Montag, 5. März 2018

Sexbroschüre in Kitas sorgt für Riesen-Aufregung bei Eltern

Thema: Manipulationsversuche

Sexbroschüre in Kitas sorgt für Riesen-Aufregung bei Eltern, absolut Ekelhaft seht selbst


Ein Bürger
Am 19.02.2018 veröffentlicht

Nachrichten
Kategorie Nachrichten & Politik
Lizenz Standard-YouTube-Lizenz

Kommentare

Freya Maxima
Daumen hoch für Birgit Kelle.
Richtig, unsere Kinder sollen kindgerecht ihre Kindheit ausleben und nicht mit Genderdreck abgefüllt, überfordert werden. Die Moderatorin scheint wohl früher "Ben" gehießen zu haben.

Sonja Sonja
Völlig gestört, Kleinkinder mit diesem Genderdreck zu belasten, wieder einmal das hier für Minderheiten gearbeitet wird! Der Normalfall ist und bleibt Vater, Mutter, Kind! Wenn das mal nicht mehr Normal ist stirbt die Menschheit aus! Kinder bestimmen selbst das Tempo, da hat sich niemand einzumischen! Schlimm genug das jetzt sogar schon Babys in Kindertagesstätten gegeben werden nur damit die Eltern beide Vollzeit arbeiten gehen können damit der Staat noch mehr Steuern verschleudern kann für eine völlig verkehrte Politik!

Herbert AUSTRIA
... ach, tun wir uns nicht ins T-Shirt machen, sondern machen wir den Test in der Breite - und diesen vorab nur mal mit "Murat"
Sollen diese Figuren, also die "Erzieherinnen" den "Murat" mal ins Kleidchen der Prinzessin stecken, und ihn damit nachhause schicken - Tags drauf gleich den "Tag der offenen Tür" in den "KITA´s" durchführen ....
;) ;-) ;-)
Ich denke, nicht nur SAT 1 hat dann ein Abend füllendes Programm ..

Jens Roennburg
Das ist die Vorstufe der Legalisierung der Pädophilie. Wenn ich mich zurückerinnere, dann hatte ich in diesem Alter kein Verlangen nach Sex bzw. hatte das Verlangen zu erfahren was Homosexualität etc. ist. In diesem Alter können die Kinder kaum sprechen. Also was soll das? Man sollte doch abwarten bis die Kinder von selbst kommen und Fragen stellen.
Ich denke, es wird Zeit, dass die sogenannten Volksparteien ausgetauscht werden! Geraden die Grünen gehören nicht in den Bundestag!

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Der Kommentar erscheint erst nach Freigabe