Samstag, 3. Dezember 2016

Das war abzusehen: Die Türkei wird auf absehbare Zeit nicht Mitglied der EU.

Thema: Türkei

Erdogan ist raus
„Kein Handlungsbedarf bei Beitrittsverhandlung“

Obwohl Merkel sich weiterhin davor drückt, ein klares "Nein" zum EU-Beitritt der Türkei auszusprechen, lässt sie schon schon seit Langem keinen Zweifel mehr daran, dass die Verhandlungen zwischen Ankara und Brüssel schon vor dem Putschversuch keine Chance auf Erfolg hatten.
Der "Sultan vom Bosporus" entfernt sich mehr und mehr vom Wertesystem des Westens und wendet sich Russland und China zu.
Das Argument, eine EU-Mitgliedschaft würde den Sultan vom Bosporus schon zügeln, zieht nicht mehr: Der Mann ist radikal und beratungsresistent.
Alle aktuellen EU-Mitgliedsländer lehnen die Türkei als Mitglied ab. Frankreich hat sogar eine Volksabstimmung an den möglichen Beitritt gekoppelt.
Man braucht kein Hellseher sein, um das Ergebnis vorherzusagen.
Die EU ist schon mit den Problemen der eigenen Staaten vollkommen überfordert. Der Nationalismus überall in Europa nimmt zu, nicht nur in Deutschland.
Merkel sollte endlich mal ein klares Wort sprechen.
Ihr Rumgeeiere und ihre Arschkriecherei sind wir leid.
Ausserdem steht ihr Wechsel zu Trump bald an, wenn der es überhaupt zulässt...

Quelle: gedruckte Westfalenpost vom 01.12.2016

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen