Mittwoch, 5. August 2015

Deutschland - ein Paradies für US-Spione

Thema: NSA - Geheimdienste

Deutschland eine US-Kolonie? - Maybrit Illner - 30.04.2015
"Paradies für US-Spione – wie halfen Regierung und BND?"


Videoadresse: https://www.youtube.com/watch?v=0vn1NUBsGKo

Schauen Sie bitte auch das unmittelbar folgende Video.
"Deutschland ist eine 'US-Kolonie' und wir beweisen es!"


Thema der Sendung: "Paradies für US-Spione – wie halfen Regierung und BND?"

Ein unglaublicher Vorgang: Der Bundesnachrichtendienst unterstützte jahrelang die NSA bei der Spionage in Deutschland und Europa - und das Bundeskanzleramt wusste dies sehr wahrscheinlich seit 2008. Der damalige Kanzleramtsminister, heute Innenminister, Thomas de Maizière, gerät zunehmend unter Druck.

Von Seiten der Bundesregierung und des Kanzleramts wurde die NSA-Affäre 2013 schon mal für beendet erklärt. Seitdem überwogen Beschwichtigungen. Noch vor zwei Wochen, am 14. April, antwortete das Innenministerium in Drucksache 18/4530 auf eine Anfrage der Linken zur NSA-Spionage: "Es liegen weiterhin keine Erkenntnisse zu angeblicher Wirtschaftsspionage durch die NSA oder anderen US-Diensten in anderen Staaten vor." Nun steht der Vorwurf der Lüge im Raum. Guckte Berlin bewusst weg? Gab es gar grünes Licht für diese Art der Zusammenarbeit mit der NSA? Fungiert der BND als "eine Art Zweigstelle des US-Geheimdienstes", wie die Linke nun formuliert?

Als 2014 herauskam, dass die NSA auch das Handy von Angela Merkel überwachte, sagte die Kanzlerin empört: "Ausspähen unter Freunden - das geht gar nicht". Wie erklärt sie jetzt ihren europäischen Partnern, dass die deutschen Dienste sogar mitspionierten? Was wussten BND-Spitze und Kanzleramt wann und wer sagt die Unwahrheit? Nach welchen Spielregeln funktioniert die Geheimdienstarbeit zwischen den USA und uns?

Wie souverän ist Deutschland in diesen Fragen wirklich?

Kommentare

easascrin
27:15 wieso sagt die wir sind kein Beseztes Land? Und warum sind hier lauter US-Militärbasen immer noch? Und warum spielt die Bundesregierung die Sanktionen mit? WEIL? Wir Menschenrechte in aller Welt wollen und was ist mit den US-Verbrechen Guantanamo, Irakkrieg ,..wieso Sanktionieren wir die USA dann nicht?

DerEineKerl
+easascrin Nicht Deutschland alleine ist Besetzt, sondern die komplette Nato.

Uli Herrmann
Solange uns unsere Regierung auslacht und selbst noch (Vorratsdatenspeicherung) weiter ausschnüffeln möchte, bleibt uns nichts anderes als Selbstverteidigung - Selbstschutz.
Es gibt Mittel und Wege sich der ständigen Überwachung zu entziehen. Verschlüsselung bedeutet heutzutage keine umständlichen extra Handgriffe. Mit der Kombination "GPG4Win und Enigmail" für thunderbird) wird E-Mail verschlüsselung zur selbstverständlichkeit. Es ist so einfach und das Ding ist nach Stand der Technik SICHER. Webseiten nach Möglichkeit immer als ssl-version (https) aufrufen. Nutzt TOR wenn es nicht auf Geschwindigkeit ankommt.
Warum hat die USA überall die Nase vorne und das Land der Dichter und Denker fällt immer weiter zurück? Und das obwohl sämtlich IT Schlüsseltechnologien DEUTSCHE Erfindungen sind!
Gegen ein derart großes Kriminelles Potential und Fehlen jedes Unrechtbewusstseins müssen wir aktiv werden!
Diese Regierung handelt schon lange nicht mehr in UNSEREM Interesse.

Lise DeBaissac
Die Amis haben sich wohl damals nach dem Krieg gedacht "die Deutschen sind wie gehirnamputierte SChafe, die einem Kriegstreiber und Massenmörder wie HItler folgten, ihre Kinder werden genauso dumm sein und nichts gegen die Besatzung unternehmen. Und ihre Enkel werden sogar noch dümmer sein und uns als ihre Beschützer betrachten, und gar nicht merken, dass sie für uns unsere Kriege mitführen."
Unsere Großeltern passten sich dem Teufel Hitler an, heute passen sich viele dem Dämon USA an.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen