Sonntag, 23. November 2014

USA: 46,496 Millionen Bezieher von Lebensmittelmarken

Thema: Das Land der unbegrenzten Armut

Laut den aktuellen Daten des US-Landwirtschaftsministerium (United States Department of Agriculture) stieg die Zahl der Food Stamps Bezieher im Juni 2014 um +270’999 zum Vormonat, auf 46,496145 Millionen.
Diese Daten stehen im Kontrast zu den offiziell Arbeitsmarktdaten und auch zum ausgewiesenen BIP-Wachstum. Die Zahl derjenigen, die in Armut leben und auf staatliche Lebensmittelhilfen angewiesen sind, bleibt enorm hoch. Der Anstieg der Lebensmittelmarken-Bezieher auf Monatsbasis seit Januar 1981 bis Juni 2014 im Chart. 46,496145 Millionen US-Bürger bezogen im Juni 2014 die moderne Version der Food Stamps, Lebensmittel per Kreditkarte (General Electronic Benefit Transfer (EBT)) für durchschnittliche 124,13 Dollar pro Person im Monat, auf Basis des staatlichen Supplemental Nutrition Assistance Program (SNAP).





Thema: Petro-Dollar
Die Ent-Dollarisierung geht weiter

So wie es aussieht, muss nun eine weitere Nation des Planeten Erde isoliert werden. Stück für Stück scheinen Russland und China Alliierte zu finden, die bereit zur Ent-Dollarisierung sind und der jüngste der diesem Trend folgt, ist Serien-Bankrotteur Argentinien.

Wie Reuters berichtet, haben sich die Zentralbanken von China und Argentinien auf einen Multi-Milliarden-Dollar Währungs-Swap verständigt, um „Argentiniens ausländischen Devisenreserven zu stützen“, oder „chinesische Importe in Yuan zu bezahlen“, während Argentiniens US-Dollar-Reserven dahinschmelzen. Darüber hinaus behauptet Argentinien, dass China die Pläne der Nation im Streit um die pleitegegangenen Halter von argentinischen Staatsanleihen unterstütze.

Bei einem Treffen „am Rande“ eines Treffens im schweizerischen Basel im Juli einigten sich die Zentralbanken von Argentinien und China auf einen Währungs-Swap in einer Größenordnung von insgesamt $ 11 Milliarden Dollar, von dem der Ministerpräsident Jorge Capitanich sagte, das Geld könne zur Stabilisierung der Reserven genutzt werden.

Reuters berichtet:
    “Wie die argentinische La Nacion am Sonntag berichtete, wird das südamerikanische Land, das im Juli den Staatsschulden-Bankrott erklärte, noch vor Jahresende die erste Tranche eines Multi-Milliarden-Dollar Währungs-Swaps von der Chinesischen Zentral-bank erhalten.

    Der Swap wird es Argentinien ermöglichen, in einer Zeit, in der schwache Export-umsätze und eine notleidende Währung der lateinamerikanischen Nation unter intensiven Druck setzen, seine ausländischen Devisenreserven zu stützen, oder chinesische Importe in Yuan zu bezahlen

    Nach Angaben von La Nacion erhalte Argentinien bis Jahresende Yuan im Wert von $ 1 Milliarde US-Dollar. Dies sei die erste Zahlung eines Kredites mit einem Gesamtvolumen von $ 11 Milliarden Dollar. Der Deal wurde im Juli von Argentiniens Präsidentin Christina Fernandez und ihrem chinesischen Pendant unterzeichnet.”
Dazu berichtet Bloomberg:
    “Gouverneur Zhou Xiaochuan von der People’s Bank of China drückte seine Unter-stützung für Argentinien bei seinem juristischen Streit gegen pleitegegangene Halter von Staatsanleihen aus.”
* * *
Isoliert, in der Tat…
Während China und Russland die Welt durchstreifen und sich mit jeder Nation anfreunden, in der sich die USA „engagieren“…
Quellen: zerohedge.com/n8waechter.info vom 08.09.2014
Mit freundlicher Genehmigung von pravda-tv.com

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen