Samstag, 3. September 2016

"Mitgefühl ist kein Verbrechen" in Kanada steht eine Frau deshalb vor Gericht

Thema: Mitgefühl

"Mitgefühl ist kein Verbrechen"
Weil sie durstigen Schweinen Wasser gab, steht eine Frau in Kanada nun vor Gericht

Mit dem Hashtag #PigTrial und der Petition "Compassion Isn't a Crime" rufen Tierrechtsaktivisten derzeit im Netz zur Solidarität mit Anita Krajnc auf. Die Kanadierin wurde verhaftet, nachdem sie Schweinen in einem Tiertransporter zu trinken gab.


Im kanadischen Ontario steht derzeit eine Tierrechtsaktivistin vor Gericht. Ihr Vergehen: Sie hat Schweinen Wasser gegeben. Der Vorfall ereignete sich an einem heißen Tag im Juni 2015. Mit einigen Gleichgesinnten nähert sich Anita Krajnc einem Tiertransporter auf dem Weg zum Schlachthof. An einer Ampel geben die Aktivisten den durstigen Schweinen Wasser. Doch der Fahrer steigt aus und beginnt eine Konfrontation.

Anita Krajnc wird verhaftet, der Farmer erstattet Anzeige. Ursprünglich drohten ihr zehn Jahre Haft, nun fordert die Staatsanwaltschaft sechs Monate sowie 5000 Dollar Geldstrafe. Krajnc ist Aktivistin bei der Tierrechtsorganisation "Toronto Pig Save". Diese fordert Schweine nicht als Sachen und Eigentum zu behandeln, sondern als Individuen mit Rechten.

Mit dem Hashtag #PigTrial und der Petition "Compassion Isn't a Crime" , zu deutsch "Mitgefühl ist kein Verbrechen", rufen Unterstützer zu Solidarität mit Anita Krajnc auf. Mehr als 170.000 haben die Petition bislang unterschrieben.
Quelle: Focus.de

Hier können auch Sie Ihrem Protest Ausdruck verleihen: TorontoPigsave


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen