Mittwoch, 22. Juli 2015

change.org - Das ist unfair!


Hallo liebe Leser,

mein Name ist Raul Krauthausen. Ich bin 35 Jahre alt und arbeite leidenschaftlich gerne. Ich habe das Glück, in meinem Beruf soziale Projekte anzustoßen und für die Rechte von Menschen mit Behinderung zu kämpfen.

Doch weil ich auf Hilfe im Alltag angewiesen bin, darf ich nie mehr als knapp 700 Euro im Monat verdienen. Jeder weitere Cent wird auf die Kosten meiner Assistenz angerechnet.Das bedeutet, dass ich nicht sparen kann. Schon kleine Anschaffungen bereiten mir Kopfschmerzen. Egal, ob es um einen neuen Kleiderschrank, ein Abendessen mit Freunden, den Sommerurlaub oder einen neuen Computer geht: Ich muss immer darüber nachdenken, ob ich mir das auch wirklich leisten kann.

Mit zunehmendem Alter finde ich diese Regelung ungerecht. Während meine Kollegen für ihre Arbeit angemessen bezahlt werden, werde ich nie mehr als 700 Euro verdienen. Dabei arbeite ich seit fast 20 Jahren in Vollzeit.

Im Alter werde ich ganz sicher an Altersarmut leiden, denn mein Kontostand darf nie mehr als 2600 Euro überschreiten.

Das wollen wir ändern.

Andere Menschen mit Behinderungen stoßen noch auf ganz andere Probleme: Ihnen wird notwendige Unterstützung erst gar nicht genehmigt, werden nicht beraten oder werden im Werkstattsystem festgehalten. Auch diese und viele weitere Problematiken wollen wir ändern.

Bitte helfen Sie mit und unterzeichnen Sie die Petition zur Umsetzung eines guten Teilhabegesetzes.

Vielen Dank und herzliche Grüße

Raul Krauthausen

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen