Samstag, 17. Dezember 2016

Nato-Offiziere in Ost-Aleppo (Syrien) verhaftet

Thema: Syrien

Wieder mal! ein Ereignis und zwei unterschiedliche Berichte!
Der "Donaukurrier" schreibt:

UN-Sicherheitsrat befasst sich mit Lage in Aleppo

Der UN-Sicherheitsrat befasst sich am Freitag in einer Dringlichkeitssitzung mit der Lage in der umkämpften syrischen Stadt Aleppo. Die Sitzung wurde von Frankreich beantragt, das auf die Entsendung internationaler Beobachter dringt.

Der UN-Sicherheitsrat befasst sich am Freitag (18.00 Uhr) in einer Dringlichkeitssitzung mit der Lage in der umkämpften syrischen Stadt Aleppo. Die Sitzung wurde von Frankreich beantragt, das auf die Entsendung internationaler Beobachter dringt. Sie sollen den Abtransport von Zivilisten und humanitäre Hilfslieferungen überwachen.

Über die Initiative hatte sich Frankreich nach Angaben seines UN-Botschafters François Delattre eng mit Deutschland abstimmt, das dem Sicherheitsrat nicht angehört. Das mächtigste UN-Gremium hat sich im Syrien-Konflikt allerdings wiederholt als nicht handlungsfähig erwiesen. Russland, das die Truppen des syrischen Machthabers Baschar al-Assad massiv bei der Rückeroberung Aleppos unterstützt, hat im Sicherheitsrat ein Vetorecht.



... und bei "Voltairenet.org" kann man lesen:

Nach der Verhaftung von Nato-Offizieren in Aleppo tagt der Sicherheitsausschuss hinter verschlossenen Türen

[Voltaire Netzwerk] Heute, Freitag, den 16. Dezember 2016 um 17 Uhr Weltzeit tagt der Sicherheitsrat unter Ausschluss der Öffentlichkeit, nachdem heute Morgen Nato-Offiziere durch syrische Spezialeinsatzkräfte in einem Bunker in Ost-Aleppo verhaftet worden sind.

Foto: Screenshot Twitter

Warum berichten die offiziellen Medien sowas nicht? Warum eiern sie stattdessen mit allen möglichen Ausreden rum? Z.B. dass der Sicherheitsrat für die Überwachung von humanitären Hilfslieferungen zuständig ist?

Übrigens:
Es gab keine Lebensmittel im östlichen Aleppo? ...
stimmt.. nicht für die Zivilisten! Die Lager der "Rebellen" hingegen waren gut gefüllt und Kamera-überwacht!
Die Lieferanten sind auch sehr interessant...
Link zu Twitter

Danke Klaus für die Links


Ergänzung 17.12.2016 22:20 Uhr

Ein Soldat der syrischen Armee hält eine Flagge der Al Nusra Front (der syrische Arm von al Quaida) in der Nähe der Umayyed Mosche, nachdem Regierungstruppen das von Terroristen besetzte Ost-Aleppo befreit hatten. (Foto: Vanessa Beeley für 21st Century Wire)
Quelle: 21st Century Wire

Kommentare :

  1. Diese Meldung verfestigt sich:

    http://21stcenturywire.com/2016/12/16/reports-at-least-10-nato-military-officers-captured-by-syrian-special-forces-this-morning-in-east-aleppo-bunker/

    https://aurorasito.wordpress.com/2016/12/16/gli-agenti-della-cia-catturati-ad-aleppo/

    So wird die Verzweifelung und Hype um Ost-Aleppo in ein "neues Licht" gerückt.

    AntwortenLöschen
  2. Was unsere Systemmedien, ARD, ZDF uns nicht mitteilen, weil ja der Michel nur „überprüfte“ Nachrichten konsumieren soll, findet man immer noch im Netz.


    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/12/18/wer-in-syrien-wirklich-kaempft-die-schwarze-liste-der-schande-des-westens/

    Danke Klaus und danke Gerd für die Einstellung dieser Links und der wirklich zum Nachdenken anregenden Version von der Stillen und heiligen Nacht.

    Gruß Ralf

    AntwortenLöschen
  3. Ja, unsere Medien berufen sich stets auf diesen "Ein-Mann-Betrieb" in London mit den Superaugen.
    Journalisten von ARD/TDF sind nach meinen Kenntnisstand nie vor Ort gewesen. Immer in sicherer Entfernung...
    Dabei gibt es wirklich Journalisten vor Ort.

    https://twitter.com/jonathanwalditn
    https://twitter.com/UUnionNews/status/809470730026946560
    https://twitter.com/Partisangirl
    u.a, die ich verfolge.
    Twitter kannste zum Lesen ohne Anmeldung nutzen.
    *
    Die Liste aus den DWN kenne ich,es ist nur ein Teil:
    https://hasanmustafas.wordpress.com/2015/05/08/the-moderate-rebels-a-complete-and-growing-list-of-vetted-groups-fielding-tow-missiles/
    (Wende Dich mal an den guten Gerd, er hat eine aufbereitet Version in deutsch als PDF)
    Da blickt keiner mehr durch.
    Um so erstaunlicher waren diese Demos gegen Putin/Assad in Berlin-London-Stuttgart am Samstag.
    Offene Parteinahme für Terroristen/Rebellen!
    *
    Jede Bombe ist eine zuviel, egal wer sie wirft.
    Allerdings verteidigen die Syrer ihr Land und die befreiten Zivilisten aus Ost-Aleppo machten keinen "unglücklichen" Eindruck.

    Gruß Klaus

    AntwortenLöschen
  4. Armes Syrisches Volk als Spielball dieser Machtinteressen mißbraucht.Die ganze Welt sollte Syrien beim Wiederaufbau ihres ehemals so schönen Landes Helfen.

    AntwortenLöschen
  5. Joseph Meyer02.01.17, 08:44

    Unter den NATO-Offizieren im Bunker in Ost-Aleppo befand sich auch mindestens ein deutscher Offizier. Ich finde, dass die Opposition im Deutschen Bundestag den Rücktritt von Verteidigungsministerin Von der Leyen fordern sollte!
    Die USA und die NATO laufen Amok, es besteht möglicherweise im Augenblick, und während der kommenden Wochen bis zur Machtübernahme in den USA durch Trump, die allergrößte Kriegsgefahr durch eine Provokation der USA/NATO Kriegstreiber gegen die russische Armee, wodurch dann Trump seine Friedenspläne mit Russland nicht mehr umsetzen könnte.

    AntwortenLöschen