Montag, 21. August 2017

Campact durchsichtig



Wenn hier kein Bild angezeigt wird, müssen Sie die Anzeige von Bildern freischalten!
Die Antwort auf Ihre Fragen: Der Transparenzbericht
Wer finanziert eigentlich Campact? Wie haben sich Campact-Aktive 2016 politisch engagiert? Für welche Kampagnen wurde am meisten gespendet? Und: Welcher Kaffee wird im Verdener Campact-Büro getrunken? Antworten zu diesen und weiteren Fragen finden Sie im Transparenzbericht 2016.

Liebe Leser,
wie sieht lebendige Demokratie aus? Das hat unsere Bürgerbewegung im letzten Jahr eindrucksvoll gezeigt: 320.000 Bürger/innen gingen zeitgleich in sieben Städten gegen TTIP und CETA auf die Straßen und wehrten sich so gegen undemokratische Handelsabkommen. Gemeinsam haben wir außerdem Ausdauer gezeigt: Nach vier Jahren Kampagne wurde Fracking im Schiefergestein 2016 endlich verboten. Und dank unseres blitzschnellen Protests gegen Neonikotinoide blieben diese bienentötenden Pestizide verboten.
Diese Erfolge haben wir vor allem unseren Förderinnen und Förderern zu verdanken. Ihre Beiträge ermöglichen uns, auf öffentliche Fördermittel und Unternehmenskooperationen zu verzichten. So können wir unabhängig und wirksam für gesellschaftlichen Wandel eintreten. Wer Campact regelmäßig fördert, gibt unserer Bürgerbewegung Planungssicherheit, lässt uns blitzschnell Kampagnen starten und langfristig an politischen Zielen dranbleiben. Bitte fördern auch Sie Campact mit Ihrem regelmäßigen Beitrag. Schon mit 5 Euro im Monat helfen Sie enorm.
In nur 36 Tagen ist Bundestagswahl – und Campact-Aktive stehen bereit: Ab nächster Woche brechen sie in ganz Deutschland auf, um die Direktkandidat/innen zu treffen. Mit im Gepäck: ein Kompass mit 10 Forderungen für sozialen, ökologischen und demokratischen Fortschritt. Es sind Anliegen, die Bürgerinnen und Bürgern am Herzen liegen – schließlich stammen sie direkt von ihnen. In zahlreichen Gesprächsrunden deutschlandweit und einer abschließenden Umfrage haben wir sie zusammengetragen. Im Wahlkampf machen wir jetzt den Politiker/innen deutlich: Mit diesen 10 Schritten muss sich die nächste Bundesregierung auf den Weg machen.

Ein Blick in den Kompass verrät: Für Campact-Aktive gehört Transparenz zum demokratischen Fortschritt dazu. Als Bürgerbewegung gehen wir mit gutem Beispiel voran: Campact unterstützt die Initiative Transparente Zivilgesellschaft und legt nach deren Standards Rechenschaft über Strukturen, Mittelherkunft und deren Verwendung ab. 

Ethik und Transparenz im Umgang mit Spenden sind uns von großer Bedeutung. Sie sind der Grundpfeiler für das Vertrauen, das uns von unseren Aktiven, Spender/innen und Förder/innen entgegengebracht wird. So konnte unsere Bürgerbewegung 2016 viel gewinnen – und 2017 mutig unsere Arbeit für eine progressive Politik und eine demokratische Gesellschaft fortsetzen.

Vielen Dank für Ihr Engagement!
Mit herzlichen Grüßen
Dr. Felix Kolb, Campact Vorstand
PS: Mit Ihrem regelmäßigen Förderbeitrag ermöglichen Sie Campact, schnell, ausdauernd und unabhängig zu sein. Sie erhalten mehrmals im Jahr die Förder-Info und werden zur Campact-Ideenwerkstatt eingeladen. Ihre Förderbeiträge sind steuerlich absetzbar. Im Februar des Folgejahres erhalten Sie automatisch eine Zuwendungsbestätigung. Ihre Unterstützung können Sie jederzeit wieder beenden.
Kampagnen | Über Campact | Spenden | Kontakt
  Campact e.V. | Artilleriestraße 6 | 27283 Verden

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Der Kommentar erscheint erst nach Freigabe