Donnerstag, 14. April 2016

AVAAZ - Die reichsten 1%


Während wir fair unsere Steuern zahlen, verstecken die reichsten 1% ihr Geld in Steueroasen. Doch gemeinsam können wir Finanzminister Schäuble vor dem G20-Treffen am Wochenende davon überzeugen, diese Steueroasen durch volle Transparenz weltweit trocken zu legen. Machen Sie mit!

Jetzt unterzeichnen

Liebe Avaazer in Deutschland,

wir alle zahlen unsere Steuern, weil es das Gesetz verlangt. Es ist auch einfach etwas, das Menschen, die keine A-Löcher sind, tun. Doch die Panama Papers zeigen, dass die reichsten 1% ihr Geld lieber in Steueroasen verstecken und so keinen Beitrag zum Erhalt unserer Schulen und Krankenhäuser leisten.
Das ist, salopp gesagt, widerlich.

Als Antwort hat Finanzminister Schäuble jetzt einen 10-Punkte Plan vorgelegt. Leider fehlt darin der alles entscheidende Punkt: Volle Transparenz - also die öffentliche Einsicht, wer sich wirklich hinter den Briefkastenfirmen versteckt. Schäuble denkt, das ist nicht notwendig -- doch die Veröffentlichungen zeigen, dass auch Politiker und Beamte in den Skandal involviert sind und wir nur mit öffentlicher Einsicht diese Korruption bekämpfen und Steueroasen trockenlegen können.
Diese Woche treffen sich die G20-Finanzminister! Unterzeichnen Sie jetzt mit einer klaren Botschaft: Wenn Sie selbst nichts zu verheimlichen haben, Herr Schäuble, stehen sie für volle Transparenz ein!

https://secure.avaaz.org/de/panama_papers_germany/?baLosfb&v=75189&cl=9832997430

Mit Hoffnung und Entschlossenheit,

Christoph, Alex, Rewan, Allison, Oli, Marigona, Melanie und das gesamte Avaaz-Team

WEITERE INFORMATIONEN:

The Panama Papers (ICIJ)https://panamapapers.icij.org/

Aktionsplan gegen Briefkastenfirmen (Tagesschau.de)
https://www.tagesschau.de/inland/schaeuble-panama-papers-101.htmlSchäuble dringt auf schärfere Finanzkontrollen (Süddeutsche) http://www.sueddeutsche.de/politik/reaktion-auf-panama-papers-schaeuble-dringt-auf-schaerfere-finanz...As #PanamaPapers break, Europe plans to water down company ownership transparency (Tax Justice Network - Englisch) http://www.taxjustice.net/2016/04/08/panama-papers-break-europe-plans-water-company-ownership-transp...
Panama Papers: Leaks spur global investigations (BBC - Englisch)
http://www.bbc.com/news/world-35960329




Avaaz.org ist ein weltweites Kampagnennetzwerk mit 42 Millionen Mitgliedern,
das sich zum Ziel gesetzt hat, den Einfluss der Ansichten und Wertvorstellungen aller Menschen auf wichtige globale Entscheidungen durchzusetzen. ("Avaaz" bedeutet "Stimme" oder "Lied" in vielen Sprachen). Avaaz Mitglieder gibt es in jedem Land dieser Erde; unser Team verteilt sich über 18 Länder und 6 Kontinente und arbeitet in 17 verschiedenen Sprachen. Erfahren Sie hier, etwas über einige der größten Aktionen von Avaaz oder folgen Sie uns auf Facebook oder Twitter.


Um Avaaz zu kontaktieren, antworten Sie bitte nicht auf diese E-Mail.Benutzen Sie stattdessen das Formular www.avaaz.org/de/contact?ftr oder rufen Sie uns an, unter: +1 1-888-922-8229 (USA).

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Der Kommentar erscheint erst nach Freigabe