In eigener Sache 2

 Dies ist die Fortsetzung von "In eigener Sache"
Die vorherigen Beiträge stehen hier im Archiv
Die Archive für diese Zusatz-Seiten erreicht man jetzt über "Seiten-Archiv", das Blog-Archiv erreicht man weiterhin nach Runterscrollen am rechten Rand der Blogseite.


letze Überarbeitung 13.10.2018 10:54 Uhr

Forum: ANNE WILL - nach der Landtagswahl in Bayern
zur Sendung am 14.10.2018

Seite 10
maxi schrieb am 12.10.2018 21:36 Uhr:
Vor der Wahl.Hausdurchsuchungen bei AfD-Jungpolitikern in Bayern 6 Wohnungen durchsucht wegen Farbschmiererreien? Vor was soll man sich eigentlich mehr fürchten, vor der AfD oder vor solchen Maßnahmen unseres Rechtstaates? Das fragt man sich allmählich wirklich.Das ist ja echt der Hammer. So sieht Rechtsstaatlichkeit 2018 in Deutschland aus. So geht man mit der politischen Konkurrenz direkt vor der Wahl um.Im Artikel 13 des Grundgesetzes Absatz 2 steht: "Durchsuchungen dürfen nur durch den Richter, bei Gefahr im Verzuge auch durch die in den Gesetzen vorgesehenen anderen Organe angeordnet und nur in der dort vorgeschriebenen Form durchgeführt werden."Gefahr im Verzuge? Durch Kunstblut oder eher durch Spraydosen? Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.

    Frau Besserwisserin weiß natürlich mal wieder alles besser ...

    Marie Luise Müller schrieb am 12.10.2018 22:05 Uhr:
    „Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“ Der Spruch ist doch nicht von Ihnen, sondern von Gandhi. Weshalb also auf Klautour, denn das ist es, wenn keine Quellenangabe erfolgt. Na ja, AfD like.

    Da verstehe ich Ihre Aufregung, dass Wohungen von AfD-lern durchsucht wurden.

    https://www.augsburger-allgemeine.de/dillingen/Polizei-durchsucht-Wohnung-von-AfD-Landtagskandidat-Hauptmann-id52429951.html. Aber warum schreiben Sie nur fragmentarisch, weshalb.
    Glauben Sie mir, diese ausgedachte Opferrolle steht Ihnen nicht und wird zur Lachnummer, die Ihnen kaum jemand noch abnimmt.

und versucht sich auch noch als Spaßmacherin ...
Seite 11
Marie Luise Müller schrieb am 12.10.2018 22:19 Uhr:
Einige Worte zur Nacht VOR der Bayern-Wahl.
Wenn ich BavariaOne richtig verstanden habe, will sich Markus Söder selbst mit einer Rakete ins All schießen. Statt darüber zu spotten, sollten wir ihn alle in seinem Vorhaben unterstützen. (auf Twitter)

Heute –Show: Markus Söder präsentiert das Raumfahrtprogramm „#BavariaOne“. Das wird eine böse Überraschung, wenn er merkt, dass das All grenzenlos ist.

Edmund Stoiber: er nennt Zuzug von Deutschen nach Bayern als Grund für CSU-Absturz.
Und abschließend DER Klassiker: Stoibers Jahrhundertrede über den Transrapid zum Flughafen https://www.welt.de/politik/article1844339/Edmund-Stoibers-unsterbliche-Transrapid-Rede.html

Seite 24
Marie Luise Müller schrieb am 13.10.2018 22:50 Uhr:
Hallo @Westcoast S. 23
Die Welt wird sich weirter drehen, egal, welche demokratische Partei morgen in München ans Ruder kommt. Ich betone, demokratische Partei, schließe somit die AfD da ganz klar und deutlich aus. Die Ereignisse in Chemnitz, an deren Spitze sich AfD und als Feigenblatt Pegida stellten, zeigten einmal mehr, wessen Kind diese rechten Populisten sind. Da nützt auch nicht der Gauland mit seiner großväterlichen Art und seinen Vogelschiss-Zitat.
Das die Linken auch Ministerpräsident können, zeigt das Modell Thüringen. Somit bleibt als einziger politischer Stinkstiefel die AfD übrig. Sie haben es richtig geschrieben, was wurde für BW alles prophezeit, als die den MP stellten. Und watt is?Nüscht is. :))) MLM

Ganz schön große Klappe für ein Kissenoma, die einst selbst Mitglied der undemokratischen Partei SED war, von ihr aber rausgeschmissen wurde und heute noch über diesen Rausschmiss jammert.


Die älteren Kommentare und Beiträge stehen hier im Archiv

Kommentare :

  1. Seite 98 AW-Blog ist der absolute Höhepunkt im MLM-Festival in dieser Woche.
    Gleich mehrmals beglückt sie die Leser mit Beiträgen. Darunter ihr heldenhafter Kampf gegen die Berliner Hausbesetzer der Rigaer und Mainzer Straße. Allerdings hat sie sich dann ganz schnell vom Acker gemacht und möglichst weit nach B/W abgesetzt. Ihr Alterego Westcoast musste ihren Heldenmut sebstredend über alle Maßen loben. Tolle Inszenierung!
    Meine Huldigung "Wow, was für eine Frau. Würdig für das Bundesverdienstkreuz." wurde allerdings nicht veröffentlicht. Ich glaubte, dass sie mit ihrer ständigen Hetze gegen Russland doch ebenso wichtig wäre wie Hajo Seppelt. Er bekam das BVK, weil russische Sportler aufgrund seiner Ermittlungen ausgeschlossen wurden und deshalb die deutschen bessere Chancen hatten. Einen anderen Grund für die Verleihung konnte ich mir nicht vorstellen. Schließlich wird das Bundesverdienstkreuz für besondere Leistungen auf politischem, wirtschaftlichem, kulturellem, geistigem oder ehrenamtlichem Gebiet verliehen.(Wikipedia) Da passt nur „politisch“. Nun hat allerdings Seppelts Kronzeuge Rodschenko vor dem Gerichtshof CAS ausgesagt, dass er gar nicht gesehen hat, dass Dopingproben ausgetauscht wurden und 28 russische Medaillengewinner von Sotschi wurden daraufhin rehabilitiert. Den Orden kann Seppelt trotzdem behalten, denn nach Sotschi wurde die gesamte russische Leichtathletikmannschaft für Rio 2016 gesperrt.
    Zurück zu MLM. Sie schreibt- ganz im Sinne der Nettikette der Blogmoderation:"Sehen Sie, einige Vollhonks......wollen Ihnen Russen ins Haus schicken,..." Sie leidet an Verfolgungswahn und einfache Zusammenhänge kann bzw. will sie nicht erkennen. Sie hat auf ihrer HP einen Benutzungszähler zu laufen. Der steht z.Zt. bei 1.141.569 Aufrufen. Sollten da nicht ein paar Russen dabei sein können, die im Impressum ihre Adresse finden? Die Russen , die so clever sind, dass sie sogar den amerikanischen Wahlkampf steuern. Aber es hat ihr ja bisher noch niemand etwas zuleide getan. Sie darf getrost weiter hetzen.
    Neutraler Beobachter

    AntwortenLöschen
  2. Marie Luise Müller schrieb am 17.09.2018 22:29 Uhr: S. 98

    Ja Frau Lieske, MLM Wanda Müller, so ist das, wenn man Forentrottel ist und fast jeder Kommentar zur Ablenkung freigeschaltet wird, nur die Resonanz ist dürftig, immer nur Weatcoast oder Melanie gehen darauf ein, andere geben ihnen Contra.
    Üben sie Selbstkritik, wenn sie schreiben, dass manche mit zig Identitäten durch Netz latschen?
    Wer wollte ihnen Russen ins Haus schicken?
    Der Forist Klaus Baraniak schlug mal vor, eventuell ihre Nachbarn mit Postwurfsendungen über ihr Wirken im Internet , ihre Intrigen, ihre Lügen, aufzuklären. Er hatte da in einer anderen Angelegenheit Erfolg damit.Haben ihre Nachbarn Postwurfsendungen erhalten?
    Diese Art der Aufklärung über sie ist doch längst überholt. Wie viel Foristen aus dem Will Forum haben hierher gefunden und können ihr ganzen schäbiges Spiel, dass sie betreiben, nachvollziehen?
    Sind sie froh, dass Insider nicht wirklich über ihren Fahnenwechsel bei S21 sie hier wieder bloßstellen.
    Ja Frau Lieske, ich weiß auch wie das abgelaufen ist und mein Informant ist für mich bestimmt glaubwürdig, dass beweisen die anderen Vorgänge um ihre Person und seine Informationen auch immer wieder hier im Blog nachzulesen.Lachen sie ruhig weiter mich stört das nicht im Geringsten.
    Ich frage mich nur immer wieder, wie vereinsamt sie sein müssen, keiner aus ihrer Familie stoppt ihr mieses Spiel im Internet. Für einen Ausstehenden wie mich, lässt das tief blicken
    Kurt

    AntwortenLöschen
  3. Vielleicht fühlt sie ja tatsächlich eine Seelenverwandschaft zu Merkel und es eint sie nicht nur das "Abzeichen für gutes Wissen in Gold".
    Was aus ihr hätte werden können, hat sie schon erkannt. Dass man sie als Parteigenossin nicht haben wollte und sie mit ihrer Ausbildung und Qualifikation nur Sekretärin geworden ist und damit "Perlen vor die Säue" geworfen hat, erzeugt natürlich Frust und Wut, nicht nur auf die, die es ohne "Abzeichen für gutes Wissen in Gold" weiter gebracht haben als sie.
    Vielleicht ist es ja Teil der Therapie und die AW-Blogmoderation duldet ihren geistigen Müll und ihre Hetz- und Hass-Tiraden unabhängig vom Thema, solange es nur ins Konzept des augenblicklich medialen Verhaltens passt.

    Ihr damals groß angekündigtes Buch über Angela Merkel, die auch das "Abzeichen für gutes Wissen in Gold" hat, wird wohl nicht mehr erscheinen. Sie hat mittlerweile eine solche politische Kehrtwende vollzogen, dass die Wege der beiden wieder zueinander führen, denn dass MLM die Richtung genauso schnell wechseln kann wie die Kanzlerin, hat sie nicht nur bei den Demos zu Stuttgart 21 unter Beweis gestellt.
    Ein amüsierter AW-Forist aus Sachsen

    AntwortenLöschen
  4. Die neue Anne Will Sendung beschäftigt sich um die Vorgänge um den Hambacher Forst.
    Vorab mein Dank an die vielen Demonstranten, die ein deutliches Zeichen gegen Konzerndiktatur gesetzt haben. Besonders den vielen jungen Menschen, da besonders junge Frauen, möchte ich meinen Respekt zollen.
    Erschreckend für mich das laufende Forum zur Will Sendung. Ist das bei manchen Usern dort nur Unkenntnis oder schon Dummheit, wenn sie über regenerative Energie ihre Kommentare absondern?
    Ich weiß es nicht, es passt aber in das Bild, dass ich immer wieder bei Veranstaltungen oder auch in persönlichen Gesprächen erlebe.
    Der Fairness halber möchte ich aber diesmal MLM auf Seite 10 für ihre realistischen Kommentare meinen Respekt zollen. Hätte nicht gedacht, dass ich mal wieder zustimmen kann.

    AntwortenLöschen
  5. Ich korrigiere mich. Ich meine die Kommentare auf Seite 4 von MLM.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Ralf, hallo Mitlesende,
    ich lese gerade das Gästebuch bei Will. Mir war klar, dass du dort kommentieren würdest.
    Ich nehme ja die Will Sendung überhaupt nicht mehr als wahren politischen Talk für voll.
    Will ist der Verbreiter der gewünschten Regierungsmeinung.
    Das Gästebuch ist für mich vom Niveau her, erschreckend gesunken. Nur noch wenige Foristen kann man dort noch lesen.
    Ausdruck der totalen Verdummung sind viele Kommentare gerade zur Energiegewinnung in Richtung erneuerbarer Energie. Du kennst meine Meinung dazu und ich begrüße es sehr, dass du dich wieder mehr dem Gesprächskreis EE zuwenden willst.
    Ich war zwischenzeitlich in Schwerin und habe das Batterie Kraftwerk der Wemag in Augenschein nehmen dürfen. Ich war begeistert. Es ist gekoppelt mit einer Gasturbine.
    Ich glaube nicht, dass in der heutigen Sendung die dezentrale Stromversorgung irgend eine Rolle spielen wird. Dabei könnte die dezentrale Stromversorgung mit erneuerbarer Energie ein fester Bestandteil mit stabiler Versorgungsleistung werden. Der Beweis dafür ist ja nicht nur in Schwerin zu sehen. Der Richterspruch in Sachen Hamburger Forst ist für mich eher gesichtswahrend für RWE
    und ihren Marionetten, wie Laschet und Co. Vergessen wir aber ja nicht die Rolle der SPD und den Grünen zu deren Regierungszeit, Gehilfen der Konzerne. Bezeichnend für die ehemalige MP H. Kraft. Sie hat ein Aufsichtsratsmandat im RAG-Kohlekonzern übernommen!
    Ich finde die Kommentare der Frau Lieske ( MLM) diesmal auch gut und sachlich in Ordnung.
    W.S. der vom Sprengsatz

    AntwortenLöschen
  7. Ist das wirklich "unsere MLM"? Sie schreibt auf S.4 im AW-Blog:
    "Gewerkschaften, was habt Ihr dagegen gemacht, als in Ostdeutschland Hunderttausende Arbeitsplätze vernichtet wurden? Nicht nur, dass bei Euch nicht ein Träne floss (es waren ja nur Ostdeutsche, gelle?), Ihr habt nichts, nicht die puseratze gegen Arbeitsplatzvernichtung gemacht."

    Das hätte auch von den Linken sein können. Zwar weniger gegen die Gewerkschaften gerichtet, die im Osten keine Bedeutung hatten (haben), als gegen die etablierten Parteien. Sie ist doch nicht etwa durch das Alter zu Weisheit gelangt und tritt noch Sahra Wagenknechts Bewegung "Aufstehen" bei ?
    W.Meyer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Sie ist doch nicht etwa durch das Alter zu Weisheit gelangt und tritt noch Sahra Wagenknechts Bewegung "Aufstehen" bei ?"

      MLM ganz bestimmt nicht, für sie ist S. Wagenknecht DAS rote Tuch schlechthin, und wird nur noch von Putin getoppt - aber ich, ich bin schon am ersten Tag mit aufgestanden.

      Dass manch einer und manch eine in der einen Sache meinungsmäßig übereinstimmen können, in anderen aber nicht, scheint man hier nicht zu kapieren. Dass die AfD das Will-Forum okkupiert hat und die Beiträge immer dümmer und niveauloser werden, diese Erkenntnis hat ja auch ziemlich lange gebraucht. Und der Herr Neumann, der hier äußerst beliebt ist, schreibt exakt denselben Stuss, wie die gesamte AfD-Fraktion - ist anscheinend noch noch keinem aufgefallen.
      @ Ralf Nietzschmann - wenn Sie bei S. 28 ausgestiegen sind, haben Sie doch einige hervorragende Beiträge meinerseits verpasst und hören Sie endlich auf, andere Leute "personell einstufen zu wollen", in einem Forum geht es um politische Kommentare und nicht um personelle Einstufungen.

      Marie

      Löschen
    2. @ Ralf Nietzschmann - wenn Sie bei S. 28 ausgestiegen sind, haben Sie doch einige hervorragende Beiträge meinerseits verpasst und hören Sie endlich auf, andere Leute "personell einstufen zu wollen", in einem Forum geht es um politische Kommentare und nicht um personelle Einstufungen.

      Aus Interesse habe ich die Sendung nach der Bundesliga nach etwa 22 doch verfolgt und nachträglich dann auch das Forum weiter gelesen und auf Seite 100 wieder kommentiert.
      Auch ihre Kommentare habe ich gelesen und stimme inhaltlich zu. Zur AfD Lastigkeit des Forums stimme ich ihnen auch zu. Es betrifft jedoch nur eine geringe Anzahl von Foristen, genau wie solche, die durch Linken, Russen und Sachsen Hass das Forum bestimmen wollen.
      Walter Neumann gehört mit Sicherheit nicht dazu. Für mich gehört er zu den fähigsten Foristen im Will Forum. Ich erfahre es gerade selber, wie schnell man in eine Ecke gestellt wird. Vor noch nicht so langer Zeit wurde ich als Kommunist und SED Büttel tituliert. Heute werde ich als rechter Populist von einigen wenigen Menschen bezeichnet, nur weil meine Meinung zu bestimmten Ereignissen unabhängig von der AfD die gleiche ist. Übrigens schildert S. Wagenknecht und Oskar Lafontaine genauso wie Albrecht Müller oder Jens Berger und Ken Jebsen und viele andere Blogger ähnliches.
      Was ich mit Sicherheit nicht machen werde, ist meine Meinung zu einer Person, die als Marie anonym sich in den Foren oder hier auf dem Blog äußert, zu ändern.
      Ich kenne zum Beispiel eine Marie aus den neuen Bundesländern, die auch bei Will als Marie gepostet und mich per E - Mail persönlich kontaktiert hat. Diese Marie erkenne ich als eigenständige Marie mit authentischen Klarnamen an.
      Ansonsten bleiben bei mir Zweifel, wenn ich Kommentare, unabhängig vom Inhalt, einer Marie zum Beispiel im Will Forum lese.
      Ich verweise ausdrücklich auf die Rubriken – In eigener Sache und In eigener Sache 2 – hier im Blog. Dort kann man eine Marie in voller Blüte der Täuschung, des Wandels und der Unverschämtheiten erleben.
      Wenn ich diesmal auch die Kommentare von MLM im laufenden Will Forum zustimmend erwähnt habe, heißt das lange noch nicht, dass ich meine Meinung zu dieser Person ändern werde. Nur eins ist klar, auf eine Täuschung die ich lange Zeit nicht erkannt habe, falle ich mit Sicherheit nicht wieder herein. Dabei möchte ich es belassen.

      Löschen
    3. @Anonym08.10.18, 08:45
      "Dass manch einer und manch eine in der einen Sache meinungsmäßig übereinstimmen können, in anderen aber nicht, scheint man hier nicht zu kapieren."
      Das kapiert man schon. Es ist nur seltsam, dass zwischen einer "Marie", die ja offenbar voll auf der Linie von Sahra und Lafo ist, und der an einer ausgeprägten Linken- und Russenphobie leidenden "MLM" kein Blatt Papier passen soll, wie hier vor einiger Zeit mitgeteilt wurde. Bei 2 doch offenbar sehr politischen Menschen ist das zumindest recht ungewöhnlich. Auch weil Marie bis 2016 noch die schärfste Kritikerin von „MLM“ gewesen ist.
      „ DAS rote Tuch“ Wagenknecht wird stutenbissig und neidisch von „MLM“ attackiert. So charismatisch wie die Wagenknecht möchte sie aber eigentlich auch sein. Da hat sie nun ihre Busenfreundin „Marie“, ähnlich attraktiv ( die Männer laufen ihr angeblich hinterher ), intelligent (IQ 140) und links wie Sahra – sich ausgedacht? Man käme nicht auf solche Gedanken, wenn die ominöse "Marie" mal ihre wahre Identität preisgeben würde.
      W.Meyer

      Löschen
    4. Dass manch einer und manch eine in der einen Sache meinungsmäßig übereinstimmen können, in anderen aber nicht, scheint man hier nicht zu kapieren.
      Falsch „ Marie“. Lesen sie mal die Kommentare von Peter Fischer vs. Ralf Nietzschmann.
      Der Blog lebt von Diskussionen, aber die Dauergäste hier durchschauen manches Spielchen.
      Als „ Marie“ treten sie ja nicht unbedingt schädlich im Will Forum auf.
      Aber ihre Beziehung zu einer Frau Lieske können sie trotzdem nicht widerlegen. Frau Lieske lässt und lies verschiedene Figuren in den Blogs und im Forum bei Will auftreten,
      Eine der Hauptpersonen ist dabei eine „ Marie“.Nächste Woche tritt dann vielleicht mal wieder @ leonhardt oder die Naive aus Hamburg auf. Sie wissen schon, die von Hamburg nach Stuttgart fährt und dann ihre E Mails versendet. Mit einem Herrn Walter Neumann können sie nicht mithalten, da können sie noch so viele untaugliche Versuche starten, denn mit den hier schreibenden und lesenden Foristen und Herrn Walter Neumann passt tatsächlich kein Blatt Papier, wenn es um Diskussionen und Standpunkte geht.
      Forist aus dem Will Forum

      Löschen
    5. Ich muss hier gar nichts widerlegen, Sie dürfen sich einbilden, was immer Sie sich einbilden wollen, mich interessiert das nicht. Ich schreibe nur noch selten bei Anne Will, weil das Niveau dort unterirdisch ist und mich regelrecht abstößt. Und wenn ich etwas schreibe, bewege ich mich nur noch auf der Themenebene. Sie dürfen aber gerne weiter von Beziehungen, vom Auftreten lassen von Figuren und ähnlichem Unsinn fabulieren, aber ohne mich. Walter Neumanns Kommentare reihen sich nach meiner Beobachtung bestens ins AfD-Niveau bei Anne Will ein. Um beim politischen Thema zu bleiben. Wer mich wie tituliert, ob Linksextremistin, oder was auch immer, es geht an mir vorbei, denn mit solchen Leuten habe ich glücklicherweise persönlich nichts zu tun. Es ist mir vollkommen egal - ich bleibe stets bei meiner politischen Überzeugung. Ich bin ein Fan von S. Wagenknecht, einer meiner beliebtesten Politiker ist Lafontaine, de Masi finde ich auch hervorragend und wenn ich beispielsweise die Kipping sehe oder höre, krieg ich die Krise oder einen Lachanfall und gelegentlich bin ich auch bei Lafontaine und Wagenknecht nicht mit allem, was sie äußern, völlig einverstanden. Aber Sie dürfen gerne weiter über persönliche Beziehungen, personelle Einstufungen, Figuren und so weiter unablässig in Dauerschleifen schreiben, wenn Ihnen andere Themen nicht liegen. Meine Identität erfahren Sie trotzdem nicht. Und für mich ist dieses Thema aber so was von ausgelutscht. Ich wünsche eine angenehme Woche mit den Puppen in Ihrem Kopftheater.
      Marie

      Löschen
    6. Aber aber „Marie“, sie brauchen doch überhaupt nichts zu beweisen. Ihr Schnittmuster ist doch bekannt. Glauben sie wirklich, dass immer mehr Foristen ihr Spielchen nicht erkennen?
      Sie können überhaupt nicht anders.
      Selbst  ihre Kommentare bei Will strotzen nur so von Dominanz bezüglich ihrer Meinung. Anders gesagt, alle anderen Foristen sind dumm oder gehören zur AfD.
      Mit ihnen ist doch überhaupt keine konstruktive Diskussion möglich. Amüsant bleiben nach wie vor die Selbstgespräche, die die „große Regisseurin“, meist zu Nachtzeiten, für sie schreibt.
      Recht haben sie zum Niveau der Will Sendung und zum dazugehörigen Forum.
      Auch da spielt die „große Regisseurin“ eine tragende Rolle, meistens als Forentrottel.
      Eine Bitte hätte ich an Herrn Neumann, lassen sie sich ja nicht von „Marie“ provozieren.

      Die Gottlose

      Löschen
    7. Ich stimme ihnen vollkommen zu. Die „große Regisseurin“, hat alle Tricks drauf, also immer das gleiche Schnittmuster.
      Nur sind sie leicht zu durchschauen. Ein Beispiel nachfolgend. Ursprünglich hatten wir uns abgesprochen diesen Beitrag nicht zu veröffentlichen.Hatte einen bestimmten Grund.
      Warum geht wohl dieser Helmut K. nicht auf meine ausführliche Stellungsnamen sowohl zum gelöschten Kommentar bei Will ein, aber auch meine Erklärung, warum ich unter Richard L gepostet habe und unter. MLM es versucht hatte?

      Sehr geehrter Herr Nietzschmann.
      Ich lese schon eine gewisse Zeit hier und bin wirklich ein Fan von ihrer politischen Ansicht. Sie können richtig deferenzieren und nehmen alle Partein auf's Korn. Das gefällt mir.
      Was mir nicht gefällt, ist das sie ständig behaupten nur MLM lügt. Ich bin kein Fan von Heidrun Lieske, nicht das wir uns da falsch verstehen. Dennoch habe mittlerweile meine Zweifel.
      Sie schreiben, daß sie überhaupt keine Probleme haben mit Klarnamen zu schreiben, aber dieser Kommentar ist von einer Stammforistin, die die hier als MLM schreibt .
      Es geht hier um dem Kommentar von einem Ralf Nietzschmann an erster Karl im Will Forum.
      Woher wissen sie das? Natürlich wäre es schäbig wenn es so wäre aber ich möchte auch endlich mal Beweise von ihnen. Die bringen sie leider bis heute nicht. Bei vielen anderen Sachen ebenso. Wenn es ihnen nicht passt, aber das Bild was Heidrun Lieske bei sich veröffentlicht hat das sie schon mehrmals versucht haben unter MLM und Richard L zu schreiben können keine Fakenews mehr sein und machten mich sehr hellhörig.
      Geehrter Herr Nietzschmann, sie können sich durchaus vorstellen das auf ihre Beweise gewartet wird. Mittlerweile habe ich angst, daß sie nicht recht haben und das ist für mich Besorgnis erregend.
      MfG Helmut K.

      Veröffentlichen
      Löschen
      Als Spam kennzeichnen

      Prüfe Kommentare zu diesem Blog.

      Von Anonym am 12.09.18, 16:53 unter Politikparadox eingestellt.

      Löschen
    8. Toller Kommentar, auch wenn ich leider kein einziges Wort verstehe-ganz speziell nicht, was Sie damit sagen wollen. Ganz im Vertrauen - das darf gerne Ihr Geheimnis bleiben - Herr Nietzschmann und Frau Gottlose - ich halte es da lieber mit. O. Lafontaine und bin gottgläubig. Gottlose passt allerdings gut zu Ihren Kommentaren. Ich betätige mich lieber politisch. Ich hoffe, Sie haben nichts dagegen.

      Löschen
    9. Genau dieser Kommentar passt auch. Dummpulver nehmen und sich ahnungslos stellen und nicht auf Fakten eingehen. Auch Richard L. passte da so ins Konzept. Übrigens alle meine Kommentare stehen immer noch im Archiv und der Provider 1&1 hat keine prophezeite Anzeige gegen mich gestellt. Ist so, wenn man wahrheitsgemäß kommentiert.

      Löschen
    10. Besonders nach der Will Sendung lese ich in dieser Rubrik. Mich interessieren auch die zensierten Kommentare.

      Ich habe mir nochmal die Kommentare eines Richard L.angeschaut, dabei musste ich feststellen, dass ich keine Kommentare im Archiv von September bis Dezember 2017 finden konnte.
      Zu Richard L. nicht ausschlaggebend, dienen aber der Vollständigkeit der Archive.
      Zu Richard L, stimmen seine Voraussagen im Fall 1&1 nicht. Die Kommentare von Ralf Nietzschmann stehen bis auf die Streichung des Namens der Mitarbeiterin von 1&1 unverändert im Archiv, demzufolge gab es auch keine Sanktionen und auch hier hat Ralf Nietzschmann die Wahrheit geschrieben.

      „Helmut K.“, wieder ein leicht zu durchschauender Kommentar, diesen ich klar Frau Lieske zuordne. Glaubt sie wirklich, dass sie hier im Blog mit solchen Firlefanz noch Glaubhaftigkeit erreichen kann?
      Wieder beweist sie ihre Intelligenz nachhaltig und bedenkt nicht, dass Menschen logisch denken können. Was will ich sagen.
      Im Will Forum schreiben zirka 250 – 350 Personen. Der Name Ralf Nietzschmann ist in Gesamtdeutschland überschaubar und nicht so häufig.
      Nun schreibt ausgerechnet ein Ralf Nietzschmann einen Kommentar an den Ersten Karl, der ja tatsächlich Ralf Nietzschmann heißt. Wer soll das glauben, vor allen, wenn man hier liest?
      Nachhaltiger wird die ganze Sache noch, wenn man ihre beabsichtigte Antwort, die sie auf ihrer HP gestellt hat, liest. Lieske ist und bleibt die persönlichkeitsgestörte Person, die verbiesterte „Ostgöttin“. Egal wie ihre Kommentare im letzten Will Forum als MLM oder Marie inhaltlich waren.
      Der Grundtenor bleibt zu erkennen, provozieren, andere beleidigen, wenn sie nicht ihrer Meinung sind, also bleibt das „Schnittmuster“ meilenweit zu erkennen.

      Bernd Locker

      Löschen
  8. Ich habe das Will Forum bis zur Seite 28 verfolgt. Nun steige ich dort aus. Es ist sinnlos, wenn man dort nun die Grabenkämpfe zwischen den dominierenden AfD Leuten und den angeblich Linken und Grünen verfolgt.
    Es geht dort mehrheitlich um parteiinternes Geplänkel, nicht um Tatsachen, die den vom Menschen zu beeinflussenden Klimawandel betreffen. Ich bin der festen Überzeugung, dass die Demonstranten gestern zum großen Teil auf Parteien pfeifen, aber besorgt sind über den Zustand unserer Umwelt und da gehört die Braunkohle dazu.
    Ich bin allerdings davon überzeugt, dass bei viele Foristen dort im Forum ganz einfach Grundkenntnisse fehlen, besonders zu Regeltechniken im Netz und dergleichen mehr.
    Es werden außerdem die Verfehlungen der Politiker überhaupt nicht beachtet, wenn es zum Beispiel um das Projekt Norger geht. Seit 2012 sind die Voraussetzungen prinzipiell vertraglich fixiert worden. Nun endlich wird im Jahre 2018 ein 1400-Megawatt-Kabel Deutschland und Norwegen verbinden. Es soll Wasserkraftwerke im hohen Norden zum Zwischenspeicher für deutschen Solar- und Windstrom machen. Dem deutschen Michel wurde aber verkauft, dass der durch die Offshore-Windparks erzeugte Strom ein Überangebot an Strom darstellt und nicht genutzt werden kann. Warum das so ist, wurde verschwiegen. In Wirklichkeit wurde aber wieder zugunsten der vier Konzerne abgeblockt, damit diese ihren Strom aus Kohle und Kernkraft weiter verkaufen können. Maßgeblich an der Verzögerung beteiligt die FDP in Person von Brüderle. Ob das Lindner heute erwähnt, wenn es um Speicherung geht?
    Richtig ist allerdings auch, dass die Kommentare nicht nur von MLM, sondern auch von einer Marie richtige Tatsachen schildern. Ich weiß aber trotzdem nicht, wie diese Marie personell einzustufen ist.
    Ist auch egal, denn die Diskussion im Forum hat mit technischen Verständnis nichts mehr zu tun und artet in politische Grabenkämpfe aus.
    W. S der vom Sprengsatz, ich melde mich.
    Vorab weise ich auf eine neue Studie für Interessierte hin.
    https://www.greenpeace.de/sites/www.greenpeace.de/files/publications/2030_kohlefrei_fraunhofer_iee_greenpeace.pdf

    AntwortenLöschen
  9. Auf Seite 34 versuchte ich es seit längerer Zeit bei Will zu kommentieren.
    Ergebnis zensiert.
    Wahlberechtigte schrieb am 14.10.2018 14:17 Uhr: 34

    Antwort

    Nun ja zwischen „aufstehen“ und „unteilbar“ gibt es schon erhebliche Unterschiede, trotz der 242.000 laut Veranstalter. Die Polizei spricht von der Hälfte.
    Das Sterben von Menschen auf der Flucht nach Europa darf nicht Teil unserer Normalität werden, sagt „unteilbar“.
    Nur Gründe nennen sie nicht, sie bleiben im Ungefähren und schonen den kapitalistischen Mechanismus.
    Krieg und ungleiche Handelsbeziehungen nennt dagegen „aufstehen“ und spricht klar die Fakten an.Humanität und Menschenrechte, Religionsfreiheit und Rechtsstaat werden offen angegriffen, sagt „unteilbar“.Vom wem wird der Angriff geführt und gegen wem richtet er sich? Finde keine Antwort bei „unteilbar“.
    Stehen wir nicht eher vor der Spaltung des linken Lagers?
    Nur die Frage welche Stoßrichtung nach links besser ist, muss jeder für sich entscheiden.
    Wenn Solidarität statt Ausgrenzung von „unteilbar“ gefordert wird, sind da auch die gemeint, die durch links/ links ihre Wohnung in Berlin verloren haben?
    Sind das die Millionen von Menschen, die mit der Flucht aus ihren Elend versuchen sich zu erlösen.Warum reisen sie an die Quelle der Waffenlieferanten, die ihr Elend verursachen?Reisen sie an die Quelle um zu sehen, wo ihre geraubten Rohstoffe hingehen?Aus der Not heraus nehmen sie die Abfälle entgegen, die man mit Asyl beschreibt. Wo steht das alles bei „unteilbar“?
    Hambacher Forst ist begrüßenswert, aber eine andere Spielwiese.

    Marie Luise Müller schrieb am 14.10.2018 14:10 Uhr: 34
    Antwort

    Aber sie wissen schon, wie die Wahl des Bundespräsidenten funktioniert.
    Lieber A.Hold im Landtag oder solche wie die Grünen Vorsitzende rumeiert, dass ist doch die Frage.
    Vergleichen sie einmal: https://www.youtube.com/watch?time_continue=1&v=wxj3hbGSAt8

    Nun haben die Grünen zwar gewonnen, aber Bayern bleibt vermutlich konservativ bürgerlich mit den Freien Wählern. Ich denke, dass ist gut so. Sahra Wagenknecht sollte sich doch bemühen, ein Gegengewicht aufzubauen, aber keinesfalls mit den Grünen, wie Roth und Co..
    W. S. der vom Sprengsatz

    AntwortenLöschen
  10. "Anmerkung der Moderation:
    ...das Thema der heutigen Diskussion is die Landtagswahl in Bayern, nicht das Für und Wider einzelner Parteien. Bitte bleiben Sie beim Thema."

    Ist das nicht köstlich, mit welchen grotesken "Begründungen" die Dauer-Zensur in diesem unterirdischen Forum begründet wird? Wer Sachbeiträge zu Parteien beim Thema Landtagswahl schreibt, wird zensiert. Die Wahlwerbung und das Hochpushen der AfD sind Programm der Offentlich-Rechtlichen im Dienste der Kapitaleliten.


    "So führt die AfD-Fokussierung der Medien schlussendlich vor allem auch dazu, dass eine progressive Politik auf den sozioökonomischen Feldern auf lange, lange Zeit keine Chance haben wird. Wenn nicht über niedrige Renten, prekäre Jobs, hohe Mieten und die sich stetig öffnenden Vermögens- und Einkommensscheren, sondern dauernd nur noch über die AfD und ihre Kernthemen debattiert wird, haben es natürlich die Parteien besonders schwer, die vor allem bei den sozioökonomischen Themen sehr gut aufgestellt sind."

    "Die Eliten können mit der AfD-Fokussierung sehr gut leben, da sie mittel- bis langfristig dazu führt, dass die politische Macht im bürgerlich-liberalen Spektrum bleibt und Gewerkschaften sowie Sozialverbände marginalisiert werden. "

    "Ohne dieses Dauerwerbeprogramm würde die AfD womöglich heute noch mit der Fünf-Prozent-Hürde kämpfen."

    Eine ganz hervorragende Analyse, mein Beitrag zu diesem Thema wurde ebenso zensiert, wie jedwede Kritik an der Zensurbehörde Anne Will. Das Niveau ist dort mittlerweile auf dem Nullpunkt angekommen.
    Marie

    https://www.nachdenkseiten.de/?p=46538

    AntwortenLöschen
  11. Eine ganz hervorragende Analyse, mein Beitrag zu diesem Thema wurde ebenso zensiert, wie jedwede Kritik an der Zensurbehörde Anne Will. Das Niveau ist dort mittlerweile auf dem Nullpunkt angekommen. -
    Ob ihre Analyse hervorragend war kann ich nicht beurteilen, ebenso ihren Beitrag. Nur eins kann ich beurteilen, durch ihre dominanten Kommentare und ihr rechthaberisches Wesen tragen sie ebenfalls dazu bei, dass das Forum an Qualität immer mehr einbüßt.
    Vermutlich von der Redaktion gewollt ist auch die wahrnehmbare Tatsache, dass dieses Forum, wie hier bezeichnet, immer mehr zur Spielwiese bestimmter Foristen ausartet.
    Dazu gehören auch besonders ihre neue Freundin MLM und Melanie HH.
    Wer in einen solchen Forum den Innenminister der BRD als Vollpfosten titulieren darf, zeigt auch die Qualifikation bestimmter Moderatoren auf. Insofern stimmt ihre Bemerkung zum Niveau des Forums.
    Forist Will Forum

    AntwortenLöschen
  12. So, so - woran machen Sie meine "dominanten Kommentare" und mein "rechthaberisches Wesen" denn fest? Wollen Sie mich mobben? Wenn ich einen Kommentar schreibe, der Ihrer Meinung oder der Mehrheitsmeinung nicht entspricht, bin ich dann rechthaberisch, wenn ich bei meiner Meinung bleibe? Muss ich mich an Ihre Meinung anpassen? Was soll das sein, ein "dominanter Kommentar"? Wie kommen Sie darauf, dass ich mit Melanie HH befreundet bin? Was habe ich mit dem Vollpfosten-Kommentar zu tun? Derartige "Kommentare" habe ich nicht geschrieben. Fragen über Fragen. Und jetzt verrate ich Ihnen ein Geheimnis aber pst, nicht weiter sagen - Freundschaften können enden, bei manchen enden sie in Schlammschlachten, bei anderen friedlich. Ich gehöre zu denen, die Freundschaften stets friedlich beenden. Rachegelüste sind meinem Wesen vollkommen fremd.
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da braucht man nur ihre Kommentare zu Fritz Wagner lesen und die Anschuldigungen gegen Ralf Nietzschmann. Leben sie ihre Fantasien als „ friedliche Marie“ weiter gerne aus, sie dienen doch bestenfalls der Belustigung der hier Lesenden. Viele Grüße nach Stuttgart zur Regisseurin des Schauspiels, was aber nun schon lange keinen Neuigkeitswert besitzt, da müssen sie sich schon einmal etwas Neues einfallen lassen.
      Forist Will Forum

      Löschen
    2. Ich gehöre zu denen, die Freundschaften stets friedlich beenden. Rachegelüste sind meinem Wesen vollkommen fremd.
      Marie
      Nun auch noch als Spaßmacherin? Wieder Arbeitsteilung? MLM bei Will und sie hier?
      Putzig, Putzig würde ihre neue Bekannte Melanie HH sagen, die sie doch sofort per Mail erreicht haben.
      Sie wissen schon, es war die Sache, als sie über das Stöckchen gehüpft sind.
      Ich freue mich immer in dieser angespannten politischen Lage auch mal Humor, wenn auch seltsam, im Netz zu finden. Also weitermachen.
      Amüsierter Forist

      Löschen
    3. Wie ich bereits sagte, Herr amüsierter Forist, ich schreibe lieber politische Beiträge, aber Sie dürfen gerne weiter tratschen und klatschen über seit Jahren dasselbe Thema- ich habe Melanie HH nicht über E-Mail erreicht. Ich habe nicht einmal versucht, sie zu erreichen - wieso sollte ich? Ihr alberner Stöckchen-Spruch hat mittlerweile einen Bart von San-Franzisco bis Wladiwostok, aber da Ihnen anscheinend nichts Intelligenteres einfällt, dürfen Sie ihn gerne beliebig oft wiederholen.

      Doch nun zu politischem Thema - die fähigste Politikerin Deutschlands, Frau S. Wagenknecht, hat eine beeindruckende Rede gehalten - man beachte Olaf Scholz, wie er betont gelangweilt mit dem Smartphone spielt und Frau Merkel, wie sie angewidert ihr Gesicht verzieht.
      Und hier ist sie:

      https://www.youtube.com/watch?v=3nGT9tWBWHA

      Kein Politiker in diesem Land kann Frau Wagenknecht das Wasser reichen!
      Marie

      Löschen
  13. Werter Forist vom Will Forum,
    ich denke, dass die Analyse sich auf W.S. der vom Sprengsatz bezieht und da hat „Marie“ natürlich recht. Ansonsten stimme ich ihren Bemerkungen zu.
    Ich persönlich halte mich ja immer mehr zurück und poste im Gästebuch bei Will nur noch sporadisch. Wenn es zum Beispiel um die Braunkohle und den Hambacher Forst geht also allgemein um die notwendige Energiewende, kann man ja überhaupt nicht detailliert sachliche Zusammenhänge verbreiten, das gibt das Gästebuch einfach nicht her.
    Es gibt zwar nach wie vor gute Kommentare im Gästebuch, aber sie haben immer häufiger Seltenheitswert. Mir persönlich ist die Auseinandersetzung mit der AfD viel zu flach und einseitig.
    Da bin ich bei W.S. der vom Sprengsatz und auch bei meiner eigenen Meinung.
    Es gibt in der politischen Landschaft in Deutschland z. Zeit kein einflussreiches Gegengengewicht, das den Aufschwung der AfD erklärt, also Ursache und Wirkung.# Aufstehen ist der Versuch auch diese Tatsache zu erklären, aber die Sammelbewegung ist noch viel zu neu, um jetzt schon notwendige wirksame Fakten für eine breite Masse zu setzen.
    Schwierig, so meine Erfahrungen bei Diskussionen, bleibt die Tatsache, dass gerade die Klientel der ich mich zugehörig fühle, glaubt das die AfD das Allheilmittel für die Verbesserung ihrer in erster Linie sozialen Lage wäre. Die AfD würde Fehler der Flüchtlingspolitik vermutlich lösen, mehr nicht.
    Da sind wir wieder beim Gästebuch, das bedeutet, aber lange nicht die Politik der AfD mit der von #Aufstehen mit Sahra Wagenknecht wäre identisch. Wer hier unter den bekannten Usern glaubt, mit Ausdrücken wie Lafoknecht und überhaupt S. Wagenknecht mit Häme und bekannten Linken Bashing überziehen zu müssen, beweist nachhaltig seine Stellung im Gästebuch als Troll und deftiger ausgesagt als Forentrottel. Bekanntlich habe ich ja eine auf Erfahrungen basierende Meinung zu bestimmten Usern im Gästebuch, egal unter welchen Nick sie posten, die ich hier auf dem Blog nachhaltig begründet habe.

    AntwortenLöschen

Der Kommentar erscheint erst nach Freigabe