Freitag, 24. Juni 2016

Milliardenschweres Waffengeschäft der USA mit Saudi-Arabien

Thema: Waffengeschäfte

Milliardenschweres Waffengeschäft der Obama-Administration mit Saudi-Arabien

Washington (IRIB News) - Die Regierung von US-Präsident Barack Obama hat in den letzten siebeneinhalb Jahren rund 111 Milliarden Dollar Waffen an Saudi-Arabien verkauft.

Bruce Riedel, ehemaliger CIA-Leiter der Außenstelle für den Nahen und Fernen Osten, bezeichnte diese Ziffer bei einer Sitzung des Atlantik-Rates in Washington als erschütternd und viel höher als die militärischen Haushalte einiger Länder in der Region. "Diese Zahl entspricht 13 Prozent des Bruttoinlandsprodukts in Saudi-Arabien.", so Riedel, der derzeit Informations-Forschungsleiter der Denkfabrik Brookings Institution ist. Ferner wies er auf die hohen Militärausgaben Israels hin und fügte hinzu, dass die USA jährlich drei Milliarden Dollar Waffen für Israel kaufen würden, was wiederum nur einen Anteil des Bruttoinlandsprodukts in den USA ausmachen würde.

Quelle: IRIB-News

» der Kommentar des Blogschreibers «

... und trotzdem schwafeln deutsche Politikerdarsteller bei jeder sich bietenden Gelegenheit was von Kriegsursachen bekämpfen, ohne jemals die Ursachen benannt zu haben. Auch Deutschland hat seinen Anteil am Kriegs-Waffenexport gewaltig gesteigert, fragen Sie Sigmar Gabriel. Also ist alles hohle Geschwätz nur Heuchelei.
Aber sind wir was Anderes von diesen dilettantischen US-Marionetten gewohnt?

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen