Mittwoch, 7. Juni 2017

change.org - Niemand spricht darüber - außer bei uns

 
Hallo liebe Leser,
in der vergangenen Woche wurde tatsächlich die Autobahnprivatisierung beschlossen. Sogenannte Öffentlich-Private-Partnerschaften sind jetzt sogar wortwörtlich im Grundgesetz verankert (Art. 90 GG). Ohne Change.org-Petitionstarterin Marianne Grimmenstein hätten Sie vermutlich nichts davon mitbekommen. Denn große Medien haben so gut wie nicht berichtet. Marianne prüft jetzt den nächsten Schritt - eine mögliche Verfassungsbeschwerde nach dem Vorbild ihrer erfolgreichen Bürgerklage gegen CETA. Wir unterstützen sie dabei.
Apropos CETA - die kleine Schwester von TTIP. Auch dieses Abkommen droht in den Medien und damit in der Öffentlichkeit in Vergessenheit zu raten. Doch der fünfzehnjährige Ludwig und sechs weitere Jugendliche zwischen 13 und 15 Jahren aus Baden-Württemberg halten mit einer Change.org-Petition dagegen. Sie haben bereits über 70.000 Unterschriften gesammelt, ein Video produziert und dieses via Change.org verbreitet. Sie wollen das Thema CETA wieder auf die öffentliche Agenda setzen und ihre Landesregierung dazu bringen, CETA im Bundesrat abzulehnen.
Ob Autobahnprivatisierung oder CETA - ohne Change.org hätten weder Marianne noch Ludwig und sein Team eine Chance sich Gehör zu verschaffen und das Schlimmste zu verhindern.
Vielen Dank im Namen des gesamten Teams,
Gregor Hackmack
(Vorstand Change.org e.V.)

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen