Donnerstag, 20. Juli 2017

change.org - Pferde retten!


Hallo liebe Leser
,
lieben Sie Tiere? Dann geht es Ihnen so wie mir! Mögen Sie mir helfen, eine ungerechte politische Entscheidung zum Nachteil vieler Pferde rückgängig zu machen, in dem Sie meine Petition unterschreiben?

Im hessischen Landgestüt Dillenburg gibt es eine Reitschule, die Reiter nach ethischen und Tierschutz-Grundsätzen ausbildet. Diese Reiter tragen dieses Wissen wiederum weiter an ihre Reiterhöfe. So pflanzt sich der Gedanke des tierfreundlichen Reitsports immer weiter fort. Zudem leben im hessischen Landgestüt Zuchtpferde und Pferde, auf denen Schulkinder das Reiten lernen, behinderte Menschen Reiten als Therapie bekommen usw.

Das Gestüt gehört dem Land Hessen und wurde immer wieder so umgebaut, dass es den Pferde dort gut geht, z.B. dass sie an der frischen Luft sein und sich nach eigenen Bedürfnissen bewegen können. Die Pferde werden von ihren Pflegern liebevoll versorgt und es steht ein Tierarzt bereit, der nach dem Wohl der Pferde sieht. Sogar die FN, der Gesamtverband der Reiter in Deutschland, sagt: Hier geht es den Pferden richtig gut!

Aber: Jetzt sind die Pferde im Weg! Das über 400 Jahre alte Gestüt soll weg. Denn es sollen Wohnungen dort gebaut werden. Das perfide: Die hessische Umweltministerin behauptet, die Haltung der Pferde sei nicht tierschutzgerecht, deshalb sollte das Gestüt geschlossen werden. Die Wahrheit ist aber: Hier geht es um den Profit!

Was mit den Pferden passieren soll, die jetzt auf dem Gestüt leben, sagt die Ministerin nicht. Wahrscheinlich ist aber: Die besseren werden verkauft, die alten, nicht mehr so gewinnbringenden werden „erlöst“!

Ich frage mich: Mit welchem Recht? Den Pferden geht es gut auf dem Landgestüt – wie sogar unabhängige Sachverständige sagen! Wieso ist der kurzfristige Profit wichtiger, als ein 400 Jahre altes Stück Geschichte und das Wissen, das damit verbunden ist, zu erhalten? Bitte, helfen Sie mit, dieses wertvolle Gut zu erhalten. Es dauert nur 10 Sekunden – aber Ihre Stimme kann viel bewegen!

Vielen lieben Dank für Ihre Unterstützung und alles Liebe Anne

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen