Mittwoch, 7. September 2016

Ignoranz und Arroganz der Macht

Der Stimmungsumschwung in der Bevölkerung ist Ausdruck der Ignoranz und Arroganz der Macht gegnüber der Realität und den Sorgen und Nöten der Menschen.

Wie kann man ignorieren, dass seit Jahren dank Ihrer Hilfe die Gewinne der Konzerne stiegen und Löhne stagnierten. Wie kann man ignorieren dass die Reichen immer reicher werden und die Armen immer Ärmer. Wie können die Regierungsparteien TTIP unterstützen obwohl die Mehrheit dagegen ist? Wie können Sie Geld für die Bundeswehr rauswerfen für Auslandseinsätze die Völkerrechtswidrig sind und damit gegen das deutsche Grundgesetz verstoßen?

Peter Tauber (Generaldsekretär der CDU) antwortete mit den üblichen Phrasen zum Wahlausgang : "Wir müssen noch stärker vermitteln und erklären. AfD spielt mit Ängsten. Mit ihrer Sprache macht sie rechtsextremes Gedankengut salonfähig. Wir wollen da sein für die die, Zuversicht ausstrahlen, und uns aber auch kümmern um die, die sich abgehängt fühlen." - Das zeugt ja zumindest einmal von einer selbstkritischen Analyse des CDU-Debakels.

Gleichzeitig zieht er den Wähler, die die CDU nicht gewählt haben, die üblichen Phrasendrescherei eines über. Die dummen Wähler, die CDU und gar die AfD gewählt haben, sind eben zu dumm, die glorreichen Argumente und Positionen der CDU verstanden zu haben.

Herr Tauber hat wohl noch immer absolut gar nichts verstanden und meint immer noch die Wähler beleidigen zu wollen. Das amüsiert nur noch, es ärgert nicht einmal mehr. Die CDU hat sich so ins Abseits gestellt.Bald muss sich auch die CDU um ihre Wähler kümmern, die sich abgehängt fühlen.

Von Blogger am 9/07/2016 09:00:00 vorm. unter Torpedo - kritischer Gesellschafts- und Politik-Blog eingestellt
Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise des Blogbetreibers widerspiegeln.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen