Freitag, 3. August 2018

ARD Panorama - US-Atombomben in Deutschland und Donald Trump

Thema: Manipulation durch die Medien

Dies Video habe ich wegen der Diskussion auf der Seite "In eigener Sache 2" eingestellt. Es ist ein Paradebeispiel für einseitige Berichterstattung und Manipulation und zeigt deutlich, was bei den Öffentlich Rechtlichen unter neutraler Berichterstattung verstanden wird.
Bitte lesen Sie dazu den Beitrag bei den Nachdenkseiten

US-Atombomben in Deutschland und Donald Trump
Panorama | NDR


ARD
Am 03.02.2017 veröffentlicht

Auf deutschem Boden sind US-Atomwaffen stationiert. Was bedeutet dies in Zeiten, in denen ein US-Präsident die NATO als auch schon mal als "obsolet" bezeichnet?

http://www.daserste.de

Kategorie Nachrichten & Politik

Kommentare

Jens
Ein weiterer Propaganda-Bericht aus dem Hause Panorama. Das geht schon mit den Interviews los. Man schaut mit Sorge auf den US-Präsidenten und dann folgen Aussagen wie:"Es ist beängstigend, es ist kein gutes Gefühl." Der Durchschnittszuschauer denkt, die Frau meint damit Trump. Aber in Wahrheit meint sie wohl die Tatsache, dass sie neben Atomraketen wohnen muss. Dann folgt das übliche Trump-Bashing. Trump, der böse Bube, der so blöd ist, dass er vielleicht auch mal ausversehen auf den Knopf drückt. Aber Ziel des Beitrags ist wieder mal das Feindbild Russland. Da wird von Abschreckung geredet. Abschreckung vor was? Ist wieder Kalter Krieg? Hab ich was verpasst?
Und dann bringen die doch tatsächlich ernsthaft deutsche Atomwaffen ins Gespräch? Ich bin echt schockiert, wie weit man bei den Medien mittlerweile bereit ist zu gehen, um einen Krieg mit Russland zu befeuern.

Azrael Asmodis
Beschützt ? Ist das jetzt das Neu Deutsch Wort für Besetzt ? Dann möchte ich gerne nicht Beschützt werden ! Die Mafia gibt auch immer vor Ihre Opfer zu beschützen !!!

DriveLongRoad
Fazit: Deutschland braucht jetzt dringend eigene Atombomben und wie immer ist der Russe Schuld? Ich sehe keine russische Bedrohung! Weder Deutschland noch Europa gegenüber! Das ist ein Hirngespinnst derer, die den Frieden nicht wollen und eine Konfrontation gegenüber den Russen forcieren. Die Atlantikbrücke lässt grüßen! Wir brauchen Abrüstung auf beiden Seiten, und definitiv keine neuen oder gar eigene Atombomben in Deutschland bzw. in Europa! Was sind das für gefährliche Idioten, die eine solche Strategie vorschlagen! In diesem Zusammenhang fragt man sich zudem, was aktuell Deutsche Soldaten in Litauen an der Grenze zu Russland zu suchen haben? Richtig! Gar nichts! Das ist üble Kriegstreiberei seitens der Bundesregierung! Die Konfrontationspolitik der Nato gegenüber den Russen in den letzten 25 Jahren nach dem Mauerfall und dem Zusammenbruch der damaligen Sowjetunion ist das Kernproblem. Man kann es förmlich greifen, das es Leute im Westen gibt, die offensichtlich gerne einen Krieg mit Russland möchten. Anders kann man die aktuelle Politik des Westens nicht mehr deuten. Und das ist wirklich bösartig!

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Der Kommentar erscheint erst nach Freigabe