Donnerstag, 23. März 2017

Blog - Europa und die Populisten

Thema: Populismus

Erst das Brexit-Votum, dann der Wahlsieg Donald Trumps – zwei Paukenschläge, die den demokratischen Westen gehörig erschüttert haben. Die populistischen Kräfte in Europa sind auf dem Vormarsch.

In postfaktischen Zeiten scheinen in der Politik nicht mehr Argumente und Fakten gefragt, sondern Vereinfachungen, Verzerrungen, auch glatte Lügen.

Denn mit ihnen muss ab jetzt bei Wahlen gerechnet werden. Ob in Österreich Anfang Dezember, in den Niederlanden im kommenden März oder bei der französischen Präsidentschaftswahl im Mai. In Warschau sind die Populisten der PiS-Partei bereits an die Macht gelangt und betreiben die Gleichschaltung von Medien und Justiz.

Das Angebot neuer autoritärer Bewegungen, wie sie sich an vielen Orten der Welt zeigen, ist für manche verlockend. Diese Gruppierungen versprechen schnelle Lösungen für eine komplizierte Gegenwart und erscheinen manchen gerade deshalb attraktiver als der mühsame Interessenausgleich unter Demokraten, der eben oftmals nur Teillösungen bringt, mehr Zeit benötigt, von Rückschlägen bedroht ist und dem in der Regel das große, einfache Patentrezept nicht zur Verfügung steht.

Innerhalb der demokratisch geführten Debatte dürfen wir den Konflikt nicht fürchten. Vielmehr müssen wir – wie Dahrendorf – seine schöpferische Kraft erkennen und dann auch aushalten: "Konflikte sind ein Lebenselement der Gesellschaft – wie Konflikte möglicherweise überhaupt ein Element des Lebens sind", so Dahrendorf.

Der Witz einer offenen Gesellschaft liege gerade darin, dass sie viele Wege erlaube, erklärt er und mahnt uns, auch die Globalisierung nicht als Einbahnstraße zu begreifen, sondern vielmehr als Herausforderung, neue Wege und neue Lösungen zu suchen und weiter daran zu arbeiten: für eine möglichst große Zahl von Menschen die größten Lebenschancen zu eröffnen.

Blog-Artikel: Nationalistische Bewegung weltweit auf dem Vormarsch

Von Blogger am 2/25/2017 09:00:00 vorm. unter Torpedo - kritischer Gesellschafts- und Politik-Blog eingestellt
Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise des Blogbetreibers widerspiegeln.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen