Samstag, 18. April 2015

Eine wirklich grosse und ungewöhnliche Werbeaktion

Thema: Werbeaktion

Er fotografierte es vom Weltraum aus: 
Astronauten-Tochter (13) grüßt Vater auf ISS mit gigantischem
"I love you"-Bild


Epoch Times, Mittwoch, 15. April 2015 19:25
Was tun, wenn der Vater Astronaut ist und auf der ISS, der Internationalen Raumstation, arbeitet? Seine 13-jährige Tochter Stephanie aus Texas vermisst ihn so sehr, dass sie ihm unbedingt eine Botschaft schicken möchte. Aber wie?


Foto: screenshot vom Video
Sie suchte sich einen Autohersteller (der dies als geniale Werbung für sich sah und tatsächlich in die Hand nahm, siehe das Video unten), die NASA und dazu einen ausgetrockneten See in Nevada. Weiterhin ein paar Autos, die Spuren und ihre Schrift in den Sand fahren - am besten mit Spikes. Heraus kam ein über 5,5 Quadratkilometer großes "I love you", hergestellt mit Hilfe von 11 Hyundai Genesis.

Das Timing war wichtig: sie konnten den Gruß nicht irgendwann fahren, sondern sie mussten fertig sein, wenn die ISS über den See flog (1) und sie tatsächlich auch sehen könnte.

Über den Live-Stream der ISS (2) kann jeder zusehen, was die Menschen dort oben gerade tun. Es hat alles gestimmt, so war über den Live-Stream aus dem Weltall zu sehen, wie ihr Vater ihre Botschaft fotografierte und wie wunderbar diese zu lesen war.

All das zusammen verhalf nicht nur dem Astronauten zu einem liebevollem Gruß sondern auch dem Autohersteller Hyundai zu einem Eintrag im Guiness-Buch der Rekorde als größtes Reifenspurbild der Welt.



(1) Wo die ISS ist: www.heavens-above.com/
(2) Live-Stream direkt von der ISS: www.ustream.tv/channel/live-iss-stream

Wenn das Bild schwarz sein sollte, fliegt sie wahrscheinlich gerade auf der anderen Weltseite oder die Verbindung ist überlastet. (ks)
Mit freundlicher Genehmigung von http://www.epochtimes.de

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen