Dienstag, 3. Juni 2014

change.org: "Abschiebungsbrief von Landrat an Neugeborenes"

Liebe Leser, diese Kampagne wurde gerade neu auf Change.org gestartet. Wir denken, das könnte sie interessieren.

Landrat Kai-Uwe Bielefeld: Keine Abschiebung des Säuglings Duha Aline

Von angela heinssen


Am 10. Mai 2014 wurde das Mädchen Duha Aline im Stader Krankenhaus von ihrer Mutter Zohra entbunden. Unfassbar die schriftliche Aufforderung, die knapp 14 Tage später im Namen des Landrates Kai-Uwe Bielefeld an das zwei Wochen alte Mädchen bzw. ihre Mutter Zohra verschickt wurde:

"Ich beabsichtige daher, das Kind... aufzufordern, die Bundesrepublik Deutschland freiwillig unverzüglich bis zu einem noch zu bestimmenden Datum zu verlassen... Für den Fall der nicht fristgerechten Ausreise beabsichtige ich dem Kind... die Abschiebung nach Spanien oder Marokko anzudrohen. Das Kind... kann auch in einen anderen Staat abgeschoben werden... Ich weise nochmals darauf hin, dass erforderlichenfalls auch die zwangsweise Rückführung als aufenthaltsbeendende Maßnahme eingeleitet werden würde, wenn das Kind...seiner Ausreisepflicht nicht wie zu fordern beabsichtigt nachkommt..."

Hintergrund: Die Eltern des Säuglings haben sich 2013 im "InCA" (Internationales Cafè) in Hemmoor kennengelernt und verliebt. Sie haben schon bald im Standesamt der Stadt Hemmoor im Landkreis Cuxhaven geheiratet und Duha Aline ist ihr erstes Kind. Der Vater der kleinen Duha Aline hat aus humanitären Gründen ein Aufenthaltsrecht im Landkreis Cuxhaven. Ihm soll nun das Kind durch die angedrohte Abschiebung entrissen werden.

Mit der menschenverachtenden Begründung, dass die Unzulässigkeit des Familiennachzugs den Landkreis im Umkehrschluß zur Abschiebung des Säuglings berechtige. Unvorstellbar, während der Vater in Hemmoor bleiben muß, da er als staatenloser Flüchtling in keinem Land aufgenommen würde, wird eine frisch entbundene Mutter mit ihrem Säugling ins Flugzeug mit ungewissem Ziel gesetzt. Dabei wird in Kauf genommen, dass die Mutter ohne Vater nicht für sich und den Säugling wird Sorgen können. Das ist menschenunwürdig!

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen