Samstag, 30. Juli 2016

Nach 15 Jahren kommt die Wahrheit um 9/11 endlich immer mehr ans Licht

Thema: 9/11 - der letzte Vorhang:

Das Ende eines 15-Jährigen Embargos auf die Wahrheit –
ein Eisberg schmilzt

Dass 9/11, jenes Ereignis, welches die moderne Welt mehr beeinflusst hat als irgendetwas anderes, ein Inside-Job war, ist die die einzig plausible Schlussfolgerung, wenn man die offiziellen Fakten und Beweise von Experten und Augenzeugen von damals und heute analysiert. Die Evidenz und die Umstände rund um die Erzeugung des „Krieg gegen den Terror“ ist mehr als genug um nicht nur eine neue Untersuchung zu fordern, sondern auch eine gesetzmäßige Strafverfolgung der Leute, die zu der Zeit der Anschläge politisch verantwortlich waren. Die lang erwartete Veröffentlichung der klassifizierten „28 geheimen Seiten“, die Verbindungen der Saudis, ist die Spitze eines schon längst schmelzenden Eisberges.
von Tommy Hansen

Erinnern Sie sich noch wie es im Nahen Osten begann?
  • Oktober 1990, ein weinendes 16-jähriges Mädchen stand vor dem Menschenrechtsausschuss des amerikanischen Repräsentantenhaus. Sie bezeugte, dass irakische Soldaten, die am 2. August desselben Jahres in Kuwait einmarschiert sind, hunderte Babies im Krankenhaus aus ihren Brutkästen rissen und sie töteten.
  • am 27. Februar 1991 sind Streitkräfte in Kuwait-City einmarschiert, aber die Geschichte mit den Babies war Fantasie.
  • Am 5. Februar 2003 stand Colin Powell vor den Vereinten Nationen und präsentierte
    „Beweise“ für Massenvernichtungswaffen im Irak.
Hier bitte anklicken und weiterlesen: http://www.free21.org/das-ende-eines-15-jaehrigen-embargos-auf-die-wahrheit-ein-eisberg-schmilzt/

Danke Klaus für den Link

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen