Samstag, 24. Dezember 2016

Fragen zum LKW-Anschlag in Berlin: Ein Ausweis als Ablenkungsmanöver?

Thema: Attentat in Berlin

LKW-Anschlag in Berlin:
Ein Ausweis als Ablenkungsmanöver?


Veröffentlicht am 22.12.2016
Der Anschlag vom Berliner #Breitscheidplatz lässt die deutsche Volksseele kochen. Auch in der Politik brodelt es auch: Verstärkte Videoüberwachung in Deutschland, automatische Gesichts- und Kennzeichenerkennung, wurde innerhalb weniger Stunden nach der Tragödie beraten und beschlossen. Doch geht es bei dem Terrorangriff wirklich nur um radikale Islamisten im deutschen Inland? Ein eskalierender, brisanter Geheimdienstzwischenfall im Ausland, der zufälligerweise genau gleichzeitig gerade passiert, lässt die Vorgänge rund um den polnischen Laster in einem anderen Licht erscheinen.

Bitte unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende:
https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr...
Oder mit einem Premiumabo: http://nuoviso.tv/premium-abo/
Bitte den Beitrag teilen, kommentieren & liken
Kategorie Nachrichten & Politik
Lizenz Standard-YouTube-Lizenz


Kommentare

Alberto Lin
Danke für die Recherche, ... warum bekommen wir das nicht aus den "Öffentlichen"?
(Sorry, war ne saudumme Frage)

Ralle Mann
das muss einer dieser anti schmelz ausweise gewesen sein.
die tauchen nur an diesen schlimmen orten auf.
ich könnte mir auch vorstellen dass der ausweis füsse hat und sein ziel Anschläge sind. Nee den hat da keiner hingelegt oder?

ron zebuk
Inzwischen wurde der Verdächtigte in Milano vorsorglich erschossen rechtzeitig genug, im weitern Schaden (Aussage) zu verhindern!
Für wie blöde halten die Eliten das Volk???

trebla Ekirlu
hier stimmt einiges nicht . kommt mir vor wie 9/11 da sagte man auch ständig was anderes und zum Schluss war es lange geplant um den Krieg zu beginnen

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen