Mittwoch, 5. August 2015

Propaganda der USA - ohne andauernd neue Feinde geht nichts mehr

Thema: Dauerfeinde

Ron Paul über Propaganda der USA:
Der militärisch-industrielle Komplex braucht immer einen neuen Feind

„Mit der Propaganda schafft man einen neuen Feind. Diesen braucht der militärisch industrielle Komplex, damit es weiter gehen kann“, sagte der ehemalige Kongressabgeordnete Ron Paul, während einer Rede auf der siebten jährlichen nationalen Tagung des YAL (Junge Amerikaner für Freiheit) in Washington am Donnerstag.


Ronald Ernest „Ron“ Paul (* 20. August 1935 in Green Tree, Pennsylvania) ist ein US-amerikanischer Arzt und Politiker. Er ist Mitglied der Republikanischen Partei und war zwischen 1976 und 2013 (mit Unterbrechungen) Abgeordneter im Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten. Paul war bei der US-Präsidentschaftswahl 1988 Kandidat der Libertarian Party und war ein Bewerber um die republikanische Kandidatur für die US-Präsidentschaftswahl 2008 und 2012.
https://de.wikipedia.org/wiki/Ron_Paul
Kommentare

Juán Felicitadea
Wir sind von den USA an den Rand eines großen Krieges gedrängt worden, willfährige Politiker in Berlin und Paris haben dieses miese Spiel mitgemacht!
Ich zitiere
Welt am Scheidepunkt: LaRouche warnt vor „Guns of August“!
31. Juli 2015
ARTIKEL
Die Welt nähert sich einem gefährlichen Scheidepunkt der Geschichte. Lyndon LaRouche warnte in einer öffentlichen Erklärung am 27. Juli vor der erhöhten Gefahr eines thermonuklearen Kriegsausbruches im August , den „Guns of August“ („Kanonen des August“, ursprünglich Titel des Buches von Barbara Tuchmann „August 1914“). Die Gefahr bestehe, so LaRouche, daß Obama während der Sommerpause des US-Kongresses, die an diesem Wochenende beginnt, ohne ernsthafte Opposition kriegerische Handlungen gegen Russland beginnen könne. Als Beispiel für die Art von Provokationen, die zu einer gefährlichen Eskalationsspirale führen können, nannte LaRouche die zunehmende Beteiligung der Türkei im Syrien-Konflikt, ebenso wie die erneute Aktivierung des Rechten Sektors in der Ukraine. Russland werde keinen Krieg beginnen, aber es sei vorbereitet, sofort auf Kriegshandlungen zu reagieren. Und das könne die „Auslöschung einer Menge Menschen auf unserem Planeten bedeuten“.
http://www.bueso.de/node/8136

Wolfgang
McCain hat es offen zugegeben: Über die Ukraine und deren Ultra-Nazis soll erst Moskau und dann Peking in die Hand der US-Mafiakommen
Link zum Video

Tommy Rasmussen
Wernher von Braun:
„… AND ALL OF IT IS A LIE“
Carol Rosin, (Sekretärin von Wernher von Braun): „… Die Strategie, die Wernher von Braun mich gelehrt hat, war, dass zuerst die Russen als Feinde betrachtet werden müssen. In der Tat, im Jahr 1974, waren sie der Feind, der identifizierte Feind. Man sagte uns, sie hätten „Killersatelliten“. Uns wurde gesagt, dass sie uns besiegen und kontrollieren werden – dass sie „Kommunisten“ waren. „…“ Dann sollen Terroristen lokalisiert werden. Dann wurden wir in den Dritten-Welt-Ländern „Verrückten“ identifizieren. Wir nennen sie jetzt „Nations of Concern“ (Sorge). Aber er (Wernher von Braun) sagte, das wäre der dritte Feind (die „Nations of Concern“? – Anm. T.R.), gegen den wir Weltraum-stationierte Waffen bauen müssen. Der nächste Gegner soll Asteroiden sein. Er lachte irgendwie das erste Mal, als er darüber sprach. Asteroiden gegen Asteroiden. Wir werden Weltraum-stationierte Waffen bauen müssen. Und das Lustigste von allen war, was er Aliens oder Außerirdischen nannte. Das sollte der letzten Abschreckung sein. Und immer und immer wieder in den vier Jahren, die ich ihn kannte und Reden für ihn schrieb, hat er zuletzt gesagt: „Und nicht vergessen Carol, die letzte Karte ist der Alien-Karte. Wir müssen weltraumgestützte Waffen gegen Aliens bauen, und alles von dem ist eine Lüge“
Link zum Video
Wernher von Braun:
„And remember Carol, the last card is the alien card. We are going to have to build space-based weapons against aliens AND ALL OF IT IS A LIE“
Besonders merkwürdig ist die Tatsache, daß gemäß der Aussage von Carol Rosin, (Sekretärin von Wernher von Braun) der berühmte deutschen NASA-Forscher bereits in den 70 Jahren von „False Flag“ Angriffen gewusst hat. Man beachte, daß ihre Aussagen aus dem Frühjahr 2001 stammen, also noch vor den Anschlägen vom 09.September datieren, sie sagte damals bereits den „Krieg gegen den Terror“ und die Kriege gegen Saddam Hussein und Muhamar Gaddafi richtig voraus.
Link zum Video

Perikles
Propaganda heißt Lügen, und Lügen sind die wichtigsten Instrumente der imperialistischen Kriegsführung vor dem Einsatz der physischen Waffen.
Das ist sehr gut bemerkt von Ron Paul, dass die US-Regierung immer einen Feind braucht, und der wird immer aufgebaut oder mit Propagandalügen zum Feind gemacht, wie Russland in der Ukraine.
Es ist ein unbändiger imperialistischer Wille der US-Hintergrund-Eliten, den eigenen Einflussbereich vom Brückenkopf Europa unentwegt nach Osten auszudehenen. Dazu ist jedes Mittel recht.
Siehe:
Link zum Blog

Quelle: RT-Deutsch

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen