Sonntag, 30. Oktober 2016

WhatsApp hat neue, nicht abschaltbare Chat-Funktion bekommen

Thema: Soziale Medien

Nutzer markieren
WhatsApp bekommt neue Chat-Funktion

WhatsApp geht wie Facebook immer öfter dazu über, neue Funktionen heimlich umzusetzen und mit einem Schlag für alle Nutzer zu aktivieren – ob sie das wollen oder nicht. So geschehen auch mit einer neuen Möglichkeit bei WhatsApp-Gruppenchats, die nicht alle erfreuen dürfte.

Die neue Funktion wurde im Hintergrund für alle WhatsApp-Gruppen eingeführt. Nutzer können ab sofort einzelne Teilnehmer einer Gruppe "taggen", also gezielt ansprechen.

Nutzer wird mit "@" getaggt

Das funktioniert, indem in der Nachricht ein @-Zeichen vor den Namen des Nutzer geschrieben wird. Sobald das @ getippt wird, erscheint eine Liste mit allen Mitgliedern der Gruppe, aus denen der Nutzer einen oder mehrere auswählen kann.

Der Angesprochene bekommt daraufhin eine Push-Meldung auf sein Smartphone, damit er die Nachricht nicht übersieht. Was sich zunächst recht praktisch anhört, könnte sich schnell als nervig entpuppen. Denn die Push-Meldung kommt selbst dann durch, wenn der Empfänger die Gruppe eigentlich auf stumm geschaltet hat. Und viel schlimmer: Das Tagging lässt sich nicht deaktivieren.

WhatsApp-Gruppen können richtig nervig werden

Wer also oft stiller Zuhörer einer lebhaften Gruppe ist, kann sich darauf einstellen, dass seine Antwort zukünftig eingefordert werden kann. Die positive Seite: Nutzer können mehr Gruppen stumm schalten, denn sie bekommen nun eine Meldung, wenn sie direkt angesprochen werden.

Die Tagging-Funktion ist ab sofort in den Versionen von WhatsApp für Android und für iOS verfügbar.

Quelle: t-online.de

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen