Mittwoch, 28. Februar 2018

Expolizeikommissar erstattet Anzeige gegen Syrer und Beteiligte

Thema: Sozialparadies

Ein Harem für Ahmad:
Ex Polizist erstattet Anzeige gegen Syrer und alle offiziellen Beteiligten

Der Syrer Ahmad A. durfte zum Wohle der Kinder seine Zweitfrau nach Deutschland holen. Dies stellt das Scharia-Recht über deutsche Gesetze, schreibt nun ein Polizeikommissar a.D. und erstattet Anzeige gegen den Syrer und alle offiziellen Beteiligten.


(c) 2018 Epoch Times
Kam der Mann aus Syrien als Asylant, Flüchtling, Migrant, Wirtschaftsflüchtling zu uns?
Kategorie Soziales Engagement
Lizenz Standard-YouTube-Lizenz

Um Ahmad A. (32), einen syrischen Flüchtling, seine (noch) zwei Frauen und (noch) sechs Kinder gab es bereits viel Wirbel – politisch als auch in den Medien.

Ahmad lebte bereits mit einer Frau und ihren Kindern hier in Deutschland und durfte dann seine zweite Frau und ihre Kinder nachholen. Gemeinsam leben sie jetzt in einem Haus im Landkreis Pinneberg bei Hamburg (Schleswig-Holstein).

Das Haus wurde ihm von der Gemeinde gestellt und wird vom Jobcenter bezahlt. Der Kreis hatte laut zuvor argumentiert, die Mutter und Zweitfrau habe lediglich zum Wohle der Kinder einreisen dürfen. Die EPOCH TIMES berichtete.

Gegen den Landrat kam es damals zu mehreren Anzeigen wegen Bigamie bzw. Förderung von Bigamie.

In einem „Spiegel TV“-Beitrag wurde über die Familie berichtet. Dabei bedankte sich Ahmad A. bei „Mama Merkel“.
Sie ist die einzige Person, die das Leiden der Syrier gespürt hat. Auch den Deutschen danke ich. Auch wenn es unter ihnen Rassisten gibt. Aber die Deutschen haben schon mal Krieg erlebt und zeigen für die Syrer großes Mitgefühl“, sagte er.
Polizeikommissar a. D.: Werde nicht hinnehmen, dass Scharia-Recht über deutschem Grundgesetz steht“

Nun geht die Geschichte weiter: Ein ehemaliger Polizeikommissar erstattete Anzeige gegen den Syrer und alle Beteiligten.

Im Landkreis Pinnenberg stehe das Scharia-Recht über dem deutschen Strafgesetzbuch und dem deutschen Grundgesetz. „Das werde ich als Deutscher nicht hinnehmen“, schrieb Tim Kellner im Vorwort zu seiner Strafanzeige, die er auf Facebook veröffentlichte.

Mit freundlicher Genehmigung von EpochTimes.de

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen