Montag, 22. Mai 2017

change.org - Petition gegen Autobahnprivatisierung


Hallo liebe Leser,
am vergangenen Dienstag haben wir Change.org-Petitionsstarterin Marianne Grimmenstein in den Bundestag begleitet. Sie hat dort mehr als 100.000 Unterschriften gegen die geplante Privatisierung der Autobahnen überreicht.

Und tatsächlich: der Druck wirkt. Die Bundestagsabstimmung zur Autobahnprivatisierung, die fest für Freitag geplant war, wurde überraschend von der Tagesordnung genommen.

Doch die Gefahr ist noch nicht gebannt. Jetzt will der Bundestag am Donnerstag, den 01. Juni 2017 abstimmen. Die SPD-Fraktion konnte bereits leichte Verbesserung der geplanten Grundgesetzänderung gegen die Union durchsetzen. Aber noch immer ist zumindest eine Teilprivatisierung möglich. Zudem soll Banken und Versicherungen die Möglichkeit gegeben werden, der zukünftigen Autobahngesellschaft Geld zu überhöhten Zinsen zu leihen. Das sind milliardenschwere Geschenke an die Banken und Versicherungswirtschaft auf unser aller Kosten.

Marianne Grimmenstein und ihre mehr als 100.000 Change.org Unterstützerinnen und Unterstützer werden die gewonnenen Tage nutzen, um die Abgeordneten zu überzeugen, die Autobahnprivatisierung doch noch zu stoppen. Dafür muss sie eine noch breitere Öffentlichkeit erreichen, denn die Medien berichten fast gar nicht über die geplanten Milliardengeschenke an die Banken und Versicherungswirtschaft.

Mit unserer Hilfe hat Marianne bereits am Freitag eine breite Telefonaktion gestartet. Wir wollen in der kommenden Woche weitere Aktionen gemeinsam mit Marianne planen und umsetzen: definitiv eine breite Mobilisierung per E-Mail und Facebook - vielleicht sogar eine TV Kampagne. Doch unser Budget als gemeinnütziger Verein ist beschränkt. Wie stark wir in der kommenden Woche mobilisieren können, hängt maßgeblich von Ihrer Unterstützung ab.

Bitte helfen Sie Marianne und uns jetzt, die Privatisierung der Autobahnen zu verhindern. Unterstützen Sie uns mit einer Spende oder werden Sie jetzt Förder/in von Change.org e.V. 
Vielen Dank und herzliche Grüße vom gesamten Change.org Team,

Gregor Hackmack
Vorstand Change.org e.V. 

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen