Dienstag, 7. April 2015

Erschreckende Aussichten - das Hauptziel der USA seit einem Jahrhundert

Thema: was die Freunde unserer Regierung betreiben
ein Video vom Youtube-Kanal Deutschland+Russland

STRATFOR: Das US-Hauptziel seit einem Jahrhundert war:
Ein Bündnis zwischen Russland und Deutschland zu verhindern


Ausschnitte aus einem Vortrag mit deutscher Übersetzung in Untertiteln.


4 Februar 2015. Der Gründer und Vorsitzende des führenden privaten US-amerikanischen Think Tank STRATFOR (Abkürzung für Strategic Forecasting Inc.) George Friedman in einem Vortrag für The Chicago Council on Global Affairs über die geopolitischen Hintergründe der gegenwärtigen Ukraine-Krise und globalen Situation insgesamt.
    Ausschnitte - Quelle: Link
    Dies ist die AKTUELLE Übersetzung dieses Videos: Link
Aufgrund der berechtigten Kritik an der teils mangelhaften Übersetzung haben wir die Übersetzung überarbeitet und zusätzlich zwei neue Videoausschnitte hinzugefügt, die das Gesagte von Friedman demonstrieren bzw. ergänzen. Die alte Version dieses Videos bleibt im Netz, aber es ist zu beachten, dass im alten Video an 2-3 Stellen völlig falsche Übersetzung zu lesen ist, was aber auf die wichtigsten Aussagen im Video keine inhaltlichen Auswirkungen hat. Kategorie: Nachrichten & Politik
Lizenz: Standard-YouTube-Lizenz


Kommentare

Deutschland+Russland
Video: Putin war bereit für die Krim Atomwaffen gegen die USA einzusetzen

Torsten Hellrung
Ohne Worte

Andreas Mertens
Lächerlicher Scheiß

Doc King Schultz
Dazu ist er im Bedarfsfall jederzeit bereit, übrigens nicht nur gegen die USA. Ich möchte damit anmerken, dass Ihre Formulierung unter Umständen insofern falsch interpretiert werden könnte, als dass sie den Eindruck erwecke, Putin hätte jemandem im Vorfeld mit dem Einsatz nuklearer Waffen gedroht. Er sagte lediglich, dass man für den schlimmsten anzunehmenden Fall gewappnet war und bei Bedarf bereit wäre, die nuklearen Streitkräfte in Gefechtsbereitschaft zu bringen.

Mehr zum Thema und mehr Kommentare gibt's hier

Danke Walter Neumann für den Link

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen