Mittwoch, 2. November 2016

Debatte um die Todesstrafe - Erdogan pfeift auf die Meinung der EU

Thema: zurück ins Mittelalter

Wiedereinführung der Todesstrafe
Özdemir warnt Erdogan vor Tabubruch
Die türkische Regierung will nach dem Putschversuch die Todesstrafe wieder einführen. Das Parlament soll schon bald darüber abstimmen. Grünen-Chef Özdemir ist entsetzt. Für ihn entwickelt sich die Türkei zu einer "modernen Art von Diktatur"
Quelle und weiterlesen: n-tv.de

Türkei und die Todesstrafe
Erdogan pfeift auf die Meinung der EU

Von wegen EU-Beitritt: Die Debatte um die Todesstrafe in der Türkei zeigt, dass sich Präsident Erdogan nicht um die Reaktion der EU schert. Ein Kommentar von Susanne Güsten
Quelle und weiterlesen Tagesspiegel.de

Türkei:
"Was der Westen sagt, zählt nicht"
Präsident Erdoğan ist überzeugt, dass das Parlament für die umstrittene Wiedereinführung der Todesstrafe stimmen wird. Ein entsprechender Gesetzesentwurf sei unterwegs.
Quelle und weiterlesen Zeit.de

gedruckte Tageszeitung Westfalenpost

Erdogan will "bald" die Todesstrafe
Istanbul. Die türkische Regierung wird nach Worten von Präsident Recep Tayip Erdogan schon ”bald“ einen Gesetzentwurf zur Wiedereinführung der Todesstrafe ins Parlament einbringen: „Ich glaube, dass das Parlament zustimmen wird, und wenn mir das Gesetz vorgelegt wird, werde ich es unterschreiben‚sagte Erdogan am Samstag in einer vom Fernsehen übertragenen Rede in der Hauptstadt Ankara vor jubelnden Anhängern. „Bald, bald, macht euch keine Sorgen. Bald, so Gott will“, zitierte ihn die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu zur Frage, wann die Gesetzesinitiative ins Parlament eingebracht werden soll.
WP 31.10.16

und dann das genaue Gegenteil

Teheran. Irans Justizminister Mustafa Purmohammedi hat dafür plädiert, weniger Menschen zum Tode zu verurteilen und hinzurichten, Todesurteile hätten sich in den letzten Jahren „nicht immer als effektiv erwiesen“. Der Iran gehört zu den Ländern mit den meisten Hinrichtungen - 2015 waren es laut Amnesty International 977.
WP 31.10.16

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen