Donnerstag, 1. Januar 2015

Kann man dieser Frau trauen? Konnte man ihr jemals glauben?

Thema: Pegida
Merkel ruft Deutsche auf, nicht zu Pegida-Demos zu gehen

Bundeskanzlerin Angela Merkel ruft die Deutschen auf, nicht zu den Pegida-Demonstrationen zu gehen. Die Veranstalter seien von Vorurteilen und Hass getrieben. Dass die Politik in den vergangenen Monaten genau diese Vorurteile durch permanente Terror-Warnungen und Angst-Mache vor angeblichen Islamisten befördert hat, ließ Merkel unerwähnt - obwohl der Kanzlerin zum Jahreswechsel ein wenig Selbstkritik gut zu Gesichte gestanden hätte.


Screenshot von der Neujahrsansprache
Die gleiche Frau, die uns vor der Wahl noch versichert hat: "Mit mir wird es eine PKW-Maut nicht geben" oder schon etwas länger her: "Keine Eurobonds so lange ich lebe", will uns jetzt vor Pegida warnen.
Eine Frau, die nun wahrlich nicht für übertrieben wahrheitsliebend bekannt ist, will nicht, dass Deutsche an den Pegida-Demonstrationen teilnehmen. Sie meint, der Ruf "Wir sind das Volk" habe anders als in der DDR, mit Ausgrenzung zu tun.
Natürlich vergisst sie dabei zu erwähnen, dass die gleichen Hofberichterstatter, die jetzt ihr Gefasel verbreiten, vor nicht langer Zeit noch die Angst vor Islamisten und Terror geschürt haben.
Beispiele:
Die dpa meldete am 5. Juni 2014:
De Maizière warnte vor der Gefahr von Anschlägen durch Islamisten in Europa.

Am 17. September berichtet die dpa über einen Warnung des Präsidenten des Bundesamts für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen:
Angesichts der Anschlagsgefahr, die von Rückkehrern aus Syrien und dem Irak ausgeht, betonte Maaßen: «Wir tun alles, was möglich ist, um einen Anschlag zu verhindern.»

Anfang August 2013 schlossen die USA zahlreiche Botschaften. Washington rief einen globalen Terror-Alarm aus. Die Terror- und Reisewarnung beruhte auf Informationen des US-Geheimdiensts NSA.

Zuletzt hatte das Auswärtige Amt im September 2014 eine zusätzliche durchgehende Terror-Warnung vermeldet. Der Islamische Staat (IS) drohe „mit Anschlägen auf die Interessen von Ländern gedroht, die mit den USA verbündet sind.“ In einer Mitteilung heißt es:
„Auch wenn konkrete Hinweise auf eine Gefährdung deutscher Interessen im Ausland derzeit nicht vorliegen, kann nicht ausgeschlossen werden, dass auch deutsche Staatsangehörige oder deutsche Einrichtungen im Ausland Ziel terroristischer Gewaltakte werden.“

Innenminister Thomas de Maizière (CDU) will zur Terrorabwehr «Polizeistreifen» in offenen Internetforen einsetzen.

Mit aller Schärfe will die CDU gegen Islamisten vorgehen, die die Freiheitsrechte in Deutschland missbrauchen.

Terroristischen Vereinigungen soll über einen neuen Straftatbestand der Geldhahn zugedreht werden.

Polizei und Justiz sollen personell und informationstechnisch gut ausgestattet werden.

Großbritanniens Innenministerin Theresa May hatte bereits im November 2014 angekündigt, die Anti-Terror-Gesetze zu verschärfen. Hintergrund sei eine steigende terroristische Bedrohung.

Grenzbehörden sollen Pässe von Briten und Ausländern für bis zu 30 Tage einziehen dürfen, wenn der Verdacht einer beabsichtigten Beteiligung an terroristischen Aktivitäten etwa in Syrien besteht.

Dass der Zulauf zu Pegida eventuell mit ihrer diktatorischen "Politik" zu tun hat, die ausschließlich den US-Oligarchen zugute kommt, scheint sie nicht einmal in Erwägung zu ziehen.
Dass ihr fanatisches Gefasel von Sanktionen gegen Russland und ihre schrittweise Ermächtigung der EU mit den Verwaltungsaufgaben Deutschlands die Menschen auf die Strasse treiben könnte, kommt ihr wohl nicht in den Sinn.

Sie wird als die Marionetten-Kanzlerin in die Geschichte eingehen, die es fertig gebracht hat, die Bemühungen etlicher Deutscher um die politische und wirtschaftliche Annäherung an Russland, aufgrund ihrer hündischen Anbiederung an die US-Administration, innerhalb kürzester Zeit zunichte zu machen.

Aber so ist das, wenn man eine gelernte Sekrätärin für Agitation und Propaganda, eine glühende Hasserin des imperialistischen Klassenfeindes, zur Parteivorsitzenden einer christlichen Partei macht und diese sie dann ironischer Weise auch noch zur Bundeskanzlerin wählt.
(Richtig, die Partei hat sie gewählt, nicht das Volk!)
Denn ihre Partei hat bei der Wahl 2013 von 61.903.903 Wahlberechtigten nur 14.913.921 Stimmen bekommen. Das ist immerhin eine große Mehrheit von 76% die diese Frau nicht als Bundeskanzlerin haben wollten, sonst hätten sie sie doch gewählt, oder?
Quelle: Deutsche Wirtschafts Nachrichten


Einige Kommentare von der DWN-Seite

ulla sagt:
Was für eine hohle, abstossende und dümmlich vorgetragene “Andacht”. Ich winde mich im fremd schämen. Der verrostete Trabbi hinter der Frau ist nicht mehr zu übersehen.
Was für eine “Führungspersönlichkeit”.

Cleopatra sagt:
Haben sie mal auf den Wortlaut der Merkelschen Predigt geachtet.
Jedes 2.Wort war Europa.
Fr. Merkel, ich sage es zum tausendsten Mal, sie sind noch Bundeskanzlerin von Deutschland, nicht von Europa, verhalten sie sich bitte auch so.

Munnie sagt:
Dieses ständige Gerede über Pegida in allen Medien und nun auch noch in Merkels Neujahrsansprache sollte uns vielleicht endlich mal stutzig machen. Bisher haben Politik und Medien doch immer mit Nichtbeachtung reagiert, wenn etwas nicht in den Kram gepasst hat.
Ist Pegida also vielleicht gewollt? Nach dem Prinzip “teile und herrsche” und zur Ablenkung von wichtigeren Dingen? Z. B. TTIP / TISA Kriegsvorbereitungen gegen Russland, Unterstützung Nazi-Ukraine, Waffenlieferungen, Griechenland-Rettungsgelder, Bankenrettung usw.
Wieso werden Gegendemonstranten staatlich finanziert? Um ein bißchen anzuheizen?
Wieso werden Flüchtlinge ins Land geholt, um sie dann doch wieder abzuschieben? Nur Schein nach außen? Sie reden und tun Unterschiedliches !
Bei Politik muss man um die Ecke denken…

hugin sagt:
MERKEL ZEIGT IHR WAHRES GESICHT
Die Bundes-Rabenmutti erkennt, dass sich das Volk nicht mehr länger zum Narren halten, anlügen und über Steuern ausplündern läßt ! Zuerst wird diffamiert, mit der Nazikeule gedroht, später unter fadenscheinigen Vorwänden die Demonstration verboten werden. Bei großen Massenunruhen steht bereits eine Streitmacht. die EUROGENDFOR bereit, um gewaltsam für Ruhe zu sorgen!

Curley sagt:
Selbst gegen radikale Islamisten Krieg führen, weil es die USA so wollen und die eigenen Leute als Nazis beschimpfen, weil diese Angst vor Islamisten haben !! Frau Merkel ist doch nicht mehr ganz bei Trost. Sie mischt überall mit – im Irak in Afghanistan. Die USA sind damals unter dem Vorwand der Chemiewaffenlüge völkerrechtswidrig in den Irak einmarschiert. Sollen doch die USA und ihre damaligen Mitstreiter doch dort die Suppe selbst auslöffeln. Was geht uns das an !! Aber unsere einfältige Mutti macht da gleich mit !!!Damit wir uns auch überall Feinde auf der Weltschafffen, wie die USA.
Wenn Herr Obama über Russland sagt:” Man überfällt keine anderen Länder, dann ist es eine Frechtheit pur. Seit Gründung der UNO haben die USA in über 20 Ländern “Krieg” geführt.

Marie sagt:
Diese Pegida Demos sind ja wohl die Ernte die Merkel und Konsorten jetzt einfahren dürfen. Und sie hat es gerade nötig davon zu sprechen, dass die Leute sich nicht über Flüchtlinge und Asylanten aufregen sollen. WAS hat sie denn die ganze Zeit in der Ukraine und im mittleren Osten unterstützt ? Nur um mal einige zu nennen. Mord und Totschlag. Ihre Freunde… marschieren überall ein um die Länder mit Friede, Freude, Eierkuchen, zu beglücken, und kein Wort der Anteilnahme für all die Ermordeten und Verletzten, weder in der Ukraine, noch in Syrien, Lybien, Afghanistan und dem Irak, kein Wort über das unvorstellbare Elend, das sie mit zu verantworten hat, weil sie das MAUL halten muss.
Das sie sich überhaupt noch getraut eine Rede zu halten, bestätigt nur eines, sie hat kein GEWISSEN.

Bodo sagt:
Noch vor 2 Jahren erklärte Merkel den Multkulti als Fehler. Dieses Statement machte sogar Schlagzeilen um den Globus! …Jetzt nach den Wahlen ist alles in Ordnung und die Bundesregierung kann bis zu den nächsten Wahlen richtig Gas geben.?
HOFFENTLICH gehen millionen auf Pegida-Demonstrationen um dem Lügenzauber ein Ende zu setzen!
Ich bin dabei!!


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen