Freitag, 3. Juni 2016

change.org - Aldi: Stoppt den Verkauf von Plastiktüten

Hallo liebe Leser, dieser Aufruf wurde vor Kurzem auf Change.org gestartet. Wir dachten, Sie möchten sich vielleicht engagieren? 

Stoppt den Verkauf von Plastiktüten bei ALDI! #ALDIohnePlastik


Karl-H. W. Greve
Quartzau, Deutschland
„Rewe stoppt Verkauf von Plastiktüten!“ Diese Meldung verbreitete sich rasend schnell in den sozialen Netzwerken und stieß auf viel Begeisterung. Damit will Deutschlands zweitgrößter Lebensmittelkonzern nach eigenen Angaben rund 140 Millionen Plastiktüten weniger an Müll produzieren.

Jetzt stellt sich automatisch die Frage, wie es bei den anderen Lebensmittelriesen aussieht. Aldi zum Beispiel will mit einem neuen Edel-Konzept das Image aufwerten. Mit Holz und LED-Strahlern hat der Discounter in einer bayerischen Gemeinde einen renovierten Markt als „Filiale der Zukunft“ vorgestellt. Doch eine Ankündigung, auf die umweltschädlichen Plastiktüten an der Kasse zu verzichten, sucht man bei ALDI vergeblich. Zukunft sieht meiner Meinung nach anders aus.
Mein Name ist Karl-Heinz Greve. Jahre lang war ich als Lieferant im Lebensmitteleinzelhandel tätig. Ich bin enttäuscht, dass ALDI hier alles andere als richtungsweisend ist. Nach meiner Kenntnis und Erfahrung mit diesem Unternehmen hätte ich dort längst umweltschonende und innovative Schritte erwartet.
Immer mehr Seevögel verenden an den Massen von Plastikteilchen, die mit Nahrung verwechselt und so auch an die Jungtiere verfüttert werden. Auch der Mensch ist gefährdet, weil sich unter der Einflussnahme von UV-Licht, Salzwasser und der mechanischen Wirkung der Wellen selbst große Plastikstücke in Mikroplastiken zersetzt werden. So landen sie letztlich auch auf unserem Küchentisch, in unserer Nahrung.
Jetzt, wo eine Supermarktkette gezeigt hat, was möglich ist, müssen andere nachziehen. Zusammen mit nachstehenden UnterstützerInnen wünsche ich mir, dass auch bei ALDI Plastiktüten bald der Vergangenheit angehören.
Diese Petition richtet sich bewusst erstmal nur an ALDI, denn dann fühlt man sich dort auch angesprochen. Deshalb zeichnen Sie diese Petition, teilen Sie sie in Ihrem Netzwerk und starten Sie gern auch eine eigene Kampagne gegen einen der anderen Lebensmittelkonzerne.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen