Montag, 9. Februar 2015

Absprache zwischen Merkel und Vizepräsident Biden

Thema:
https://plus.google.com/110330753471262633428/posts/ZSdskUDc5cz

Und dann taucht da noch eine erbeutete Botschaftsdepesche vom 14.11.2014 auf, die vermeldet, dass es eine Absprache zwischen Merkel und Vizepräsident Biden gibt, nach der Deutschland die US-“Politik” in der Ukraine im Rahmen eines gemeinsamen Vorgehens in der EU unterstützt gegen die Zusage, US-Lauscheinrichtungen in Deutschland mitbenutzen zu dürfen. Weiss bloss keiner. Soll auch keiner wissen:

Die hier abgebildete, erbeutete Botschaftsdepesche, hat uns veranlasst, uns noch mal kurz zurück zu melden. Dürfte für ausreichend Gesprächsstoff sorgen.



Ist nur noch eine Bestätigung, dass diese Frau reine amerikanische Interessen vertritt und das auch mit ihrem “Dreieck” ständig zum Ausdruck bringt.

Wie beschränkt muss der ganze CDU-Laden sein, der diese Frau zur ersten Vorsitzenden gewählt hat….Haben die denn alle zum CDU-Feiertag am Eingang Valium oder was anderes bekommen?

Es wird aber nicht mehr lange “funzen”, weil das sächsische Volk rebelliert und auf die Straße geht – und es werden immer mehr. Die Sachsen wollen endlich über ihr Schicksal selber bestimmen, z. B. mit einer “Volksabstimmung” und den Parteien-Dreck abwählen.


Kommentare

Gerd Granate
18.12.2014
Riesige Kuckucksnester

Tiberiotertio
18.12.2014
Wohl Zuckerchen für einen noch viel dickeren Hund der kommen wird.....

Tiberiotertio
19.12.2014
+Angela Penz Können wir das wirklich? So wie TTIP wo alles hinter verschlossene Türen verhandelt wird, und wir nur die Folgen tragen dürfen?

Marcel Krebes
20.12.2014
allein schon diese Arroganz so ein Schreiben an einen deutschsprachigen Empfänger in Deutschland in englisch zu verfassen spricht Bände

Wolfgang Sondermann
20.12.2014
Bei Patent Einnahmen beim verschicken von E-Mail bis zu 0.50.-Euro mal 1,7Mrd.taeglich,ist nur darauf zu achten,das der Finanzminister ist nicht leer aus geht,ob in den USA oder in Deutschland.Patent Inhaber Sondermann Wolfgang geb.1956,DPMA

Thomas Vogler
20.12.2014
"special services" heißt zwar "Sonderleistungen", gemeint sind aber die US-Geheimdienste. Klasse. Das heißt im Klartext doch wohl, das das Merkel uns jetzt mit amerikanischer Schnüffeltechnik bespitzeln darf und zum Dank wir uns über kurz oder lang in der #Ukraine verheizen lassen dürfen, oder wie soll ich das verstehen?

Vitali Jakovidi
20.12.2014
Ich bin Sprachloss, Sie müssen es immer wieder neu mitteilen.
So wie es aussieht Konen wir KGB und Stasi Geschichten als harmlos abstufen.

Karsten Franke
20.12.2014
+Marcel Krebes Warum soll es von Arroganz zeugen, wenn ein Amerikaner einen Brief in englisch schreibt?
Wenn Sie einen Brief nach irgend ein Land, dessen Sprache Sie nicht sprechen bzw. schreiben bitte hier einsetzen schreiben würden, würden Sie dann auch erst diese Sprache in Wort und Schrift lernen, damit Sie einen Brief schreiben können?

Christoph Schaddach
20.12.2014
Dennoch werden wohl deutsche Geheimdienste nie so richtig die Technik der anderen nutzen können, so lange sie nicht so mitmachen wie England oder Australien.
Frankreich ist ja auch nicht richtig im Club, also warum gerade Deutschland, ein eh schon unzuverlässiger Bundesgenosse (wer weiß was zukünftige Regierungen bringen)
Nein, die Deutschen bekommen nur "Erkenntnisse" überspielt.

Umgekehrt ist es ja mit dem ewigen Druck für die "Freiheit" schon gelungen,daß die Deutschen (bzw. deren Regierung, die anderen braucht man dazu weniger) gegen Russland schon freiwillig mitmachen. sollte es noch ein paar Dokumente dazu geben, bestätigen die wohl nur, was eh schon gemeinsame Interessen / Politik sind ^^ 

Philipp Schnotz
20.12.2014
+Thomas Vogler
Nur zu Information, Wir Deutschen sind gegenüber den West Alliierten zu nichts verpflichtet. Was die Absichtserklärung/en angelangt, gelten diese weder für das Deutsche Volk, noch weniger für die Politik, denn es verstößt mehrfach gegen jegliche (Demokratische) Verfassung sowie gegen die Genfer Konvention in allen belangen, und wenn die Politik diese sittenwidrige Verträge unterzeichnet, ist jeder Politiker systematisch als Täter sowie als Landeshochverräter eingestuft.

Derweil diese abscheuliche u.a. auch gegen das Völkerrecht verstößt, und somit strengstens zu verurteilen sind, zum einen wegen Landeshochverrat gegenüber dem Deutschem Volke, und zum anderen dies eine unverantwortungslose Politik darstellt und somit Deutschland bewusst eine Gefahr aufsetzt, da Deutschland und Russland nicht weit entfernt liegt. Zudem, besteht zwischen Deutschland und Russland eine langjährige feste/tiefe Freundschaft, und dies wird von Seite den West Alliierten sowie von den Europäern zunichte gemacht. Aus einem Grund, nämlich, aus Wirtschaftlichen Gründen und um ein Imperium aufzubauen, diejenigen die davon profitieren sind die West Alliierten sprich = USA / Britanien / Frankreich sowie Brüssel, das sind die wahren Hintergründe.

Deshalb ist handeln angesagt, und Wir lassen nicht zu dass unsere Soldaten und Kameraden für dessen Sinn und Zwecke geradezu verheizt und als Kanonenfutter benutzt werden, Nein, jetzt ist Schluss, tut endlich was dagegen, ich Bitte Euch, Wir müssen alle zusammenhalten und ein Starken Bund kreieren mit Russland gemeinsam Stark sein, und für eine gute Sache zusammenstehen.
Wir sind ein Volk, und es ist unser Land, wehrt Euch!

Klaus Mustermann
20.12.2014
+Philipp Schnotz
mit dem Hochverrat unterliegen Sie einem Irrtum!
Diese "Politfatzkes" sind Angestellte einer Firma und keine Repräsentanten eines Staates, dementsprechend können die gar keinen Hochverrat begehen. Der unwissende Michl wählt immer nur Geschäftsführer und Abteilungsleiter einer Firma.
Das gleiche gilt für fast alle anderen Staaten, auch den USA
Google: der Kaiserkurier alles Lug und Betrug


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen