit vielen Menschen teilen. Das geht ganz einfach:
Erst hier klicken, dann auf „Gefällt mir“...

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Steffen Kraft, Teamleiter Kommunikation

PS: Sie sind schon Campact-Fan auf Facebook? Dann können Sie doppelt helfen, indem Sie ihre Freundinnen und Freunde über die Aufklärungsoffensive informieren. Kopieren Sie einfach den folgenden Text – und posten ihn auf Facebook:

Facebook.com/campact startet heute eine Aufklärungsoffensive mit Videos, Artikeln und Infografiken zum Stopp der Handelsabkommen TTIP, CETA und TISA. Wer auf „Seite gefällt mir“ klickt, bekommt die Beiträge bevorzugt angezeigt und kann sie ganz einfach teilen. Ich mache mit. Was ist mit Dir?
Campact | info@campact.de | Campact e. V. | Artilleriestraße 6 | 27283 Verden | www.campact.de

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen