Donnerstag, 5. April 2018

Das Rumeiern der Regierungssprecher zu neuen Erkenntnissen im Fall Skripal

Thema: Skripal

Regierungspressekonferenz zu neuen Skripal-Erkenntnissen:
Merkel-Sprecher erleiden verbales Waterloo


RT Deutsch
Am 04.04.2018 veröffentlicht

Auch bei der Regierungspressekonferenz am 4. April waren die jüngsten Aussagen des Chefs des britischen Geheimlabors Porton Down das zentrale Thema. Unter den scharfen Fragen der Journalisten suchten die Regierungssprecher verzweifelt nach Ausreden für die voreilige Solidarität mit Großbritannien. Kritische Nachfragen der Journalisten wurden als "nicht konstruktiv" gewertet.
Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/

Kategorie Nachrichten & Politik
Lizenz Standard-YouTube-Lizenz

Kommentare :

  1. Die beiden können einem wirklich nur leid tun. Armes Deutschland!

    AntwortenLöschen
  2. Dem kann man nur zustimmen. Es ist ja auch ein undankbarer Job, wenn man diesen Schwachsinn verteidigen muss und sich zum Trottel macht. Das hätte fast noch Seibert und Schäfer getoppt, als diese den Unterschied zwischen US- und russischen Atomraketen „erklärten":
    https://www.youtube.com/watch?v=C4RalenYhoY

    Übrigens, gestern war ein wirklich informativer Beitrag zum Fall Skripal in „Kontraste“ zu sehen.
    franzi

    AntwortenLöschen

Der Kommentar erscheint erst nach Freigabe