Sonntag, 19. Juli 2015

Ein Foto auf Facebook, dass das Leben eines Neunjährigen veränderte

Thema: Philippinen

Epoch Times
Dieser Junge sitzt auf der Straße und macht Hausaufgaben im Lichtschein eines McDonalds, weil seine Familie zu arm ist und kein Licht hat.


Daniel Cabrera ist 9 Jahre alt und macht seine Hausaufgaben auf der Straße von Cebu, Philippinen, im grellen Lichtschein eines McDonalds Restaurants, weil seine Familie zu arm ist und kein elektrisches Licht hat. Eine Studentin sieht ihn vor drei Wochen, macht dieses Foto von ihm und postet es auf Facebook mit dem Titel "Ich wurde von diesem Kind inspiriert". Das Bild wird über 5.000 mal im Internet geteilt und das lokale Fernsehen berichtet über Daniel.

Für den philippinischen Jungen ist das Lernen das Wichtigste. "Mama, ich will nicht arm bleiben. Ich will meine Träume erreichen", sagt er immer wieder zu seiner Mutter und besteht darauf, täglich zur Schule zu gehen, obwohl seine Mutter ihm kein Geld für ein Mittagessen geben kann. Mit einem Tageseinkommen von circa 1,6 eur kann sie sich das einfach nicht leisten. Daniel sagt, er will Polizist werden, um den Philippinern zu helfen.

Nachdem das Foto, auf dem er auf der Straße sitzt und seine Schulaufgaben schreibt, im Internet viral bekannt wird, muss sich Daniel keine Sorgen mehr um seinen Schulbesuch machen. Daniels Hingabe für das Lernen hat viele Menschen inspiriert, ihm zu helfen. Ein lokaler Politiker sicherte ihm ein Schulstipendium zu und die lokale Polizei machte ebenfalls einen Spendenaufruf, um der Familie mit Lebensmitteln zu helfen. Hier, im Video ist der Junge, der wirklich keine Mühen scheut, um zu lernen.


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen