Donnerstag, 1. Juni 2017

Geht es Deutschland wirklich gut Frau Bundeskanzlerin?

Thema: die unterschiedliche Sicht der Dinge

"Deutschland geht es gut und das ist ein Grund zur Freude"
ist ein Ausspruch unserer Bundeskanzlerin.

Wenn das stimmt, wie kann es dann am 31.05.2017 zu so einem Artikel in der Westfalenpost kommen?

1,7 Millionen Kinder in Deutschland armutsgefährdet

Berlin. Mehr als jedes siebte Kind in Deutschland ist armutsgefährdet.
1,7 Millionen Kinder unter 16 lahren leben in einem Haushalt, dessen Einkommen unter der „Armutsgefährdungsschwelle“ liegt. Das besagen Daten des Europäischen Statistikamtes Eurostat, die die Linke Fraktionsvize Sabine Zimmermann ausgewertet hat und die dieser Zeitung vorliegen.
Als armutsgefährdet gelten Haushalte, deren Gesamteinkommen weniger als 60 Prozent des Median-Einkommens betrug. Laut Eurostat traf dies in Deutschland im Jahr 2015 auf 14,6 Prozent der unter 18-jährigen zu. Im Iahr 2011 galten 1,8 Millionen Kinder als armutsgefährdet Zimmermann forderte gegenüber dieser Zeitung von der Bundesregierung, die Leistungen für Kinder zu erhöhen und eine Kindergrundsicherung einzuführen. ck

Berichtet der Artikel über das gleiche Deutschland, von dem die Bundeskanzlerin behauptet, ihm ginge es gut? Das kann doch gar nicht sein!

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen