Montag, 11. Juli 2016

Auf was müssen wir uns bei dieser ferngesteuerten Kanzlerin noch einstellen?

Thema: NATO

Rolle in der Nato
Vom verlässlichen Partner zum Impulsgeber
Deutschland präsentiert sich auf dem Nato-Gipfel in Warschau mit neuem Selbstverständnis. Vergessen sind Jahrzehnte der politischen und militärischen Zurückhaltung. Jetzt geht es Berlin um die aktive Mitgestaltung der globalen Ordnung.
FAZ 08.07.2016



 The United States and NATO Are Preparing for a Major War With Russia
Massive military exercises and a troop buildup on NATO’s eastern flank reflect a dangerous new strategy.
For the first time in a quarter-century, the prospect of war—real war, war between the major powers—will be on the agenda of Western leaders when they meet at the NATO Summit in Warsaw, Poland, on July 8 and 9. Dominating the agenda in Warsaw (aside, of course, from the “Brexit” vote in the UK) will be discussion of plans to reinforce NATO’s “eastern flank”—the arc of former Soviet partners stretching from the Baltic states to the Black Sea that are now allied with the West but fear military assault by Moscow. Until recently, the prospect of such an attack was given little credence in strategic circles, but now many in NATO believe a major war is possible and that robust defensive measures are required.
The Nation - 07.07.2016



"Vorbereitungen für heißen Krieg"
Gorbatschow wirft Nato Kriegstreiberei vor
Die Verstärkung der Nato-Präsenz in Osteuropa stößt in Russland auf scharfe Kritik. Der frühere Präsident der Sowjetunion, Gorbatschow, wendet sich mit scharfen Worten gegen das Militärbündnis. Er ist nicht der Einzige.
Der russische Friedensnobelpreisträger Michail Gorbatschow hat der Nato Kriegstreiberei vorgeworfen. "Von einem Kalten Krieg geht die Nato zu den Vorbereitungen für einen heißen (Krieg) über", kommentierte der ehemalige Sowjetpräsident den Gipfel der Allianz in Warschau.
N-TV - 09.07.2016

Danke Klaus für die Links

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen